Welches ist besser Anfängersaxophone

von hoellenhuendin, 07.11.06.

  1. hoellenhuendin

    hoellenhuendin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    20.11.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Rust
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  2. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 07.11.06   #2
    Das Yamaha yas 275
     
  3. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 07.11.06   #3
    Jo, ein Yamaha wäre sehr gut, z.B. ein gebrauchtes 275 oder so.
    Loop, das ist garnicht in ihrer Liste, das ist ein anderes, sieht nur auf
    den ersten Blick so aus ... SAS 75 ^^
     
  4. hoellenhuendin

    hoellenhuendin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    20.11.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Rust
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #4
    Ich habe die drei bei Thomann gefunden und wollte eure Meinung hören :D :o
     
  5. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 09.11.06   #5
    Und unsere Meinung ist, nimm keins von denen und kauf dir n
    (vielleicht gebrauchtes) Yamaha Anfängersax, die haben ein überragendes
    Preis/Leistungs Verhältnis.
     
  6. Rosendorfer

    Rosendorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    28.06.15
    Beiträge:
    41
    Ort:
    in der Nähe von Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.06   #6
    Also ganz ehrlich, bei den Preisen kann es sich bei allen dreien nur um chinesische Produkte handeln. Ich hatte bisher zwei China-Saxes in der Hand und sie waren beide grauenvoll. Echte Blechtröten, die einem Plastikkindersax vom Jahrmarkt um kaum etwas nachstehen, wenngleich ich mal annehme, dass der Thomann da nicht die schlechtesten der Chinesen in sein Repertoire genommen hat - zumindest die, die seinen Namen tragen.
    Aber ein Experiment ists allemal und wenn du es dann wieder loswerden willst, kriegst gar nichts mehr dafür.
    Auch mein Vorschlag - jedes 23er, 25er oder 275er Yamaha in gebrauchtem Zustand wird wohl die bessere und kaum teurere Wahl darstellen.
     
  7. sopho

    sopho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    14.04.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 04.12.06   #7
    Na immerhin mal ein Beitrag, in dem nicht von vorneherein festgestellt wird, dass man eben mindestens 600.- Euro braucht und wenn man die nicht hat, man es sein lassen solle.

    Kennt jemand Arnold&Son ASA100 ?

    Wurde von einem Saxophonlehrer (!) zum Anfang empfohlen und kostet neut um die 350.-
    Bitte jetzt nur eine Meinung kundtun, wenn das jemand kennt; Polemik habe ich hier schon seitenweise zur Kenntnis genommen.
    Vielen Dank :)

    p.S.
    oder doch gleich sowas?
    http://cgi.ebay.de/YAMAHA-Alt-Saxophon-YAS-25-incl-Koffer-Mundstueck_W0QQitemZ330057515079

    sind da die 400 angemessen?

    Danke schon mal
     
  8. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 04.12.06   #8
    Von dem ASA 100 hab ich rein namentlich schon gehört, aber keine
    Kritik oder auch nicht selbst angespielt.

    Für ein, dem Anschein nach, so gut erhaltenes YAS-25 kann
    man schon 400 Euro zahlen, mit MPC und Koffer und vorher noch
    vom Instrumentenbauer gecheckt. Wenn man geduldig wartet und
    sich nicht über den Tisch ziehen lässt, kann man noch billiger weg
    kommen mit einem YAS-25 oder 275, aber 400 sind sehr ok.
     
  9. sopho

    sopho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    14.04.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 05.12.06   #9
    Freak, vielen Dank für die wirklich brauchbare Ausage - das hilft mir schon ein ganzes Stück weiter. Klasse!
    :o)
    Leider hat das vor mir schon einer kapiert - wech isses.

    Hat Du ein "Gefühl", wie weit man da bieten kann?
    http://cgi.ebay.de/Yamaha-YAS-875-Alt-Saxophon-Saxofon_W0QQitemZ130055502758
    http://cgi.ebay.de/Altsaxophon-YAS-275_W0QQitemZ260060393644
    http://cgi.ebay.de/Yamaha-YAS-23-Altsaxophon-Alt-Saxophon-Saxofon_W0QQitemZ250056980124
    (letzteres ist für 600.-Euro repariert worden? Und dann zum Verkauf? Seltsam)

    Viele Grüße
     
  10. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 05.12.06   #10
    :) Gern geschehen

    Also, das 875er sieht gut aus, nur der Koffer irritiert mich etwas, sollte
    kein Yamahakoffer sein, macht aber einen stabilen und geräumigen Eindruck.
    Ich würde mir vom Verkäufer auf jeden Fall nähere Infos v.a. über Gebrauch
    und Alter holen, weil da seltsamerweiße nichts angegeben ist.
    Das Saxophon an sich gefällt mir selbst sehr gut, ist ein echtes Profihorn,
    hat einen tollen Sound, saubere Intonation und ein tolles Anspracheverhalten,
    und ich mag den etwas höheren Blaswiderstand.
    Wenn es wirklich in dem Zustand ist, in dem er es beschreibt "kaum gespielt",
    "Bepolsterung neuwertig" würde ich ohne Mundstück immer noch 1500 +
    Euro zahlen, je nachdem was er noch für Details, Bilder etc schickt.


    Das 275er sieht, soweit man das auf dem verschwommenen Bild erkennt, noch
    sehr gut aus, nach 2 Jahren Spielen dürften sich die Polster noch in gutem Zustand
    befinden. Außerdem ist noch der stabile Originalkoffer dabei und Gurte und Ständer.
    Auf die Schule und die Blätter würde ich mich nicht freuen, muss nicht umbedingt
    gut sein (kann natürlich ^^) Allgemein ist das 275er ein sehr gutes Einsteiger-
    instrument, mit ziemlich sauberer Intonation, recht stabiel und man kann es bei
    guter Behandlung fast zum Einkaufspreis weiter verkaufen; ich hab nämlich auch
    auf einem angefangen, hab's für etwa 600 € bekommen und dann ohne MPC
    und ziemlich stark bespielt (v.a. Polster) immer noch für ca. 450 wieder verkauft,
    als es etwa 4 Jahre alt war.
    Auch für dieses würde ich mit dem ganzen Zubehör bis 600 Euro zahlen.

    Das 23er würde ich auf jeden Fall nur persöhnlich anspielen, um 1. einen Betrug
    auszuschließen und 2. natürlich selbst zu sehen ob das Horn wirklich so gut ein-
    gestellt ist, das sich der Preis im Vergleich zu einem neueren Yahama o.ä. auch
    wirklich lohnt, ansonsten ist diese alte Yamaha-Serie, v.a. das 62er, für ihre saubere Intonation aber auch für ihren, von vielen als steril oder kalt empfundenen Sound
    bekannt.
    Schwer zu sagen, aber wenn ich es selbst angespielt hätte, und diese professionellen
    Einstellungen und der Zustand und Sound mich wirklich überzeugen würden, würde
    ich bis 1000 Euro zahlen (soviel halt nur, wenn die Einstellungen wirklich sooo toll
    sind, das du sagen kannst, da verschmelzen deine Finger mit dem Sax, die Intonation
    wirklich die für ihre Serie bekannte ist und du den Sound nicht als zu kalt empfindest.
    Ich hab im Übrigen nichts gegen den Sound)


    Spiel die Saxe vorher an, um zu sehen ob sie dir auch zusagen, v.a. das 875, weil
    das einfach auf sehr professionelle Spielweiße abgestimmt ist (Will damit nicht
    sagen, das du nicht gut spielst, ich weiß schlichtweg nicht, wie gut du bist ;) )
    und das 23er, aus oben genannten Gründen.
    Sollte der Besitzer zu weit weg wohnen, spiel in nem Laden die Saxe an
    (geht bei dem 23er halt nicht, wegen Custom-Einstellungen)
     
  11. sopho

    sopho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    14.04.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 05.12.06   #11
    na klasse!
    das 875 ist inzwischen jenseits von gut und böse,
    aber das 275 beharke ich mal genauer.


    gaaaaaanz prima :)
     
  12. sopho

    sopho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    14.04.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 06.12.06   #12
  13. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 06.12.06   #13
    :confused: Das 275er ist jetzt bei 100 Mücken, das ist doch voll in Ordnung.
    Von dem Sax hab ich noch nix gehört ... Bist du sicher das das n Keilwerth ist ?
     
  14. sopho

    sopho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    14.04.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 06.12.06   #14
    stand dabei, ja.

    Zum Yamaha:
    Andere in der Klasse standen seit mehreren Tagen unter Beobachtung und durchbrachen eigentlich alle die 500er Schallmauer.
     
  15. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 07.12.06   #15
    Naja, das das du hier reingestellt hast ist grad bei 150, geht halt
    noch drei Tage, aber du kannst ein 275er mit nem bisschen Warten
    locker um die 400 Flocken kriegen. Ist wahrscheinlich besser als dieses
    Evette neu (ich kann immer noch nirgends die Zugehöigkeit zu Keilwerth
    lesen, auf der Keilwerth HP steht nichts)
     
  16. sopho

    sopho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    14.04.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.12.06   #16
    Überlegung:
    Der Saxophonlehrer hat verkündet:
    Ein Musikhaus in meiner Nähe bietet das Jupiter Altsaxophon "Student" JP-567GL für 555.- an;
    Wenig gebraucht als Vorführmodell und während eines Workshops 2*10 Tage, Generalüberholt mit Garantie und Koffer.

    Zugreifen? Was meint ihr?
     
  17. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 07.12.06   #17
    Ich hatte neulich, während mein Refie beim Reparieren war, ein Jupiter
    geliehen. Furchtbar, würde ich auf keinen Fall machen, die Ansprache war
    schlecht, hat gleich beim ersten Ton überblasen, die Intonation war grauen-
    haft und auf den Sound konnte ich garnicht erst achten, weil ich die zwei
    Tage, bis ich das SA II von meinem Vater genommen hab, mich so darauf
    konzentriert hab, das überhaupt Töne einigermaßen "in Tune" kommen
    (erfolglos)
    Da ist ein gebrauchtes Yamaha alle mal besser.
     
  18. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 09.12.06   #18
    heyho,
    ich habe in letzter zeit mit einigen sehr guten Saxophonisten zusammengearbeitet (als gitarrist ;-)) und bin nun total fasziniert von diesem instrument! Jetzt überlege ich mir gerade, ob ich mir mit einem guten Buch autodidaktisch Sax spielen beibringen soll. Aber als erstes stellt sich mal die Frage: Alt oder Tenor ? ich möchte sowohl im rock als auch im jazz/funk bereich spielen.

    dann die nächste frage: auf was muss man achten beim Saxophon-Kauf?

    und last but not least ... ist jupiter wirklich so schlecht? was haltet ihr von diesem set:
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/100020806/sid/!18121995/quelle/listen
     
  19. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 09.12.06   #19
    Alt oder Tenor...

    Gute Frage, letztendlich isses Geschmackssache! Wenn ich aus heutiger sicht nochmal anfangen würde, würde ich das Tenor nehmen, ist einfacher aber an sich solltest du klanglich entscheiden.

    Hör' dir Saxer an und entscheide dich dann!

    Auf was man am Anfang achten sollte: Auf jeden Fall gute Intonation und Ansprache! Nach nem Horn mit gutem Sound kannste dann immernoch suchen!

    Grüße

    Chris
     
  20. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 09.12.06   #20
    Naja, also ich hab geschrieben, was ich von Jupiter halte ...
    Alt und Tenor kommt beides sehr gut im Funk/Rock Bereich.
    Was für Saxophonisten aus den Bereichen kennst du denn, bzw.
    welche gefallen dir ? Autodidaktisch ist immer mit dem großen
    Risiko verbunden, das man einige Basics falsch lernen kann, was
    einem den Spaß am Spiel verderben kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping