Welches (gebrauchtes) Kompaktstudio?

von McCoy, 26.11.06.

  1. McCoy

    McCoy HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.669
    Ort:
    Südwest
    Zustimmungen:
    3.856
    Kekse:
    61.506
    Erstellt: 26.11.06   #1
    Hallo Forum,

    ich spiele mit dem Gedanken, mir ein gebrauchtes Kompaktstudio zuzulegen. Das Ziel ist: Liveaufnahme meines Trios: Rhodes, E-Bass, Drums (Jazz).

    Das Gerät sollte gebraucht und kann schon älter sein.

    Ich stelle mir das so vor: Wir spielen; dabei kann ich, was nötig ist (Rhodes), mit dem Kompaktstudio gleich über meine beiden Aktivboxen abmischen, nehme dabei alles mit dem Recorder auf getrennte Spuren auf, lade diese dann als *.wav zu Hause auf den Rechner und kann dort alles gemütlich abmischen.

    8 Spuren reichen knapp: 2 Rhodes (stereo), 1 Bass, bleiben 5 fürs drumset, und schon bleibt der Applaus vom Publikum auf der Strecke. Wenn ich ausserdem mal einen Gitarristen oder eine Sängerin dabei habe...?

    Frage 1: geht das, alles aufnehmen, aber z.B. nur 2 Spuren live auf die "PA"?
    Frage 2: haben die älteren Geräte (ich sag gleich, welche) alle die Möglichkeit, die Spuren einzeln (als *.wav) auf den Rechner zu laden? Die Frage kommt daher, weil ich in folgendem Artikel: http://www.soundonsound.com/sos/mar01/articles/16track.asp über das Fostex VF16 den Satz gelesen habe:
    [FONT=arial,helvetica][FONT=arial,helvetica][FONT=arial,helvetica]The SOS review applauded the VF16's useful ADAT interface, its ability to import and export WAV files,
    Heisst das, daß die anderen Geräte das nicht können?

    In Frage kämen also z.B. die in dem Artikel beschriebenen Geräte:
    Akai DPS 16
    Fostex VF16 (unbalanced?)
    Korg D16 (fällt schon raus, da keine Phantompower)
    Roland VS 1880
    Yamaha AW 4416

    oder etwas vergleichbares, wenn jemandem von Euch noch etwas dazu einfällt. Das ganze sollte gebraucht sein, um Kosten zu sparen, ausserdem brauche ich wahrscheinlich nicht die Features der neuesten Generationen, da ich am Rechner abmischen kann. Gut wäre die Erweiterbarkeit der Spuren auf z.B. 16, was manche der Geräte offenbar bieten. Akai kann z.B. 2 spdif zusätzlich, Fostex über ADAT-interface 8 Spuren, Yamaha mit extracard ebenfalls 8.

    Kennt jemand die Geräte und kann etwas dazu sagen, oder evtl. eine andere Empfehlung/Entscheidungshilfe geben?

    Grüße,
    McCoy
    [/FONT]
    [/FONT][/FONT]
     
Die Seite wird geladen...

mapping