Welches Effektgerät 400€-500€

von daniel987, 17.11.05.

  1. daniel987

    daniel987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    1.03.11
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.05   #1
    Ich bin momentan am überlegen welches Multiefektgerät ich mir zu Weihnachten wünschen soll. Jetzt bitte nicht meckern, dass ich die Sufu benutzen soll, dass hab ich schon getan. Allerdings bleiben dann immer noch einige Fragen auf.

    Erst mal mein momentanes Equipment:
    -Yamaha Pacifika stratocaster
    -Peavy Supreme XL Transistor Top 100W
    -Engl Standard Box 240W
    -uraltes Korg G3

    Bei meinem Momentanen Korg G3 hab ich 3 Kanäle (Clean/Crunch/Lead) was ich immer sehr gut fand da mein Verstärker nur 2 (Clean/lead) hat.
    Es wäre also schön wenn sich wieder ein Effektgerät mit mindestens 3 Kanälen finden könnte. Desweitern hätte ich natürlich gern das übliche möglichst viele Effekte für möglichst wenig :D Geld.
    Achso Stilrichtung soll halt so etwa in Richtung Hopesfall gehen. Aber natürlich auch nicht nur darrauf beschränkt sein (sonst könnte ich mir ja auch einfach nur alle Effekte einzeln kaufen die die auch verwenden).

    Momentan tendiere ich ein wenig zum Boss GT-8, da der Funktionsumfang wirklich gigantisch ist, allerdings habe ich nirgends eine Info Gefunden wieviel Kanäle man Einrichten kann, wie gesagt 3 wären schon ganz gut.

    Was würdet ihr mir empfehlen (könnt ruhig auch noch alternativen nennen, ich geh sowieso antesten bevor ich mir sowas kauf).
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 17.11.05   #2
    also bei den kanälen (du meinst presets) brauchst du dir keine sorgen zu machen. bei meinem zoom gfx-8 kann ich um die 160 verschiedene anlegen und durch schalten. das boss gt-8 kann glaub ich noch n paar mehr. wenn du nur 3 brauchst, brauchste nich mal die bank wechseln :D
    ich persönlich bin vom gt-8 auch ziemlich angetan aber mir fehlt leider die kohle dazu... kannste mir mal deine eltern ausleihen ? :D

    wenn du was billiges zum rumprobieren willst, dann probiers mal mit nem zoom gfx-8, das gibts bei ebay für unter 150 euro. soundtechnisch nich mehr aufm neusten stand aber zum ausprobieren wunderbar geeignet. n gebrauchtes boss gt-6 wär vielleicht auch noch ne option.
     
  3. daniel987

    daniel987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    1.03.11
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.05   #3
    Danke erstmal für deine Ratschläge.
    Das man 160 Kanäle oder mehr haben kann beruhigt mich doch sehr, (obwohl ich allerhöchstens 4 brauchen werden:) ). Das mit dem ausprobieren ist immer so eine Sache. Klar sind 440€ ne Menge Kohle allerdings hat man dann auch was da stehen was man wirklich will, wenn man dann das billigere nimmt dann überlegt man später immer hmm hätt ich vielleicht doch lieber noch was draufgelegt.....
    Ich denke das Gefühl ist dir auch bekannt.:D
     
  4. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 17.11.05   #4
    Für den Preis, würd ich das G-Major nehmen, ist zwar "nur" ein reines Multieffektgerät hat aber dafür hochwertitge Effekte, und der Sound von deinem Supreme ist ja recht amtlich.

    mfg röhre
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 17.11.05   #5
    Ähhm, ich ziehe mal folgenden gedanken in erwägung:

    Wieso ein GT-8? Da sind Effekte drin, gut...die kann ein G-Major o.ä. auch und warscheinlich ´´besser´´. Da sind Ampmodels drin, gut....aber wieso hast du einen XXl. Der sollte dir doch eigentlich genug gefallen?! Ansonsten würde ich eher zum Kauf eines guten Amps bzw. zum kauf eines Amps der dir gefällt anregen.

    Wenn du das XXL Top verkaufst und dann das Geld für das FX-Gerät reinsteckst sind richtig amtliche Tops drin....das FX-Gerät kannste ja dann immernoch kaufen wenn die Basis stimmt.



    Gefällt dir dein XXL Top jedoch super und da geht dir nix drüber, dann rate ich zu einem richtigen Effektgerät.
    Dazu solltest du uns aber verraten welche Effekt dir wichtig sind und was für Features unbedingt dabei sein sollten.
     
  6. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 17.11.05   #6
    Er will ein Multi FX, und sich kein Rack aufbauen. Also hört bitte auf dauernd "G-Major" zu schreien. Es ist gut keine Frage, aber hier nicht gefragt. Denn ein G-Major braucht eine Midileiste und die kostet auch Geld. Dazu sagt er will er 3 Kanäle womit er wohl 3 Zerrgrade meint. Das G-Major hat aber nur Modulationseffekte und ist daher hier leider nicht zu gebrauchen (ja das gibts auch)
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 17.11.05   #7
    Ich will ihm ja auch kein G-Major verkaufen;)

    ich rate eher zu einem Amp der daniel besser passt und den er dann mit einem Effektgerät ergäntzt. Denn er scheint mit dem XXL an und für sich ja nicht zufrieden.

    Danach ist es dann IMO eine gute alternative zu einem solchen 19" Gerät zu greifen da man dann Amp und Effekte über einen einzigen Fusstritt steuern kann.
     
  8. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 17.11.05   #8
    Mal ehrlich, die Zerre vom Supreme XL klingt doch tausend mal besser als so ein Modell aus dem GT-8.

    Und für den Preis ist das G-Major einfach ungeschlagen, selbst mit einem Behringer FCB1010 geht der Preis noch mehr als in Ordnung und er hat TOP Effekte, kein überflüssiges Zeugs.
     
  9. daniel987

    daniel987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    1.03.11
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.05   #9
    Also die Sache ist nicht die, dass ich mit dem Klang meines Peavy Suprem XL nicht zufrieden wäre ganz im Gegenteil. Nur hätte ich halt gern noch die zusätzlichen Grundsachen wie Delay, Tremolo, cry baby, verschieden Reverb Arten, Chorus und zumindest ein paar der Effekte die auch von Hopesfall eingesetzt werden (jeder der Hopesfall kennt dürft sofort wissen was ich meine), oder halt um zumindest mal sowas wie bei Boysetfire - Last Year Nest hinzubekommen.
    Ich würde gern in Richtung Emo-Core gehen und dafür braucht man hin und wieder einen Effekt.
    Vielleicht hilft es euch ja wenn ich euch mal ein paar Bands aufliste die den Klang haben den ich auch gern hätte:

    1. Funeral for a friend
    2. days in grief
    3. the bled
    4. the fall of troy
    5. the used
    6. fire in the atic
    7. hopesfall
    8. from autumn to ashes
    9. Thrice
    10. my chemical romance
    11. Oceansize
    12. silverstein
    13. thursday
    14. underouth
    Hoffe ihr kennt wenigstens en paar davon und habt jetzt in etwa eine Ahnung was ich gern machen würde.

    Wieviel Besser der Klang des G-Majors besser als der des Gt-8 ist kann ich nicht beurteilen, da ich davon noch nie gehört habe ,müsste ja wirklich absolut herrausragend sein da es ja nur einen Bruchteil der Funktionen hat die mit das gt-8 bietet. Was jetzt nicht heißen soll das es von vorneherein rausfliegt, der Supreme Xl hat ja auch weniger Funktionen wie der Marshall MG 100HDFX, trotzdem klang er einfach viel schlechter.

    Was würdet ihr denn an meiner Stelle machen?

    Edit: Achso es ist schon klar das der Amp selber die Verzerrung besser hinbekommt, aber nur Lead und Clean sind halt eigentlich zu wenig. Zumal das Gt-8 ja die Möglichkeit bietet auch die Kanäle des Amps selber umzuschalten, dass heist ich könnte das ja theretisch so einstellen das Für den Lead Kanal alle Effekte auf bypass gestellt werden und nur der Amp verzerrt.
     
  10. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 18.11.05   #10
    mal abgesehen vom deinem letzten post.... sorry.... kenne aber nicht alle bands.
    ich an deiner stelle würde auch das vox tonelab se mal anprobieren. es ist wirklich sehr gut. und eines der wenigen multis, die ordentlich was aufm kasten haben. gut es gibt auch noch andere. aber das vox als alternativ-vorschlag kam hier noch nicht.
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 19.11.05   #11
    Wenn du das GT-8 in erster Linie kaufen würdest weil es neben Effekten auch noch Zerrer bietet, dann würde ich erstmal zu einem neuen Amp raten, denn dann scheint deine Basis nicht zu deinen Bedürfnissen zu passen.

    Wenn du allerdings nur Effekte willst rate ich vom GT-8 ab. Sicherlich bietet das Gerät viele auch ganz gute Funktionen und Effekte aber es erreicht nicht die Qualität eines guten nur Effekterätes (wie etwa Intellifex, G-Major & Co.), denn das GT-8 kostet in etwa dasselbe und bietet deutlich mehr...irgendwo muss da gespart werden. So ists nun mal leider.
     
  12. Chronicle

    Chronicle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #12
    hmm hab mal ne vll etwas dumme frage, aber will keinen neuen fred aufmachen.
    Kann das G-Major überhaupt verzerreffekte? bzw boxensims?
     
  13. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 21.11.05   #13
    Nein, sowas kann das G-Major nicht. Das ist ein reines FX-Gerät.
     
  14. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 21.11.05   #14
    wenns wirklich nur effekte sein sollen würd ich auch g-major sagen. da hast du ne gute effektqualität. ein equalizer ist auch an board falls du deinen sound verändern willst. ausserdem hat das g-major die channel switching funktion mit dem du die kanäle deines amps umschlaten kannst.

    x-man
     
  15. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 21.11.05   #15
    bei 500€ heißt es definitiv antesten. das is einfach ne menge geld, und wenn du schond as richtige kaufen willst ;)


    IMO gibts da:

    Tonelab SE (sehr schöne crunch-sounds :) )
    GT8
    Pod XT


    mir gefällt davon das tonelab am besten...:)
     
  16. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 22.11.05   #16
    Und falls du das G-Major nimmst, bekommst du mit dem Behringer FCB1010 ein günstiges und gutes Midi-Pedal als umfangreiche Steuereinheit.

    mfg röhre
     
  17. daniel987

    daniel987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    1.03.11
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.05   #17
    Heute war ich nun endlich im Musikstore, vielleicht interessiert es ja einige von euch wie ich mich letztendlich entschieden habe:
    Da es extrem voll war konnte ich weder das Tonlab noch das Gt-8 vor dem Amp testen :rolleyes:. Ich hab zwar trotzdem mit Kopfhörer en bischen rumprobieren können, aber irgendwie konnte mich keins der beiden Effektgeräte so richtig überzeugen (vielleicht liegt es auch nur daran das ich sie nicht direkt am Amp testen konnte).

    Jedenfalls habe ich dann am Ende noch ein paar Gitarren angespielt zum Schluss (1,5 Stunden(die nach mir waren genervt aber ich hab sie leider erst später wieder bemerkt:D)) eine Les Paul Standard 60th (also der dünnere Hals). Der Sound und die Spielbarkeit der Gitarre haben mich einfach nur umgehauen besser geht es einfach nicht mehr :).
    Letztendlich habe ich also beschlossen lieber auf eben diese Les Paul zu sparen auch wenn das noch wesentlich länger dauern wird, 2555€ sind ja schon einiges. Eventuell werde ich mir dann noch ein G-Major mit dem von euch genannten Behringer Pedal dazu holen, aber das hat erstmal Zeit denn eigentlich will ich den Klang der Gitarre so wenig wie möglich abändern (warum bloß;)) und wenn dann richtig.

    Hier noch ein Link auf die Gitarre:
    http://guitar24.de/de/pro.php?id=148
     
Die Seite wird geladen...

mapping