Welcher Verstärker?

von Chisato, 18.12.07.

  1. Chisato

    Chisato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    29.08.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.07   #1
    Hallo erst einmal,

    Ich habe eine weitere Frage (wie ich wohl mitlerweile nerven muss ^^").

    Und zwar geht es um folgendes:
    Ich will mir einen neuen Verstärker holen. Ich habe mich hier im Forum schlau gelesen und mich deswegen für den Roland Cube-15x und den Line 6 Spider II 15 Combo entschieden.

    Nun: welcher der beiden Verstärker passt besser zu mir und zu dem, was ich spielen möchte.
    Ich möchte vorwiegend Metal (aller Art) spielen.

    Irgendwer gute Testberichte hier? Ich konnte über Google und die Suchfunktion nichts finden. Sonst würde ich hier nicht fragen.

    Danke schon einmal!

    EDIT:
    Ich besitze eine Ibanez GRG170DX falls das was damit zu tun hat =) (neu bestellt, dürfte bald da sein!)
     
  2. trock

    trock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    166
    Erstellt: 18.12.07   #2
    auch wenns jetzt dumm klingt.....am besten immer vorher antesten mit deiner eigenen gitarre und dir dann deine eigene meinung bilden.....am besten wäre es wenn du mögluchkeit im musikladen hättest beide amps nebeneinanderer zu stellen damit du vergleichen kannst.....und dann gucken wer dir gefällt ;-))

    also verarbeitungs und soundmäßig kenn ich sie zwar nicht aber über die line6 und roland cubes hab ich im forum recht viel gutes gehört....


    tobyas
     
  3. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 18.12.07   #3
    Über den Spider wird hier im Forum eher ablehnend gesprochen. Ich selbst kenne eine größere Version und so umwerfend finde ich die nicht, was Du als Anfänger davon halten magst, weiß ich nicht. Jim und Mick von Slipknot sollen beide jeweils einen Spider zum Üben haben (vielleicht zahlt Line6 aber auch nur am besten... :rolleyes:). Antesten wäre definitiv das beste.

    MfG
     
  4. Chisato

    Chisato Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    29.08.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.07   #4
    Antesten ist bei mir halt immer so das Problem :/
    Ich wohn in nem 30.000 Seelendorf.
    Bin froh das unser Musikladen hier im Dorf überhaupt Saiten verkauft ^^"
     
  5. loud but lovely

    loud but lovely Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    8.10.08
    Beiträge:
    69
    Ort:
    in Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.07   #5
  6. Draszmar

    Draszmar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.113
    Erstellt: 19.12.07   #6
    Also von der Marshall MG-Serie, speziell vom MG15 kann ich nur abraten. Ich besitze ihn nicht selber, habe ihn jedoch mehrmals bei einem Freund (mit seiner Yamaha Pacifica) angespielt. Clean klingt er noch ganz gut, aber die Zerre (die du ja benötigst) klingt meines Erachtens schrecklich. :(
    Ich bin übrigens nicht der Einzige mit dieser Erfahrung. Das werden dir viele hier im Forum bestätigen können. Die großen Marshall Amps mögen ja Klasse sein, aber die MG-Serie...da hat wohl nur das Logo was mit Marshall zu tun, nicht der Sound.

    Ich besitze einen Cube30, kann also leider zum Cube15 wenig sagen. Bin mit dem 30er sehr zufrieden.:great:
     
  7. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 19.12.07   #7
    Neben dem cube und dem spider ist der vox auchnoch eine der standard empfehlungen hier im forum.
    Auf den cube und den vox kannst du problemlos als anfängeramp zur+ückgreifen, beim spider scheiden sich die geister, manceh mögen ihn (ich z.B.) manche halt nicht... wie das halt immer so ist ;)
     
  8. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.899
    Erstellt: 19.12.07   #8
    genau den "marshall MG15 CDR" habe ich auch mal besessen, als ich vor ein paar jahren
    mit dem gitarrespielen wieder anfing. es hat nicht lange gedauert, und der "zerrkanal"
    zerrte, wie im beitrag zuvor bereits erwähnt, hauptsächlich an den nerven. sehr kratzig!

    ich will dir deinen amp nicht schlechtmachen, aber für meine klangbedürfnisse ist's eher ein
    billig-amp wo lediglich "marshall" draufsteht ("harley benton" kann das genausogut und noch
    billiger). ich finde, der "marshall MG15" ist für einen übungsamp definitiv nicht mehr up-to-date.

    mein vorschlag für den angehenden metal guitar hero lautet, erstmal für kleines geld
    etwas zu kaufen, was auch klein ist, aber zu hause möglichst vielseitig möglichst gut klingt
    (und so auch etwas kohle zu sparen für das spätere killer-half-oder-gar-full-stack).

    von daher ist der "cube 15x" von roland schon eine sehr gute wahl. der hat allerdings
    "nur" mehrere (gute!) "overdrive"- und "distortion"-klangvarianten. darum auch der tip,
    sich ebenso mal dessen kleinen bruder "microcube" und nächstgrößeren bruder "cube 20x"
    anzuhören. beide verfügen nicht nur über mehrere (einfache) effekte, sondern auch über
    mehrere amp-simulationen und sind daher noch um einiges vielseitiger als der "cube 15x".

    viel vergnügen beim antesten! :^)
     
  9. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 19.12.07   #9
    Und wo wir gerade bei vielseitigen Modellingamps sind (zu denen, wie frankNfurter richtiggestellt hat, der Cube15X _nicht_ gehört), darf natürlich der große VOX-Bruder nicht unerwähnt bleiben, der 11 Ampmodels bietet, die sowohl clean als auch im Gain-Bereich hervorragend klingen. Line6 kann da klanglich m.E. nicht gegen anstinken, der große Cube schon eher, er bietet aber deutlich weniger, so daß ich die 30€ drauflegen würde. Mehr Übungsamp geht m.E. nicht.

    VOX AD15VT:
    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Vox-AD-15-VT-prx395741480de.aspx

    C.
     
  10. gremlin17

    gremlin17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Dresden | Schwedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.12.07   #10
    Ich hatte mal den Spider II mit 30 Watt und hab ihn wieder abgegeben, weil er mir zu sehr nach Metal geklungen hat ^^

    Also würd ich dir den schon empfehlen. Es gibt hier im Forum auch ein Review dazu glaub ich mit guten Tonbeispielen. Zum Cube kann ich nichts genaueres sagen.
     
  11. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.12.07   #11
    ich kenne sowohl den roland micro cube als auch den cube 60 und finde den sound von beiden sehr geil. allerdings würd ich statt dem 15er den 20er nehmen, der hat im gegensatz zum 15er effekte dabei.

    von der line 6 spider 2 serie kann ich dir nur abraten, da kenn ich den 30er und den 212er combo. der sound von den teilen is imho so ziemlich das allerletzte.
     
  12. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 19.12.07   #12
  13. Chisato

    Chisato Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    29.08.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.07   #13
    Achja - der Line 6 Spider II sollte ein Line 6 Spider III 15 sein.

    Ist der den besser, oder sind die bisherigen Empfehlungen die einzige alternative?

    Und was war noch einmal der genaue Unterschied zwischen dem Cube 15 und dem 20er?
     
  14. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 19.12.07   #14
    Da steht es:

    Soll heißen, der 15er hat sozusagen 4 Bodentreter für Zerrsounds mit an Bord, der 20er (sowie die genannten Vox und der Spider) simumliert verschiedene Amps für clean und gain.

    C.
     
  15. Tims

    Tims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 19.12.07   #15
    Hat der 15er auch: Distortion, Overdrive, Metal, Metalstack
     
  16. Chisato

    Chisato Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    29.08.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.07   #16
    Ich werds dann woll wie folgt machen.
    Ich hol mir den 15er Cube und teste ihn an. Sollte er mir nicht gefallen - schick ich ihn halt zurück.

    Danke allen für ihre Hilfe.

    Noch eins wäre gut:
    Wie ist den die Meinung zum Spider III?
     
  17. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.12.07   #17
    verzerrer sind keine effekte. ;)
     
  18. gremlin17

    gremlin17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Dresden | Schwedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.12.07   #18
    Ich glaube der II ist das gleiche wie III, nur dass der IIIer mehr Presets hat und mehr Möglichkeiten, eigene Einstellungen zu speichern.
     
  19. schrummel-klaus

    schrummel-klaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 19.12.07   #19
    Ich würde Dir zu einem der mittlerweile zahlreichen und auch bezahlbaren 5W Vollröhrenverstärker raten, z.B.
    Fender Champion 600, Harley Benton GA5 usw....

    Grüße
    Klaus
     
  20. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.899
    Erstellt: 19.12.07   #20
    sicher, das sind bestimmt ganz feine teile. aus denen bekommst du aber
    kaum das vom themeneröffner angefragte schwermetallgeknirsche raus,
    ohne zusätzlich dazu geeignete bodentreter einzusetzen (und zu kaufen).

    die kleinen modellingmonster (vöxe, cubes & co.) dagegen können das.

    };^)
     
Die Seite wird geladen...

mapping