welches ist das beste System?

von Martin Hofmann, 31.08.03.

  1. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.16
    Beiträge:
    6.943
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.736
    Kekse:
    37.034
    Erstellt: 31.08.03   #1
    immer wieder streiten sich die Leute bei uns im Laden, welches System sie in ihre Plattenspieler stecken sollen. Mich würde dazu EURE MEINUNG interessieren
     
  2. chipsee

    chipsee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.09.03
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.03   #2
    ich habe bis jetzt mit 4 systemen erfahrungen gemacht. als aller erstes mit nem reloop-originalsystem, wenn ich es noch recht in erinnerung habe. da mussten wir feuerzeuge an die turntables pappen, damit die nadel nicht springt - völliger schrott. danach kamen neue tt und neue systeme. ortofon banana - waren ganz ok. zur zeit handieren unsere djs mit ortofon concorde pro (vor allem unser techno-dj). macht n richtig guten eindruck, auch beim scratchen!!! und zum anderen schwört unser black-music-freak auf n shuresystem (m44-7 oder wie das heißt). vom handling her gibt es da eigentlich, soweit ich das mit meinen rudimentären scratches beurteilen kann, wenig unterschiede. würde aber fast sagen, dass das shure etwas länger in der spur bleibt, vor allem wenn man noch keine guten techniken erlernt hat. allerdings hat das shuresystem extrem viel druck. wenn wir ne va machen muss ich ungefähr 10 vorträge halten, damit die jungs auf pegel 0 bleiben. meißt mixen die mit dem vestax pcm 05, da gibt es kaum ne möglichkeit mit den gain- oder levelreglern groß herum zu experimentieren. die sind geschlossen fast schon auf 0-pegel!!!
     
  3. KlangTerrorist

    KlangTerrorist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    241
    Ort:
    67677 Altenhof
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.03   #3
    Würde auf jedenfall Ortofon verwenden.
    Sie sind sehr robust und klingen auch geil.
     
  4. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 02.09.03   #4
    panzer, ich begrüße Sie, bla bla bla......... :D
    ja, das system von reloop, is echt ********(entschuldigung :oops: )
    is echt nur für opa da, zum anhören seiner alten platten. für nix zu gebrauchen, man kann damit kaum scratchen, geringer output usw. einfach*******
    ortofon,nicht schlecht, hab ich auch(glaube O. concorde pro s oder so) , aber leider frisst das die platten regelrecht auf.hat aber auch, wie schon gesagt, gute sound/klangqualität. egal.
    tschö, take care and have a great day, lenny
     
  5. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 05.09.03   #5
    Hallo Martin,
    wie bei so vielen Dingen spielt leider auch bei TA´s die Mode eine ausschlaggebende Rolle.
    Da wird nicht nach Klang und Tauglichkeit gekauft, sondern nach dem Motto: "Der DJ YZ hat das System XY, das muß ich auch haben !"

    Vor Jahren war das "Stanton 500 AL II" sehr gefragt und später dann der Nachfolger "Stanton 890 SA".
    Heute fliegen die DJ´s auf das "Ortofon Concorde Broadcast E" völlig ab, zumindest in den Läden wo ich öfter mal zugegen bin.

    TA´s die nicht so gefragt sind, die aber einen guten Klang haben und sehr Rückkopplungs unempfindlich sind, währen das "Pickering 150-DJ" und das "Shure Whitelabel".

    Aber wer die Wahl hat, der hat die Qual, ein ulitimatives TA System wird es wohl nicht geben.
     
  6. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 18.09.03   #6
    natürlich kommt das ganz drauf an was mensch mit dem system machen möchte:

    zuhause, und ab und zu mal rumspielen: audiotechnica s-15

    hobby, und vernünfitg mixen: ortofon pro oder pro s

    für alle die etwas richtiges wollen: ortofon dj od. nightclub, whitelabel
     
  7. Jockey

    Jockey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.03
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.03   #7
    Yo, meine meinung. Die Nightclubs sind nebenbei auch höchstens durch Mutters Staublappen kaputtzukriegen und haben auch auf Dauer keine
    negative Auswirkung auf die Platten...
     
  8. bbkilla

    bbkilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    15.10.03
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.03   #8
    Heute fliegen die DJ´s auf das "Ortofon Concorde Broadcast E" völlig ab, zumindest in den Läden wo ich öfter mal zugegen bin.

    Ist ja nicht dein Ernst oder ? Das Broadcast ist ein ELLIPTISCHES System mit extrem weicher Nadelaufhängung, zum Scratchen und Backcuen absolut ungeeignet. Das nehmen Radiosender und Produzenten zum Abspielen ON AIR oder im Studio. Neeneenee, zum Auflegen ist das nix.

    Das Beste was es neben den Shures im Augenblick meiner Ansicht nach gibt, sind die rosa-farbenen Scratch-Dinger von Ortofon. Sind S, wie sphärisch, SAULAUT !!! ( 7mV oder so ) und kleben wie Sau. Check die ma ab... Grüße, der Rainer
     
  9. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 15.10.03   #9
    @

    Stimmt in den Läden in denen ich zugegen bin ist mit Scratchen nicht viel angesagt, die DJ´s dort benutzen die Schallplatten und die TT´s noch zur Musikwiedergabe und nicht um Geräusche zu erzeugen ! ;-)

    Na ja das "Ortofon Concorde Broadcast E" mag zum Scratchen nicht geeignet sein, doch ansonsten hat mich die Klang Qualität überzeugt.
     
  10. double-c

    double-c Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    19.03.04
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #10
    also als ich 99 mitm auflegen daheim angefangen habe (black und hip hop), hat ich das stanton 500 al. für den anfang war das ganz ok. aber dann will man doch ab und zu weng mehr scratchen und dann kamen neue turn´s (pdx 2000) und dazu hab ich mir die ortofon concorde scratch geholt, die waren schon nicht schlecht aber für den turn leider nicht so gut geeignet weil der nen geraden tonarm hatte. hab mir dann die shure m 44-7 geholt und die sind für hip hop echt klasse. kein springen beim scratchen. die werden ja auch nicht umsonst von vielen dj´s bei den technics weltmeisterschaften verwendet. aber auch ein kumpel hat die auf seinen reloop 4000 und da gibts auch kein sprignen mehr. wenn hip hop und wenn gescratchte dann shure. meine meinung
     
  11. Vinyldieb

    Vinyldieb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    4.09.04
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.04   #11
    Benutze das Ortofon Concorde DJ und habe auch schon mit Stanton aufgelegt aber leider muss ich sagen das sie nicht so ihren Zweck erfüllt haben. Somit bin ich wieder bei Ortofon gelandet!!
     
Die Seite wird geladen...