Welches intrument is am lautesten ??

von ann-kathrin, 21.08.06.

  1. ann-kathrin

    ann-kathrin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.06   #1
    woltte ma fragen was ihr so denkt welches das lauteste instrument is???(die frage kam im chat vor)
    also ich persönlcih finde das das schlagzeug das lauteste instrument is.

    ich freu mich auf eure posts !!

    Ann-Kathrin
     
  2. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 21.08.06   #2
    das kommt drauf an was am anderen ende vom kabel hängt:)
     
  3. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 21.08.06   #3
    Meinst du jetzt unverstärkt?

    Dann Tippe ich auch auf Schlagzeug, obwohl das Alphorn auch sehr laut sein kann.

    Aber ich glaube des wäre im Musikalischen Off-Topic besser aufgehoben.

    Steve
     
  4. thomas s.

    thomas s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Lustenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 21.08.06   #4
    wenn man von symphonischen steichorchester ausgeht

    an erster stelle eindeutig schlagzeug

    blasinstrument schafft am meisten dezibel die posaune
     
  5. bergenheim

    bergenheim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Itaslen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.06   #5
    Würde ich auch auf die Posaune tippen, meine Erfahrung war dass Tenorposaunisten den grössten Lärm machen :D
     
  6. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 21.08.06   #6
    An alle, die auf "Schlagzeug" tippen: Unser Drummer muß im Proberaum abgenommen werden!!!

    Bei nem Orchester würd ich auf "Pauke" tippen. Oder auf Fetty im Stracksuff... :D Bis nachher, Stefan!
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 21.08.06   #7
    Es kommt ja noch was anderes dazu:
    Nicht nur die Lautstärke zählt, sondern die Nähe zum Instrument. Meistens behält man ja einen gewissen und gesunden Abstand zum drummer - der manchmal auch hinter Plexiglas verbannt wird.

    Im Streichorchester stehen dagegen beispielsweise die Geigen sehr nah aneinander und die Geige selbst ist recht nah am Ohr. Ich habe gehört, dass eine zunehmende Schwerhörigkeit unter Berufsgruppen der klassischen Musiker mit zunehmendem Alter ein ernstes Problem ist.

    Zudem spielt die Frequenz eine Rolle: tiefe Instrumente habe eine größere Reichweite (wenn man sich einem Open-Air-Konzert nähert, nimmt man in der Regel zunächst die bassdrum wahr, dann die snear. Voll dröhnende Bässe machen eher einen flauen Magen als flaue Ohren...), aber Instrumente mit höherem Frequenzgang nerven erheblich mehr als niederigfrequente Instrumente (und wer einmal nächtens eine jaulende Katze gehört hat, wird das so schnell nicht wieder vergessen).

    x-Riff
     
  8. ba/gi/schla

    ba/gi/schla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    2
    Ort:
    bei Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.06   #8
    mhmmm.... glaube da gebe ich dir recht aber ne e-gitarre kann auch laut werden oder??????
    ba/gi/schla
     
  9. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 21.08.06   #9
    Sicherlich. Aber dann könnte man auch die anderen instrumente verstärken, und dann wäre es eine Frage des Lautstärke-Reglers.
    Steve
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 21.08.06   #10
    Pump up the volume
     
  11. thomas s.

    thomas s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Lustenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 22.08.06   #11

    das schlimmste instrument in dem bereich ist die querflöte
    kenn zwei flötisten (konsie studenten) die schon mit ca 20 jahren einen tinitus haben



    also als mass der lautstärke geh ich mal von dem db wert aus der vom subjectiven höreindruck starck abweichen kann

    zb ein tom eines schlagzeug erzeugt nur für einen bruchteil einer sekunde spitzenlautsärken wobei ne e-gittare zwar leiser aber den ton in gleichbleibender lautstärke über eine gewisse zeit klingt denoch lauter wahrgenommen wird

    eine trompete die hoch spielt in einem orchester wird lauter empfunden als die anderen musiker
    in wahrheit ist es aber oft so das die anderen etwa in der gleichen tonlage spielen und sich gegenseitig überdecken sogar frequenzauflösungen sind möglich/vorhanden wo dan die trompete auf grund ihrer obertonreihe und auch gespielten töne drüber steht und als lautestes instrument empfunden wird obwohl mit einem db messgerät festellbar war das die posaune das lauteste instrument wäre (natürlich von den bläsern abhängig ein guter saxser spielt lauter als ein schlechter trompeter)
     
  12. Jack Green

    Jack Green Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 22.08.06   #12
    Wundert mich, dass das noch keiner gesagt hat:

    ICH, egal, welches Instrument.:rolleyes:


    Naja, mir kommt vor, dass es hier nicht besonders fair ist, verstärkte Instrumente mit akustischen Instrumenten zu vergleichen, weils eben, wie schon gesagt wurde, eine Sache des Volume-Reglers und der Größe des/der Verstärker ist.

    Aber bei den Sachen mit dem Hoch- und Niederfrequenzbereich würd ich das gleiche sagen. Je höher die Frequenz des Tones, desto unangenehmer und lauter erscheint er im Vergleich zum Rest....mir gehts jedenfalls so, obwohl bei einer schlechten Einstellung (z.B. bei einer Stereoanlage) auch der dröhnende Bass oft eine richtig Ohrzermürbende Sache sein kann, auch wenn sie nicht besonders laut aufgedreht ist.

    Und was das Thema an sich angeht....ich hab keine Ahnung.
     
  13. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.08.06   #13
    Da fällt mir ein:

    diese japanischen Trommler - die hauen doch immer auf so riesenhaften drums und übermenschengroßen Gongs mit armdicken Knüppeln ein.

    Die dürften doch eigentlich überhaupt keine Ohren mehr haben, oder?
    Oder das sind eh kulturelle Kamikaze-Kandidaten.

    Ansonsten:
    Darf ich das als Sig nehmen?


    x-Riff
     
  14. ann-kathrin

    ann-kathrin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.06   #14
    also ich meine eigentlich die akustischen Instrumenten weil bei verstärkten instrumenten is es schon klar wes hinten dran hängt. also auf klarem deutsch nur akustische Instrumenten !!

    Ann-Kathrin
     
  15. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 22.08.06   #15
    Also bei uns war ein Japanisches Orchester zu Besuch, wir durften auch die Trommeln testen, und die größte war zwar sehr Voluminös, aber nicht unbedingt lauter. Auch das größte Gong bzw. Tamtam (weiss nicht mehr genau) das in München im Museum steht, ist auch nicht so laut wie erwartet, aber man spürt es schön. In deisem Museum steht auch eine Trommel (4 Meter gross oder so..) - ebenfalls nicht so Laut, aber sehr viel "Druck".

    Steve
     
  16. Jack Green

    Jack Green Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 22.08.06   #16
    Ich wär beleidigt, wenn dus nicht tun würdest.:great:
     
  17. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.08.06   #17
    Danke,

    x-Riff
     
  18. quantenteilchen

    quantenteilchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    25.01.16
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Offenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 22.08.06   #18
    ein dudelsack kann auch sehr fies laut sein, ansonsten ist die piccoloflöte frequenzen her sehr unangenehm für die ohren
     
  19. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.08.06   #19
    Dudelsack ist gar kein Musik-Instrument - das wurde von Anfang an für die Folter konzipiert.
    Warum gehen Dudelsackspieler immer hin und her beim Spielen?
    Ein bewegliches Ziel ist schwerer zu treffen.

    x-Riff
     
  20. LeZZ_FeZZ

    LeZZ_FeZZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.06   #20
    Also ich würde sagen das eine kirchenglocke das lauteste instrument ist was es gibt..
    wenn man da neben steht fängt das gehirnwasser bestimmt zu schwabbeln an :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping