Welches ist das richtige Kabel??spdif tonelab zu Soundkarte....

von mickyxxx, 29.01.08.

  1. mickyxxx

    mickyxxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.03.15
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 29.01.08   #1
    Seit heute hab ich meinen POD XT-Live gegen ein Tonelab LE
    getauscht.

    Ich suche ein Kabel um das Tonelab LE über den SPDIF-Ausgang mit meinem PC zu verbinden,um zu recorden.

    Mein PC ist ein Medion und es ist die Standartsoundkarte(Realtek) eingebaut.Diese hatt aber ebenfalls SPDIF Anschluß.
    Und zwar einmal einen IN und OUT in Form von CHINCH-Anschlüßen (ich glaube ganz normale chinch).

    Kann mir jemand sagen was für ein Kabel ich brauche,denn ich habe wirklich null Ahnung von so Sachen (Anschlüße,Kabel,etc..).

    Ein Link wäre auch super,oder die genaue Bezweichnung des Kabels.

    Danke
    gruss
    mike
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 30.01.08   #2
    Wenn zur Hand, kannst du erstmal ein ganz normales Cinch (ohne h!) Kabel verwenden, also eines dieser rot/weißen Dinger die man öfters aus dem Hifi-Bereich rumliegen hat.

    Besser wäre allerdings ein "spezielles" 75Ohm-Cinchkabel. Kostet nicht wirklich viel.
     
  3. mickyxxx

    mickyxxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.03.15
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 30.01.08   #3
    Bist du sicher??

    Ich dachte ich bräuchte so ein TOSLINK-Kabel.

    Das Tonelab hatt auch so eine kleinen viereckigen SPDIF-Anschluß mit Plastik davor.Ich hab grad nochmal beim pc nachgeschaut.Der hatt ebenfalls unter SPDIF so Anschlüße (in und out).Dann hatt er aber auch noch 2 cinch (in out).


    GRUSS
    mike
     
  4. MadHed

    MadHed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    31.03.14
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 30.01.08   #4
  5. mickyxxx

    mickyxxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.03.15
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 30.01.08   #5
    Danke.

    Ich habe noch ein Problem beim aufnehmen:

    Wenn ich mit dem Tonelab LE eine Spur aufnehme,und dann eine 2te Spur aufnehmen,wird die erste Spur praktisch immer in die 2te Spur aufgenommen ,und so weiter.
    Ich hab dann als Ergebniß nicht 2 individuelle Spuren ,sonder Spur1 und Spur2 ,wo aber auf der 2ten Spur Spur1und2 zusammen sind.
    Würde ich jetzt noch eine 3te Spur aufnehmen,hätte ich in dieser Spur 1,2und 3 als Ergebeniß.

    Ich probiers noch mal ganz einfach zu erklären:
    Erst spiele ich ein Backingtrack ein,über denn ich dann soliere will.
    Wenn ich meine Solo auf die 2te Spur aufnehme,laße ich ja den Backingtrack also Spur 1 zu der 2ten Aufnahme im Hintergrund laufen (ich kann ja nicht blind dazu spielen).
    Jetzt wird aber der Backingtrack mit auf meine 2te Aufnahme drauf kopiert,und das hört sich einfach Kacke an.


    Woran kann das liegen??Mit nen POD XT funktioniert es einwandfrei!
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 31.01.08   #6
    Bitte mal hier lesen. Ich weiß zwar nicht wie das beim tonelab ausschaut, aber das Problem ist ja das selbe. Daher dürfte das schon ein guter Lösungsansatz sein.
     
  7. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 31.01.08   #7
    Hoi

    Es gibt für die SPDIF-Schnittstelle in der Tat zwei Varianten, die elektrische via Cinch (von der ging ich jetzt automatisch mal aus) und die optische via Toslink-Kabel.

    Klar, wenn es die optische ("viereckige") Schnittstelle ist, brauchst du auch ein optisches Kabel.
    Vom PC her wäre es wohl egal welche Variante, jedenfalls sofern ich dich richtig verstehe und wirklich beide Varianten am PC vorhanden sind.

    Du musst allerdings noch beachten: eine digitale Schnittstelle braucht eine Taktung. SPDIF ist eine sog. selbsttaktende Schnittstelle. Es muss nur beachtet werden, dass das Gerät, das als Slave arbeitet (also die Taktung empfängt), das Synchronsignal über seinen digitalen Eingang erhält.
    D.h., wenn dein Tonelab als Slave arbeiten soll, muss es einen SPDIF-EIngang haben, und dort muss dann auch mittels SPDIF-Kabel das Taktsignal vom PC angelegt werden.

    Wenn das Tonelab nur einen Out, aber keinen In hat, dann kann es sowieso nur als Master arbeiten.
     
  8. mickyxxx

    mickyxxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.03.15
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 31.01.08   #8
    Also,das Problem mit dem doppelten Aufnahmen hatt sich jetzt gelöst.Ich habe jetzt das Tonelab digital verbunden,und jetzt nimmt er nicht mehr die vorherige Spur mit auf.


    -Das Tonelab hatt nur ein "DIGITAL OUT" Anschluß.
    Wäre ein "Digital in" beim Tonelab auch nicht unlogisch,weil ich möchte mit dem Tonelab aufnehmen,und das heißt das die Daten vom Tonelab zum PC geschickt werden müßen.Sonst wäre es ja umgedreht,und das macht doch keinen Sinn oder??

    -Wenn ich dich richtig versteh braucht als mein PC (der Empfänger ) eine Taktung(was immer das auch ist:confused:).Hatt er eine???

    Was generll ziemlich komisch ist,daß bei meiner Soundkarte alle Regler für die "Inputsektion (Line Lautstärtke,Microfon,Stero Lautst und auch Digital Input)" fehlen.
    Die Regler für die "Outputsektion" sind alle da.


    Jetzt zur momentanen Aufnahme:

    Das Ergebniß ist immer noch nicht berauschend.
    Als ich es das erstem probiert habe (digital verbunden),war die Latenz ziemlich hoch.Manchmal wurden Stellen richtig abgehackt,also fehlten praktisch.

    Ich hab den Computer dann mal neugestartet,und es war dann auf einmal ein bischen besser.Aber immer noch net so toll.
    Als Soundkarte bei Kristal habe ich "ASIO1 Realtek Digital Input" eingegeben.Komisch als ich noch nicht digital verbunden hatte ,war keine Asio zur Auswahl.

    Muß ich irgendwo vielleicht noch etwas einstellen,um das Ergebniß zu verbessern?????
    Ich hatte früher mal ein Digitech GNX3,und das hab ich auch ganz normal über LINE IN verbunden,und das Ergebniß war definitiv besser als mit dem Tonelab.
     
  9. KingDingeling

    KingDingeling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 16.11.09   #9
    Ich kram den Thread nochmal raus, weil ich auch ein Problem mit dem Kabel habe. Ich habe das Tonelab LE und das Alesis IO 26.
    Das Alesis hat nen runden spdif anschluss, das tonelab aber nen optischen toslink ausgang. wenn ichs richtig verstanden hab, dann gibts ne Möglichkeit ide zu verbinden? wenn ja mit welchem Kabel? das oben verlinkte funktioniert bei mir nicht (eckiger vs. runder stecker).

    Danke
     
  10. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    16.582
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    3.240
    Kekse:
    69.001
    Erstellt: 16.11.09   #10
    Das Kabel, das ein optisches Signal in ein elektrisches umwandelt, muss wohl erst noch erfunden werden. Mit dem Steckerformat rund/eckig hat das noch am wenigsten zu tun;) Auf einem Toslink-Ausgang liegt keine Spannung an, sondern da leuchtet eine Leuchtdiode ins Kabel rein und damit kann ein Eingang für elektrisches SPDiF nun mal wenig anfangen, auch wenn man einen passenden Stecker hätte, der ins runde Loch passt:D

    Was Du brauchst, ist ein Konverterkästchen:

    http://www.terrashop.de/Zubehoer/Au...-Coax-Kupfer-EAN-4002888704113/art/03070411A/

    Banjo
     
Die Seite wird geladen...

mapping