Welches E-Dumset?

von DanTheMan, 16.11.04.

  1. DanTheMan

    DanTheMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.228
    Erstellt: 16.11.04   #1
    Hi Jungs!

    Ich hatte früher mal etwas Schlagzeugunterricht.....ist aber daran gescheitert das ich keine Übungsmöglichkeit hatte.

    Nun hats mich wieder gepackt und ich werd mir jetzt da ich in einer Wohnung wohne ein E-Drumset zulegen.

    Das Budget ist nicht sehr hoch und ich schwanke gerade zwischen 2 Sets!

    Wäre nett wenn ihr mal so eure Meinung dazu schreibt....vielleicht hat ja einer eines von den 2 Sets und kann seine Meinung drüber schreiben?

    Nummer 1: Millenium/Alesis MPS300/DM5

    Nummer 2: Millenium/Roland MPS300/TD6


    Sätze wie: "Zahl doch X00 Euro mehr und kauf dir das und das" helfen nit da ich wie gesagt an ein Budget gebunden bin!

    Schonmal danke für eure Tipps!
    Greetz Daniel
     
  2. Deftoner

    Deftoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Into a fly
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 16.11.04   #2
    das sind beides ansich identische sets, nur der drum-computer iss halt anders.
    soweit ich weiß iss das roland etwas besser als das alesis. aber iss sicherlich auch geschmackssache welche sounds einem mehr zu sagen.
    das alesis hat n paar eingänge mehr das iss daher zu empfehlen wenn du das set später noch ausbauen willst.
    ich glaub ich würd das alesis nehmen. wesentlich besseres preis/leistungs verhältniss.
     
  3. DRUMS[04]

    DRUMS[04] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.05
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #3
    Also, so wie ich gelesen habe war die Frage welches Modul (Pads gleich) ist besser.
    Antwort:
    Roland TD6.
    Du hast mit dem Roland unendlich viele Möglichkeiten. Wenn du es später ausbauen möchtest, kein Problem! Wenn man es nicht übertreibt.
    Bei dem Roland hast du Top Sounds zu einem guten Einstiegspreis.
    Hast zudem die Möglichkeit direkt aufzunehmen.


    Alesis: über 550 Drumsounds in Stereo
    12 Audio Trigger-to-Midi Eingänge
    2 Stereo Ausgänge
    21 Drumsets
    großes LC-Display
    19", 1 HE

    Roland:



    64-stimmig polyphon
    1024 erstklassige Drum-und Percussionsounds
    sowie 262 Backinginstrument Sounds
    99 Drum Kits
    eingebauter Sequenzer mit 150 Preset- und 100 Userpattern
    9 Trigger-Eingangsbuchsen mit 11 Eingängen
    HiHat-Control Buchse
    Stereo-Ausgang
    Kopfhöreranschluß
    Mix In-Buchse (Stereo-Eingang) zum Anschluß von z.B. CD Spielern etc...


    ICH GLAUBE DAS SAGT ALLES
    MIt 22 Drumsets wirst du nicht lange Spaß haben, denk ich.
    Musst du aber für dich selbst entscheiden



    Ich persönlich habe mir nun auch ein TD6 zu meinem normalen Set bestellt. Da mein A Set zu laut ist.
    Daher werde ich dir bald genauen Bericht abliefern können.
    Also nehm das Roland. Ist besser , glaubs mir :great:
     
  4. riley87

    riley87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    17.02.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #4
    ich finde roland auch gut :D ......... habe selbst das td3 und bin zu frieden damit ..... :D
     
  5. Crazy-Stangl

    Crazy-Stangl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    4.08.05
    Beiträge:
    20
    Ort:
    in einem richtigen Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -4
    Erstellt: 21.11.04   #5
    :great: Nur Roland - die haben auch die meiste Erfahrung in sachen E-Drum.

    Bei Alesis ist auch die Bedienung des Gerätes nicht so übersichtlich.

    Gruß Stangl :rolleyes:
     
  6. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 26.01.05   #6
    Hänge mich mal an die Frage ran, weil die Sets vom Preis her echt nett sind (und meiner Meinung nach) gegenüber den Yahama (Pads) den Vorteil von realistischen Fellen haben

    Also wenn ich da richtig zähle ist das Roland Dummodul mit 9Pads (wie auf dem Bild in der Produktbeschriebung) bereits ausgelastet... ich hätte aber ganz gerne noch eine 4te Tom und ein 3tes Becken da wäre dann doch das Aleseis dann eher zu empfehlen oder sehe ichdas irgendwie falsch?? (natürlich nur unter den erweiterunsgesichtspunken (????) )
     
Die Seite wird geladen...

mapping