Welcher Zweitamp???

von theabandoneddoor, 16.02.06.

  1. theabandoneddoor

    theabandoneddoor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    596
    Erstellt: 16.02.06   #1
    Hi...wie gesagt ich suche nen zweit-amp!

    hab nen marshall...mode four... passt nicht so ganz zu dem bandgefüge! da wir keinen nu-metal noch industrial machen...

    jetzt suche ich nen zweiten amp für die band, zur auswahl stehen (gebrauchte) 5150/Powerball/Laney VH100R

    der powerball is zwar teurig ;) aber :

    der amp sollte keinen sägenden sound haben (das macht der mode four schon)
    sonder eher mittig fett knurend...(immer schwer das zu beschreiben...)

    in der art von opeth und porcupine tree...

    was meint ihr, ich gehe demnächst diese amps antesten aber vieleicht könnt ihr mir schwachstellen oder gute eigenschaften der amps schildern die ich in ein paar stunden nicht erfahren werde.

    vielen dank!
     
  2. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 16.02.06   #2
    ich schließe mich mal jetzt einfach hier an, ich suche auch noch einen dritten amp, da ich meine mesas nicht im proberaum stehen lassen will. ich möchte aber in zukunft mit dem zug zur probe fahren weils mir mit dem auto 2 mal die woche zu teuer ist, also möchte ich mir einen gebrauchten amp holen um ihn da stehen zu lassen.

    ich persöhnlich tendiere zum laney vh100r da er denk ich der vielseitigste ist (hört man sich mal die freak kitchen cds an kann man schon einges an sounds rausholen, überlegt man, das sonst keine effekte zum einsatz kommen) außerdem ist er von den amps der günstigste.

    der powerball ist ein super amp (mir persöhnlich aber einfach zu teuer, gibts gebraucht wohl nicht unter 1000 euro?) den 5150 hab ich persöhnlich noch nicht gespielt, wäre für die band (dark metal richtung opeth) aber denk ich das richtige. was muss man für den gebraucht zahlen?

    ne andere alternative denk ich wäre vielleicht ein fame (laboga) allerdings gibts die so gut wie nicht gebraucht und ich denk der studio reverb ist etwas zu schwach auf der brust für metal, und der overkill neu zu teuer!

    ne andere möglichkeit wäre noch ein mesa.. vielleicht nen dc 50 (100)? was muss man für die mit glück gebraucht rechnen, oder nen mark III, was kostet sowas gebraucht? allerdings wäre es mir da fast schon wieder zuschade den im proberaum zu lassen :)

    kann mir noch jemand bitte sagen was, screamer und fireball gebraucht kosten dürfen?
    oder hat noch jemand ganz andere vorschläge, möglichs billig und wenns geht röhre.. kanäle ist egal..1,2,3 wurst.

    ciao

    kev

    edit: noch zum threatsteller, der powerball hat so ein highgain bizzeln, weiß nicht ob man den so mittig knurrend bekommt.. aber ich finde die zerre für rhythmus ganz ok, für solos ist sie mir nicht "weich" genug
     
  3. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 17.02.06   #3
    hey nochmal ne frage,


    was sind eigentlich die laney tt amps? sind ja auch röhrenamps, gibts die überhaupt in deutschland und welche richtung gehen die? bisher war ja eher der vh100r das flagschiff von laney, die tt100 sind glaub ich aber noch ne nummer teurer..

    viele grüße

    kev
     
Die Seite wird geladen...

mapping