Welcher synthesizer passt?

von Venerea, 04.12.06.

  1. Venerea

    Venerea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.06
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.06   #1
    Hallo Leute!


    Zur Zeit benutze ich ein Yamaha psr 630. Das habe ich noch von meinen Übzeiten.
    an sich dafür ja nicht verkehrt.
    Nun seit kurzem habe ich aber Auftritte mit ner Band, da wollte ich mir was beseseres ,n synthesizer, zulegen.
    Mir gehts dabei um tolle Streicher-und klavierklänge, und so n paar außergewöhnliche sounds.
    da ich mich auf diesem terrain nich richtig auskenne, wende ich mich hier an die fachleute.

    1. was sind eigentlich diese kleinen synthesizer mit nur n paar tasten?
    2. gibts synthesizer mit gewichtigen tasten?
    3. bin armer student, was ist günstig? was ist überhaupt, generell, zu empfehlen? Welche Modelle, Welche Hersteller?

    Über reichlich Antworten wäre ich sehr dankbar!!:)
     
  2. Kausikan

    Kausikan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Warendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.06   #2
    hi

    1. welche synthies meinste denn konkret?
    die anologen synthies haben meinstens wenige tasten.
    2. ya. es gibt auch synthies mit gewichtige tasten.
    3. hmmm für klavier ist meiner meinung nach Roland das beste.
    was heißt bei dir arm?
    was würdest du für deinen synthie ausgeben?

    mfg kausi
     
  3. Venerea

    Venerea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.06
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.06   #3
  4. Venerea

    Venerea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.06
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.06   #4
    Wie findet ihr das Roland juno-d??
     
  5. Palmer Eldritch

    Palmer Eldritch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    81
    Erstellt: 04.12.06   #5
    http://www.youtube.com/watch?v=jCEFnyelGSc
    Vielleicht nicht ganz so umfangreich wie in dem Video, aber: Leads. Und Bässe. Mit einem XioSynth oder ähnlichem machst du jedenfalls ungefähr solche Sounds wie in dem Video. Kein Klavier, keine Streicher!

    Der Juno-D ist ein guter Synth für deine Zwecke, preislich sowieso. Von eigenen Empfehlungen will ich absehen, da ich's nicht so mit Natursounds habe.
     
  6. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 04.12.06   #6
    Und ich dachte immer, dass man mit Moogs nix vernünftiges anstellen kann:eek:

    An deiner Stelle würde ich auf jeden Fall etwas mit mind. 61 Tasten nehmen.
    Der Juno ist wirkliuch kein schelchter Synth, aber wenn du eher Klavierklänge suchst: hast du schonmal über ein Stagepiano nachgedacht?
     
  7. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 05.12.06   #7
    Du ich muss dir sagen dass mir bei dir spontan nur der EMU Proteus MPS einfällt..
    Tolle Piano Sounds und Streicher von Göttern erschaffen.. Synthesizer Sounds gibts auch ein paar.. nicht zu viele aber immerhin..
    Und dazu Chöre für die ich 12/10 Punkte vergeben kann !!
     
  8. Venerea

    Venerea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.06
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.06   #8
    Danke für die Antworten.
    naja stagepiano habe ich auch überlegt, aber haben ,so denk ich, nich genügend sounds.
    also spiele bei ner emocoreband. ja brauche da halt piano und gute bzw unterschiedliche streicher und soundeffekte.
    von daher isn synthesizer wohl nützlicher.
    also ihr meint dann roland juno d oder emu proteus mps.

    emu hab ich noch nie gehört? gibts die schon lange?
     
  9. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 05.12.06   #9
    Hi Venerea
    Steht das PSR 630 dann zum Verkauf an ?
     
  10. Venerea

    Venerea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.06
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.06   #10
    mmmhmhhhh. ehrlich gesagt, bin ich mir noch nicht sicher. das stellt sich raus, wenn ich was neues habe.
     
  11. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 06.12.06   #11
    Bei einem Budget von 400,- EUR gibt's meines Erachtens gar nicht viel zu überlegen: Roland Juno-D und Deckel drauf. Guter Pianosound, Strings gut und hunderte weitere Sounds, die allesamt wirklich brauchbar sind. Kostet zwar 500,- EUR, aber darunter wirst Du nix finden, was Deinen Vorstellungen entspricht.

    Das ganze mit richtig gewichteter Tastatur gibt's erst aber 1400,- EUR (Yamaha Motif MO8). Darunter gibt's nur Stagepianos und das Yamaha DGX-620 (gute Tastatur, guter Pianosound, haufenweise anderer Sounds, aber leider kein Synth - d.h. Sounds sind nicht oder kaum editiertbar).
     
  12. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 06.12.06   #12
    Den S03 gäbe es momentan im Ausverkauf für 399,-
    Ob der besser ist als der Juno kann ich aber nicht sagen.
     
  13. sonataarctica

    sonataarctica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.06   #13
    wie wärs mit gebrauchtkauf?! korg n364/264?!

    Grüße,
    Fabian.
     
  14. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 07.12.06   #14
    letztendlich nehmen die beiden sich nicht allzu viel.


    Roland hat gering bessere Samples im ROM, beim S03 kann man mehr Einfluss auf den Sound nehmen, dafür hat Roland wieder mehr Controller... (ließe sich ewig so weiterführen)... Letztendlich sind beides Einsteigerinstrumente.
     
  15. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 07.12.06   #15

    Ich habe den N5 der klanglich genau gleich ist... klingt langweilig.. wäre hin und wieder mal in ner grösseren Produktion ok aber nicht als Bandkeyboard..

    Der Emu Proteus ist geil.. zwar schon älter (1991) aber man merkt ihm das Alter nicht an..
    Emu baute früher sehr gute Sampler (Emulator, ESI) daher sind die Samples auch sehr gut..

    Wenn du Soundsbeispiele aus nem Proteus suchst:
    Spiel das Game Myst.. da wurde die komplette Musik mit nem Proteus gemacht oder schau auf www.synthmania.com
     
Die Seite wird geladen...

mapping