Welches Basix custom set für musikstyle metal?

von Crossout, 01.12.05.

  1. Crossout

    Crossout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    20.11.15
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.05   #1
    Hallo Leute!:)
    Lese hier im Forum schon eine weile herum ( ~2 Wochen) und hab hier auch ne menge an informationen bekommen. (in der Suchmaschine fand ich zwar viel zum Basix custom aber nichts zu den verschiedenen Sets)

    Da ich gerade Schlagzeug lerne (und noch grün hinter den Ohren:o ) möchte ich mir demnächst eines kaufen, und bin hier sehr oft auf das Basix custom gestolpert was hier auch sehr gut weggekommen und in dieser Preisklasse empfehlt worden ist habe ich entschlossen eines zuzulegen.
    Alles schön und gut, nun stellt sich aber die Frage welches Set ich nehmen soll da es ja 5 verschiedene Arten gibt und die wirderrum alle verschiedene größen haben und die sicher wieder für andere Musikstyles bevorzugt werden.

    Meine Frage lautet nun welches Set nun am besten für die richtung Metal ( zb. rage against the machine) ist.
    Ich hoffe ihr profis da draußen könnt mir helfen:great:
     
  2. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 01.12.05   #2
    tjoa, prinzipiell würde ich da von der gottlieb edition und der edition mit den gaaaanz kurzen kesseln abraten, wenn ich mich recht entsinne wollen metaler ja eher was brummig-tief-gewaltiges... oder irre ich da?
    ich hab mir das set 3 geholt (ich glaub mittlerweile wissen es fast alle ^^) was das kleinste darstellt, 20,10,12,14,14... und bin erstaunt über den recht voluminösen und knacikgen klang. Mit Emperors drauf müsste er noch satter und fetter werden (ja, ich weiß, es wird zeit sie endlich drauf zu machen und nich als von zu reden, aber ich hab echt viel zu tun ^^ und keinen bock auf 2std felle spannen und stimmen *g*)
    ich glaub es gibt auch ne 22,12,13,16,14 variante, denke das dürfte dir entgegen kommen.
    aber warte lieber noch die meinung der anderen ab, ich bin nämlich nich so der metal kenner ^^
     
  3. Crossout

    Crossout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    20.11.15
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.05   #3
    Thx DrummerinMR:)

    Hier noch mal alle Sets inkl. den größen:

    Set 1:
    KONFIGURATION:
    22" x 18" BD
    12" x 10" TT
    13" x 11" TT
    16" x 16" FT
    14" x 5,5" SD


    Set 2:

    KONFIGURATION:
    22" x 18" BD
    10" x 9" TT
    12" x 10" TT
    14" x 12" TT
    14" x 5,5" SD


    Set 3:

    KONFIGURATION:
    20" x 18" BD
    10" x 9" TT
    12" x 10" TT
    14" x 12" TT
    14" x 5,5" SD


    Set 5:

    KONFIGURATION:
    22" x 18" BD
    10" x 9" TT
    12" x 10" TT
    16" x 16" FT
    14" x 5,5" SD

    Leider habe ich ja keine Ahnung mit welcher man besser Rock/Metal spielt:(
     
  4. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 01.12.05   #4
    Rock und Metal kann man mit jeder Konfiguration spielen.
    Es ist wohl eher ein Frage des persönlichen Geschmacks.
    Eine 22er Bassdrum klingt eben Vulominöser als einer 20er die
    dafür nicht so "wummerig" und deffinierter klingt.

    Bei den Toms ist es auch Geschmacksache
    ich würde nur zu kleine oder zu große Sprünge vermeiden.
    z.b. 12 13 16 pder 10 12 16.

    @DrummerinMR.
    Das Danny Gottlieb Signature Kit ist meinen Augen durchaus nicht ungeeignet.
    Ich hätte es mir warscheinlich mit einer zusätzlichen 16er Tom geholt
    gerade wenn ich Rock und Metal spielen würde.
    Die Snare hat 2 Lagen mehr als Standard und klingt Knalliger und Aggresiver.
    Die kleinen Toms sind schön kurz und ermöglicht eine angenemhe Positionierung.
    12x8 ist noch nicht Shortstack und ich bin mit meinem 12x9 mehr als zufrieden ^_°.

    Das Standtom in 14 x 14 kann amtlichen Rocken dazu noch ein 16x16er Standtom und
    fertig ist der perfekte Rocker.
     
  5. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 01.12.05   #5
    jo, also ich kann die normalen toms auch für mich gut einstellen (bei 170cm körpergröße will das schon was heißen ^^)
    ich dachte eben wenn er nen richtig wummigen sound haben will vielleicht doch eher etwas längere kessel, aber wie gesagt, jeder definiert rock/metal ja auch etwas anders ;) am besten wäre es wohl wenn er die möglichkeit hätte wenigstens eins der beiden sets zu spielen um in etwa ne ahnung vom klang zu bekommen.
     
  6. Chimaira86

    Chimaira86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 02.12.05   #6
    Laut aussagen in diesem Board soll ein Schlagzeug wie das hier :

    Set 1:
    KONFIGURATION:
    22" x 18" BD
    12" x 10" TT
    13" x 11" TT
    16" x 16" FT
    14" x 5,5" SD

    für Metal geeignet sein !!


    Greeze Chimaira
     
  7. Schrumms

    Schrumms Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    4.07.06
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Hofgeismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.05   #7
    Ja, also 22" Bassdrums nimmt man gewöhnlich für lautere Musik, also eigentlich kann man schon sagen, je größer die Bass, desto mehr "Wumms!" :D
    Für deine Musikrichtung würde ich also eher ein "größeres" Set empfehlen!
     
  8. dr_drum

    dr_drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.07.14
    Beiträge:
    232
    Ort:
    OWL (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.05   #8
    also ich würde das 2. empfehlen! (22,10,12,14,14)
    vorallem wegen den toms,... bei 10,12,14 sind die unterschiede einfach nicht so stark und man könnte noch ein 16er später nachkaufen.
    bei einem mit 12,13 und 16 wird das (meiner meinung nach) etwas schwieriher!
     
  9. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 04.12.05   #9
    Ich persönlich bin der Meinung das du auch mit 10,12,14 Metal machen kannst, wohlgemerkt kannst. Ob es ist mit 12,13,16 besser ist, ist subjektiv. Ich persönlich fänd 10,12,16 auch ziemlich geil. Ich würde dir raten das du dich mal in nen Laden begiebst und da einfach mal fragst nach den Grössen und haust mal auf ein Paar Trommeln in den Grössen, am besten testest du gleich das Basix Custom.

    Gruss Loli..
     
  10. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 12.12.05   #10
Die Seite wird geladen...

mapping