Welcher Poweramp für e530+g-major

von eep, 24.09.05.

  1. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 24.09.05   #1
    Hi
    Hatte mir vor einiger Zeit mal ein Vorstufen Rack gekauft, um damit mal etwas aufzunehmen.

    Jetzt juckt es mich, das ganze dann doch noch mit einem Poweramp zu versehen...

    Die Frage ist nur: mit welchem? (dass es eigentlich unsinnig ist :screwy: , ist mir schon klar :p )

    Da die Mesa Amps leider wegfallen (hab nur eine stereo box, impedanzen klappen nicht und mesa lassen sich nicht einkanalig betreiben) bleiben dann noch Engl und Marshall Endstufen.

    Konkreter:
    Mein Rack besteht bisher aus engl e530 preamp (mit dazugehörigem midi-schaltmodul) und g-major.
    Was jetzt zur Debatte steht:
    Engl e840/50
    Engl e930/60
    Marshall el34/50
    (ganz eventuell noch die el84er...)

    Hat jetzt schon einer Erfahrungen mit den endstufen? Welche würdet ihr nehmen? Ich bin irgendwie unschlüssig:

    Hätte ich nicht einen savage hier stehen, würde ich ohne zögern eine der engl-endstufen nehmen. Ok, sound ist schon unterschiedlich (hatte mal preamp am savage angeschlossen und klang nicht schlecht), aber irgendwie frage ich mich, ob nicht doch mal der versuch mit den el34er intressant wäre?
    Gut, dafür hab ich ja noch meinen ruby riot :cool: ...

    Wäre dankbar über jeden Bericht, jede Überlegung welche zu bevorzugen sei, Kommentar, etc.

    Standard-antwort "geh testen" will ich nicht hören, da ich wohl bis weinachten kaum dazu kommen werde...und amp soll doch schon vorher einsatzbereit sein.

    gruss
    eep
     
  2. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 24.09.05   #2
    1) wieso klappt das mit den impedanzen nicht? die mesa endstufen sind relativ unempfindlich gegen impedanz-mismatching. hast du mal eine anleitung der entsprechenden endstufe die in frage kommen könnte runtergeladen(?), da wird relativ genau beschrieben was so alles geht. wäre ja vielleicht doch irgendwie möglich ne mesa zu nehmen.
    2) mesa endstufen lassen sich auch einkanalig betreiben aber nicht brücken (das geht bei engl ja auch nicht). bei mesa macht man das, indem der volume komplett auf zero runtergedreht wird. steht zumindest so in den anleitungen drin.
    3) es gäb noch alternativen zu engl, mesa oder marshall. z.b. der carvin poweramp ts-100 oder der randall rt2/50, usw.

    persönlich würde ich z.b. die randall sehr interessant finden, weil man die auch umschaltbar mit 2 verschiedenen endröhrenpötten betreiben kann - z.b. eben mit 6L6 im einen kanal und EL34 im andern. durch die bias-punkte läßt die sich auch einfach biasen.
     
  3. eep

    eep Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 25.09.05   #3
    Gut, ich glaube es könnte klappen. 16Ohm an 8Ohm Ausgang dürfte ja eigentlich nichts ausmachen, oder? Aber wenn ich dann schon sowas teures kaufe (bedenke, es ist mein 3. (!) amp ), dann soll es auch hundertprozentig passen.

    Mal was dazugelernt. Hatte mir nur Anschlüsse angeschaut und daraus gefolgert, dass es nicht gehen würde. Allerdings finde ich die Lösung nicht optimal. Wie schnell geht mal irgendwer an die blöden Knöppe drehen und mit den mesa silberlingen sieht man schlecht, dass volumen nicht auf null ist...
    Nun ja, muss man halt aufpassen.

    Die Carvin ist mir zu sehr verspiegelt, das muss man andauernd putzen (kenne das leider vom bassamp :mad: ). :p

    Aber hey, dein Tip mit Randall ist gar nicht mal schlecht...eigentlich sogar hammer. Klar, haben die doch den lecker Preamp und ich depp schau nicht mal nach, ob die nicht eventuell lecker endstufe haben. :o
    Wie gesagt, ich sehe es ebenso wie du: sehr intressant!!! Zumal wenn ich das richtig verstanden habe kommt die ja schon mit 2 und 2 endröhren bestückt, also braucht man nichts zu tauschen. Im solobetrieb könnte ich dann schön nach Lust und Laune wechselns, je nach Laune el34er oder 6l6er, und wenn ich dann im stereo betreibe wirds doch nur spannender, wenn nicht nur beide Seiten vom g-major anderes signal bekommen sondern auch noch anders verstärkt werden.... :twisted:

    Ich glaub ich hab mich verliebt! :great:

    Nee nee, der poweramp wär schon was! Schnell mal nachschaun ob man bei dem auch nur ein kanal benutzen kann. Impedanzwahlschalter ist ja auch top.

    Super Tip! Danke!
    eep

    [Edit]:
    Jo, hab mal Manual auf die schnelle überflogen: Scheint ja echt nett zu sein das Teil. Man soll ja auch noch E34Ls und 6550 Röhren damit betreiben können. Ich glaub das Teil wird sogar blind bestellt. ;)
     
  4. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 25.09.05   #4
    ja, die lösung ist nicht grad ideal. 2 stand-by switches hätten sicher nicht weh getan.

    hehe, ja , mir gehts genauso. ich war schon am überlegen, ob es sinn macht sich die zu kaufen und die frontplatte auszutauschen :p

    man kann ja auch den BIAS selbst einstellen. einfach multimeter einstöpseln und so hindrehen wie man's braucht.

    einziger downer wäre das gewicht, der wiegt wohl so um die 20kg.

    nähere infos könnte der Axl haben, der hat ja das komplette MTS-system im rack.
     
  5. eep

    eep Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 25.09.05   #5
    Gewicht glaub ich sind die Marshall auch in der Region. Zumindest steht in Bedienungsanleitung mal was 21kg.
    Ich hab ein Vollröhrenbasscombo, glaub der wiegt noch etwas viel mehr...und bin ja auch ein stämmiger Kerl. :D

    Ja, hab auch dem Axl heut morgen mal eine PM geschickt, um mal genau zu erfahren, ob man nur einen Kanal einzeln betreiben kann mit dem switchmodus. Müsste ja gehen, allerdings steht in gebrauchsanleitung nichts bezüglich diesen einsatzzweckes.

    Gut, ist auch recht klein, hat nur ein paar seitchen, und der switchmodus ist ja prinzipiell erklärt....

    mal schauen was der axl sagt.

    Aber denke ich werde dann doch bis weinachten warten und dann mal "vor Ort" Verkäufer mit Fragen löchern. Aber dass es die rt2/50 wird bin ich mir jetzt schon ziemlich sicher...

    Muss nur aufpassen, dass ich nicht noch den passenden preamp mit nach hause schleppe.... :screwy: :D
    Nunja, GAS ist ja bekanntlich unheilbar. :(

    gruss
    eep
     
  6. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 25.09.05   #6
    zumindest wird sie nicht ganz genau, ich seh das auch gerade. wenn du was weisst und axl es nicht hier direkt rein schreibt, bitte auch hier sagen. würde mich interessieren, ob man praktisch channel-switching auf einen output-kanal (also den kanal 1) machen kann, oder ob da grundsätzlich auch 2 verschiedene boxen angeschlossen sein müssen.

    was auf jeden fall geht ist das switching der beiden kanäle auf 2 verschiedene boxen, indem eine an kanal 1 angeschlossen ist und eine andere an kanal 2. ich befürchte allerdings, daß man ne switchblade oder sowas benötigt, um beide kanäle auf einer einzelnen mono-box zu betreiben.
     
  7. eep

    eep Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 25.09.05   #7
    Gut, sobald ich was weiss, schreib ichs hierhin!

    Wir haben ja dann die gleiche Frage, oder fast.
    Ich hab den Vorteil, dass meine Engl Box Stereo oder mono ist.
    Kann also die stereo-funktion auf einer box nutzen, ebenso wie die switch funktion. Allerdings hätt ich dann auch gerne 4 anstelle der 2 Lautsprecher....
    Optimum wäre natürlich 2. Box, aber ich denke da davor verkaufe ich savage und hole mir den randall preamp. ;)

    Ich denke mal was prinzipiell möglich sein sollte ist dass du einen Kanal auswählst und den dann über deine MonoBox laufen lässt. Willst du dann den anderen, musst du umstöpseln. Kannst zwar dann nicht fliegend wechseln, aber ist immerhin schon flexibler als mit normalem Poweramp. Leider wird nicht richtig auf diese Möglichkeit hingewiesen, und weiss nicht ob da wirklich die 2. endstufe richtig abschaltet. Hoffe mal, dass Axl eine Antwort darauf weiss...

    gruss
    eep
     
  8. eep

    eep Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 26.09.05   #8
    Channel switching auf einen Kanal scheint nicht zu gehen. Du brauchst eine 2. Box.
    Da ich ja auch teilweise nur einen Kanal nutzen wollte mit einer Box, hier mal die Antwort die Axl mir geschickt hat:


    Klingt nicht wirklich ermutigend, oder?

    Zweite Box kaufen hab ich auch nicht wirklich Lust zu...und vor allem nicht wirklich Platz (im Augenblick, muss mal mein Gitarrenzimmer umräumen).
    Mal schauen...will das Teil aber auf jeden Fall mal antesten...

    [edit]: Denke also mal, dass das von dir angesprochene Switchblade egalwie die beste Lösung ist. Und wenns einem ansonsten bei Unachtsamkeit die Endstufe ruiniert, wäre die Investition dann doch sinnvoll...

    gruss
    eep
     
  9. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 27.09.05   #9
    ich hatte es schon fast befürchtet, daß so ein switchblade bzw. "head trip" heisst das glaube ich korrekterweise (?), ein muß wird.
     
Die Seite wird geladen...

mapping