welches effektgerät passt?

von der_flo, 20.04.05.

  1. der_flo

    der_flo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    27.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.05   #1
    welches effektgerät?

    --------------------------------------------------------------------------------

    houdi leutz,

    also folgendes:

    ich kenn mich noch nicht soo gut mit all dem musikzeugs aus, daher frag ich einfach mal hier. ich habe eine fester e-gitarre und einen fender fm 212 r verstärker. jetzt will ich mir noch ein effektgerät dazukaufen und mal eure meinungen hören. was könnt ihr mir empfehlen?

    ich habe vor eher in richtung punk, metal zu gehen, gerne och ska. wobei es natürlich am besten ist, alle richtungen einigermaßen spielen zu können.

    ich dachte so an ein buget von ca. 200€

    am meisten kritisch bin ich wegen evntl. soundprobs, also sound undeutlich wenn zu laut, oder einige effekte laufen nicht gescheit mit verzerrung etc., da ich mich nicht gut genug auskenne, um solche schwächen beim testen im laden heraus zu filtern.

    thx schonmal für hilfestellung.
     
  2. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 20.04.05   #2
    was möchtest du denn überhaupt für effekte?
     
  3. inXS

    inXS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 20.04.05   #3
    willst du einzelbodentreter oder ein multi-effektgerät?

    bei den einzelbodentretern hast du eben nur einen effekt, der ist aber meistens qualitativ hochwertiger, dafür im vegleich teurer (so um 100€ das teil, gibt billigere, gibt teurere)
    multi-effektgeräte haben meistens alles, was es an effekten so gibt integriert in einem board. ist im vergleich billiger, aber u.U. qualitativ schlechter.
    ist natürlich geschmacksache und kommt drauf an, was du da überhaupt kaufst.
    wenn du am anfang so alles querbet und viel verschiedenes zeug ausprobieren willst, würd ich dir ein multi empfehlen.

    z.B:

    https://www.thomann.de/toneworks_ax1500g_prodinfo.html

    oder:

    https://www.thomann.de/line6_pod_xt_amp_modeler_prodinfo.html

    kost halt etwas mehr...
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 20.04.05   #4
    "etwas mehr" ist gut. ich glaub du hast vergessen, daß du, um den POD auch on stage bequem nutzen zu können, ein extra floorboard brauchst. Wenn du Midi nimmst, biste da mit 150 öcken dabei (behringer). das line6 shortboard kostet glaub ich noch mehr
     
  5. der_flo

    der_flo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    27.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.05   #5
    also ich möchte schon ein multieffektgerät (am besten gleich mit tretern), da mir nur ein- zwei effekte zu wenig sind. will da gerne noch austesten bzw. viele möglichkeiten haben und nicht auf eine sache besdchränkt sein. die gegenseite ist, ich würde da dann schon gerne ein gutes kaufen um später nicht gleich ein neues (bessres) kaufen zu müssen (also wenns on stage mal lauter/hektisch wird etc.)

    thx schonmal inXS
    das pod ist mir aber doch zu teuer und dann noch zusätzlich die treter (Fischi)....

    das ax1500g hab ich mir schonmal angesehn, aber grade über das dingens hab ich 2 comments gelesen, das manche effekte "in kombination" oder "zu laut" nicht sauber sind.

    aber das ist schon so ungefähr das was ich möchte (ax1500g), nur halt eben ohne diese negativen nebeneffekte. (oder ist das bei allen (durschnittlichen) multieffektg. so?
     
  6. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 20.04.05   #6
    Ich habe mal mehrere Multi-FX getestet. Dabei war auch das Zoom GFX-8.
    Das Gerät hat mir gefallen, war aber für meine Musikrichtung (Tanz/Partyband) eher nicht geeignet.
    Ich appeliere immer: Geht in ein Geschäft und testet alles was Euch gefällt aus.
    Falls Du das GFX-8 vom Sound und von der Bedienung her kennst und es Dir zusagt habe ich was für Dich gefunden:

    gebrauchtes GFX-8 mit Anleitung

    Passt sogar noch in Dein Budget (zumindest Stand-20.April-23:15)

    Gruß - Löwe :)
     
  7. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 21.04.05   #7
    Habe sehr lang das GFX 8 gespielt gehabt, anschließen für kurze Zeit den den Pod Live XT und das GT 8, jetzt bin ich wieder bei Einzeltretern angekommen.
    für Metal und punk brauchste eh ned so viel, ein bissele Delay da und ein wenig Chorus mal hier.

    Wegen dem Korg und Patches zu laut und so, des liegt dann an dem, der das Ding einstellt, Du hast ja unendliche Möglichkeiten dich an einem Multi auszuleben.

    Ich finds analog und voll auf die Fresse geiler, deshalb 160 Mücken zusammenkratzen in Laden rennen und MXR Doubleshot kaufen. Wieder sparen un dmit 145 Euro in Musikladen und 10 Band EQ von MXR kaufen, und dann wieder sparen und DD 6 und und und ..............geht aber voll auf die Fresse
     
  8. der_flo

    der_flo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    27.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.05   #8
    dark wire, so würde ich es gerne machen, aber um so auf ne bandbreite zu kommen dauert mir zu lange (geld auftreiben nicht einfach^^). ich möchte zwar überwiegend punk spielen, aber eben nicht nur.

    notfalls kann ich später ja immernoch auf einzeltreter umsteigen. (ich hoffe bis dahin bekomm ich mon. gut kohle ;) )

    hm, ich werd mir das gfx 8 bis morgen mal ansehn. löwe, danke für den hinweis. mal sehn wie teuer es zum schluss ist, vileicht....

    wenn jemand noch ein gutes multi weiss, immer posten. ich kann alle infos brauchen, falsche oder unnütze infos gibbet nischt :)
     
  9. inXS

    inXS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 21.04.05   #9
    also ich spiele eigentlich lieber einzelbodentreter, da ich genaue vorstellungen von meinem sound habe und so lieber einzelne wenige effekte geziehlt einsetzen will.
    meine persönliche meinung ist, dass man um mit nem multi gute sounds rausholen will auch etwas mehr dafür ausgeben muss als "nur" 200€. aber es kommt eben darauf an, was man will.

    ich persönlich rate dir, etwas mehr zu sparen um dir dann etwas in dieser größenordung leisten zu können:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Effektgeraete/MultiFX/Boss_GT8.htm

    aber ganz klar ist, dass du das vorher testen musst, weils wirklich geschmacksache ist. kann ja sein, dass du schon mit sowas gut auskommst:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Effektgeraete/MultiFX/Digitech_RP80.htm

    mehr als links geben und dir sagen, dass es geschmacksache ist, kann ich dir wirklich nicht!
    viel spass bei der qual der wahl!
     
  10. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 21.04.05   #10
    Für den Anfang tuts auf jeden Fall auch mal ein Multi, würde ich sagen. so kannst du sehen in welche richtung von Sound du gehen willst.....ich fand auch mal den MT 2 toll.........

    Ich habe irgendwann mal angefangen und habe alle Verzerre rim Vergleich gespielt und des über Monate, bis ich irgednwann wußte was ich will
     
  11. der_flo

    der_flo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    27.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.05   #11
    ok, danke erstmal für eure hilfe. ich gehe jetzt los und teste mal einige multis durch.

    ich glaub ich habs jetzt so einigermaßen raus. da ich nun wirklich noch nicht lange spiele werde ich mir ein nicht all zu teures multi holen und später auf was andres umsteigen.

    thx again, ich meld mich nochmal wie ich mich entschieden habe ;)
     
  12. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 22.04.05   #12
    Zu Anfang sind Multis gut geeignet um die ganze FX- Breite (Möglichkeiten, Parameter- Regelungen, Klang und Sound) mal kennenzulernen.
    Man hat eine komplette Spielwiese ohne (sehr) viel Geld investiert zu haben.
    Später, wenn man mit allem Erfahrungen gesammelt hat - und natürlich das nötige "Kleingeld" zur Verfügung steht - kann man seinen Sound mit grösseren oder weiteren Geräten ausstatten.

    Am Anfang genügt ein Multi-FX völlig.
    Mein erstes FX- Gerät war ein Multi-FX von Zoom. Das 1010 ohne Fußschweller und mit bei weitem mit heutigen Einstiegsgeräten nicht vergleichbaren Features; Chorus, Flanger, Delay oder Hall, festes Wah oder Kompressor, Eq und etwas das Doubling heisst. - Das wars.
    Damit bin ich ca. 6 Jahre ohne Probleme bestens ausgekommen.
    Erst danach habe ich "aufgerüstet".

    Meine aktuellen Geräte sind in meinem Persönlichen Profil aufgelistet.
    Setup und Design:

    Gigboard 1
    Gigboard 2
    Gigboard 3

    Gruß - Löwe :)
     
  13. der_flo

    der_flo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    27.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.05   #13
    ok, also ich habe mich für zwei geräte entschieden:

    Korg ax 1500G

    Zoom GFX 5

    ich konnte nur das zoom testen, konnte also keinen direkten vergleich machen. frei heraus, welches würdet ihr nehmen??
     
  14. inXS

    inXS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 22.04.05   #14
    ich denke da wirst du mit beiden zufrieden sein. wenn du das zoom schon getestet hast und wirklich zufrieden warst, dann nimm es. da gehst du auf jeden fall kein risiko ein. ham beide ein super preis/leistungs-verhältnis!
     
  15. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 22.04.05   #15
    Lieber das 8erwie das 5er, kann um einiges mehr, aber das ist jedem selber überlassen
     
  16. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 23.04.05   #16
    Du kannst von uns (anderen Usern) nur Ratschläge, Tipps und Meinungen einholen, aber keine Entscheidung für Deine "Probleme" fordern.
    Das ist ganz allein Dir überlassen.

    Und da Du ja bisher auch noch keine Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Geräten hast, wäre jetzt eine entgültige Entscheidung fehl am Platz.
     
  17. der_flo

    der_flo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    27.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #17
    ach ja, ihr habt ja recht. aber man will halt den einfachsten weg nehmen und keinen fehler machen.

    na auf jedenfall hab ich mich jetzt entschieden und das 1500 von korg bestellt.

    ich denke das ist das was mir vorschwebt. nochmal thx an euch älle!!

    dr flo
     
  18. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
  19. sAnO-.-

    sAnO-.- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Frankfurt (Oder)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.05   #19
    ist der frontman 212 ne gute "unterlage" für nen effektboard wie zB ax3000?
    ich mein er is ja eher kalt etc...
    subjektive frage? druckvolle zerren etc erreichbar?
    thx.
     
Die Seite wird geladen...

mapping