Welches Drum Magazin als Geschenk für Drumerin

von Punkilicious, 03.10.16.

  1. Punkilicious

    Punkilicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    179
    Kekse:
    919
    Erstellt: 03.10.16   #1
    Hallo,

    möchten unserer Drumerin zum Geburtstag gerne ein Jahreabo einer Drumzeitung schenken.

    Welches ist den da so epfehlenswert?
    Sie legt mehr Wert auf spielerische Sachen und auf Bandzeugs. Equipmenttechnisch ist für Sie eher 2. rangig.

    Am besten eines das monatlich erscheint.

    Auf die Frage was Sie gerne mal ließt sagte sie, ach immer das mit dem schönsten Coverbild :ugly:

    Vielen Dank :-)
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 03.10.16   #2
    Das riecht mMn. eher nach "DrumHeads!!" als nach "Sticks"

    Kommt "Drums & Percussion" mittlerweile monatlich? :gruebel: ...ist schon länger her... :o


    ...wobei yours truly letzteres klar bevorzugen würde, sofern deutschsprachig ein Kriterium ist... ansonsten: das amerikanische "Modern Drummer" Magazine.



    HTH
    :hat:
     
  3. der dührssen

    der dührssen Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    3.209
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    617
    Kekse:
    8.910
    Erstellt: 04.10.16   #3
    Ich bin seit gefühlt 10 Jahren Drumheads!!-Abonnent...was aber irgendwie auch damit zusammen hängen könnte dass mir meine Mutter seit meinem 16. Geburtstag das Abo bezahlt :engel:


    Generell besteht das Magazin (kommt glaube ich aber nur zweimonatlich) zu gefühlt 50% aus Werbung - die Playalongs sind halt super. Mit jedem Heft kommen u.a. 3-4 professionell und instrumental (teilweise aber auch mit original Vocals) eingespielte Playalong-Songs. Ausnotiert und in zwei Mitspiel-Versionen auf CD.
    Benutze ich teilweise für Schüler, teilweise aber auch für mich selbst. Für Sightreading oder generell ausschecken von Songs ne coole Sache.

    Ansonsten gibt's hin und wieder mehrteilige Workshops aus allen Themenbereichen - auch die können sich lohnen.


    Vergleichswerte zu den anderen Magazinen habe ich jetzt nicht. Das mit der Werbung wird aber denke ich ähnlich sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    15.210
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.952
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 05.10.16   #4
    Dieser Meinung würde ich mich anschliessen wollen. Hatte die Sticks drei Jahre lang im Abo und dann gekündigt. Zu viel schön geredetes Gelaber über Produktneuheiten und Equipment, für die Praxis wenig relevant.

    Alles Liebe,

    Lim
     
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    9.888
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.834
    Kekse:
    15.569
    Erstellt: 05.10.16   #5
    Ging mir ähnlich.
    Generell fand ich die Tests nie aussagekräftig. Selbst die schrottigste Billigmühle wurde noch schöngeredet - man will sich halt keine Werbekunden vergraulen.

    Apropos: da können sich glaube ich alle die Hand reichen: Der Werbeanteil ist echt hoch. Mehrere Euros für ein Werbeprospekt mit gelegentlichen, kaum wirklich informativen Beiträgen - ich muss sowas nicht haben.

    Die Drumheads fand ich auch wegen den Playalongs noch die beste. Wäre mir aber auch keine 30€ pro Jahr wert.

    Ja alles Geschmackssache, aber ich fände ein Lehrbuch und dazu evtl. ergänzende Ratgeber, wie z. B. den Drumrecording Guide von Nils Schröder, sinnvoller.
     
  6. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    15.210
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.952
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 05.10.16   #6
    Ist natürlich auch eine Überlegung wert @Punkilicious :)

    Alles Liebe,

    Lim
     
  7. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 05.10.16   #7
    Ich schmeisse auch das "Homerecording-Handbuch" von GC Carstensen als Überlegung noch rein ...davon profitieren alle Musiker - nicht nur Drummer.

    ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping