welches hipgig-set?

von bece, 14.05.07.

  1. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
  2. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 14.05.07   #2
    hey bece
    1. und 3. konnte und kann ich mein eigen nennen

    das global beat ist schon nett, auf jeden fall... allerdings nicht bei härterer gangart... bei einem stück wo ich fast nur standtom spiele ist mir zB während des auftritts einfach die schraube eines beins losgegangen und das tom fiel fast um (konnte es noch mit dem knie retten) das kam bei mir 2x vor. die hardware ist schon als "stäbchenhardware" zu bezeichnen... allerdings kann man die floortomlegs sicherlich gegen stabilere austauschen (ich hatte regelrecht angst davor die schrauben richtig fest anzuziehen, man weiß ja: nach fest kommt ab... und ab bei fernostware schon oft vor fest :D )
    der snareständer ist ebenfalls sehr dürftig genau wie die hihat- und fußmaschine, kannste eigentlich direkt für 20 euro weiterverkaufen :D
    die verarbeitung der kessel hingegen war gut! keine probleme an den gratungen, schön sauber gefräst und der chrom schien auch zu halten (hatte das set rund 6monate)

    das pearl gig kit hab ich mir jetzt angeschafft
    klarer vorteil: du hast 1 tom mehr und noch eine zusätzliche aufnahmemöglichkeit für nen beckenarm (spart dir einen beckenständer)

    bilder kannst du im"bilder von euren drumsets" thread sehen
    ich mach gleich mal ne soundaufnahme, insgesamt klingt das set sehr gut, grade für den preis und die größen die es hat. die toms sind nich ganz so laut wie normale toms, find ich aber gut, weil ich dann endlich mit sticks spielen kann und keine rods mehr nehmen muss (spiele öfter mal in kneipen vor rund 40-80 zuschauern)

    lg
    kathrin
     
  3. bece

    bece Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 14.05.07   #3
    danke kathrin,für die infos...

    klar,dass fussmaschine und becken beim global beat rausfliegen würden,wichtiges argument ist aber die (nicht ganz so gute) hardware.

    das sonor fsh5855 scheint relativ unbekannt zu sein?
    es unterscheidet sich ja durch 18" bassdrum und hat dazu ne klassische 10,12,14 tom-konfiguration.
    von den grössen her ist es sehr reizvoll,zumal auch der preis dafür attraktiv ist,allerdings find ich kaum testberichte darüber?

    danke und grüsse
     
  4. bece

    bece Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 15.05.07   #4
    so,berlins drum-test-möglichkeiten sind weiterhin ne katastrophe aber ich konnte immerhin zwei weitere kandidaten testen.
    zuvor muss ich allerdings sagen,dass ich mich entschieden hab,das budget etwas zu erhöhen...

    erster kandidat,war das "jungle kit" von sonor. das set hat nen ausgezeichneten warmen sound,allerdings auch eine 10"tom und ohne snare und kostet 599 euro (ich hab aber ein angebot für ein gebrauchtes kit mit snare für 500 euro)

    der zweite kandidat,war ein gretsch "catalina club-kit" für 777 euro.
    das hat das schönere finish (silver sparkle) und der bassdrumsound gefällt mir besser (beide 18")

    gibt es noch andere gute angebote in dieser preisklasse? (das premier heritage z.b.fällt leider schon raus)

    danke schon mal für eure mühe

    grüsse bece
     
Die Seite wird geladen...

mapping