Welches Einsteiger-Set?

von Beezle, 28.11.04.

  1. Beezle

    Beezle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #1
    Moin..

    habe mir hier mal das ein oder andere durchgelesen und hätte da nochmal einige Fragen.

    Also ich bin quasi Gitarrenanfänger. Habe zwar schonmal A-Gitarre gespielt aber das ist nicht so nennenswert. Wollte mir jetzt eine E-Gitarre zulegen. Da ich auch sehr wenig Ahnung habe und in einigen Foren gelsen habe das Einsteiger-Sets genau das richtige wären habe ich mich dann entschlossen mir auch so eins zu holen.
    Jetzt hänge ich zwischen zwei Sets, und weiss nicht so genau welches ich nehmen soll. Es geht um das Yamaha ERG121GP und das Ibanez GRX70 Jump Start Set. War auch bei uns schonmal beim Händler und er hat halt gemeint das die Yamahas sehr gut sind, Ibanez hatte er nur die teuren da..
    Um die Frage zu beantworten in welche Musikrichtung es geht, soll es Metal sein (Unterkategorien mal weggelassen ;) ). Daher ist dann auch H-S-H pflicht, weil sich das für mich persönlich besser anhört (er hat es mal vorgespielt).. nun wie sieht das mit den beiden sets aus? hat jmd pro/contra oder erfahrung damit gemacht?

    schonmal danke im vorraus..

    mfg
    beezle
     
  2. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 28.11.04   #2
    also so ganze sets halte ich für keine gute wahl , stell dir lieber was zam
    ich pers hab die yamaha und bin sehr zufrieden damit , aber für metal , hmm ka wie die ibanez da is - amp würd ich aus keinem set nehmen
     
  3. Beezle

    Beezle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #3
    Ja, das habe ich auch schon zu genüge lesen können, das Sets nicht gut sein sollen, aber als anfänger greift man nunmal zu etwas einfacherem, weil man keine ahnung hat. Nehmen wir mal an ich würde mir das zusammenstellen, hätte dann folgende komponente..

    Gitarre:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Yamaha_RGX121_Z.htm
    oder
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Yamaha_RGX121_S.htm

    Amp:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Marshall_MG15_CD_Combo.htm

    Zubehör:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Zubehoer/MSA_GitarrenZubehoerset_A.htm

    Da ich ja eine mit H-S-H möchte wären das dann die beiden Möglichkeiten? Gibt es zwischen den beiden gravierende unterschiede? Oder welche würdet ihr mir empfehlen? Oder ist von denen ganz abzuraten?
     
  4. Streen

    Streen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Graz (AUT)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 28.11.04   #4
    Gitarre find ich in Ordnung :)
    machst du sicher nix falsch!


    Bevor du aber den Marshall kaufst, würd ich mir überlegen ob du dir nicht lieber den Micro Cube holen willst.. kostet nicht mal 100 Euro und hat Amp Modells.. Fall du in der Zukunft was anderes als Metal spielst hast du da genügend Bandbreite mit dem Teil :)

    Für Metal hat er ein Mesa Boogie und Marshall Fullstack Model und wenn du ihn voll aufdrehst (habs bisher nur bis zur hälfte gedreht) geht der ziemlich ab!

    Spiel ihn halt mal an :)
    Wenn du mehr Geld hast dann vielleicht den grossen Bruder mit 15 Watt oder 30 (kosten aber schon deutlich mehr)

    mfg
    David
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 28.11.04   #5
    und mal wieder:
    hab mal das yamaha set gekauft. bis auf die gitarre und vielleicht noch den gurt kannste alles andere in die tonne treten, da hast du nich viel freude dran... die gitarre is fürn anfang echt gut, rostet aber schnell (hab anscheinend ziemlich extremen handscheiss). ausserdem hat man bissel einstellarbeit aber das hat man bei jeder gitarre in dem preissegment.
     
  6. stollsteimer

    stollsteimer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    24.12.04
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #6
    also ich hab auch n yamaha set das mit dem marshall amp und es is nich so schlecht wie alle sagen
     
  7. Beezle

    Beezle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.04   #7
    Also wie auch schon viele gesagt haben, werde ich mich jetzt dann doch für einzelne Komponeten entscheiden. Bei der Gitarre muss ich mal gucken.. aber eine von den oben aufgeführten zwei Links wird es werden. Muss nur noch mal nachgucken was die genauen Unterschiede sind, weil ausser der Farbe/Form seh ich da keine Unterschiede obwohl dazwischen 40€ liegen?? :confused:

    Wie sieht es bei dem Verstärker aus. Der Micro Cube scheint ja wirklich ein kleines Monster zu sein. Nur irgendwie schreckt mich die Größe und seine Leistung in Watt ab, und weil meine Kumpels auf einen Marshall schwören, macht das meine Entscheidung schwerer. Also eigentlich möchte ich schon in richtung Metal gehen. Klar, am Anfang spielt man auch mal was anderes, aber verzerren sollte der Amp schon ordentlich (bin eben freund der härteren Gangart) was ja bei dem Micro Cube nicht so der Fall ist oder? Die Effekte dagegen machen den Cube interessanter, aber braucht man das wirklich.. also da muss ich als Anfänger passen und wohl weiter im Inet nach Erfahrungen suchen? Micro Cube / 15er Cube / oder eben ein 15er Marshall?!? :eek:
     
  8. stollsteimer

    stollsteimer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    24.12.04
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.04   #8
    die power vom microcube kann man nicht glauben wenn man sie nicht gehört hat. sagen die hier jedenfalls.
    muss ihn mir auch mal real anhören. ab ins musikgeschäft
     
  9. Hybrid

    Hybrid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    4.04.05
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.04   #9
    also ich will hier auch mal meinen senf dazu geben...

    hab mir auch vor paar tagen als blutiger anfänger ne ibanez 120 un nen cube bestellt.
    den cube hab ich das erste mal bei nem freund von mir gesehen und gehört und ich fands einfach nur genial...
    was halt der hammer ist, ist der batterie betrieb. was gibts besseres als am see oder beim camping mal eben die egit auszupacken :D

    auch via aux-kabel kann man jegliche art von geräten anschliessen: laptops mp3-player, discman, etc... und der sound überzeugt!
     
  10. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
  11. arb0r

    arb0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    15.12.05
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Oberursel bei Frankfurt Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 29.11.04   #11
    die erg 121 is ganz gut und der mircro cube hört sich auch fein an. für den anfang sicher ganz gut. die gitarre kann man auch sicher noch länger als 1 jahr spielen, einfach mal so wenn man nacher ne axt hat und einfach wieder was klimpern will sicher auch nicht sooo verkehrt. den amp muss man aber auch nicht nach 2 jahren in die tonne treten ^^
    also ich find beide ganz fein, den cube hab ich mal im musikladen getestet und die gitarre hat en kumpel. das wars.
     
  12. Beezle

    Beezle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.04   #12
    Die erg121 scheint ja die abgespeckte version von der rgx121 zu sein, da es die erg ja auch in dem set gibt. also da investiere ich lieber ein paar euronen mehr, und habe dadurch eine höher wertige gitarre.

    Ja, für den Mirco Cube habe ich mich jetzt auch entschlossen. Die Vorteile liegen wirklich in der Vielfalt, die dieser kleine Würfel bildet. Da kommt sogar ein Marshall 15CD nicht mit.. wenn man später besser spielen kann, und vor hat in einer band zu rocken, bringt der marshall auch nix mehr, denn 15w sind sowieso zu wenig. und bevor dann das teil in der ecke steht weil man einen besseren amp hat kaufe ich mir doch da grad lieber den cube.. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping