Welches Keyboard empfehlt Ihr mir für 1000/2000 Euro?

von daWernz, 18.05.04.

  1. daWernz

    daWernz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    5.02.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.04   #1
    Hi zusammen,

    Ihr könnt mir bestimmt eine Empfehlung geben.
    Ich suche was für 1000-2000 Euro (notfalls auch teurer).
    Klar hab ich mich schon in Katalogen informiert,
    aber ich will nur ein Keyboard / einen Synthesizer kaufen,
    mit dem bereits andere schon gute Erfahrungen gemacht haben.

    - Das Gerät sollte einfach tolle, voll klingende Sounds haben,
    z. B. sowas wie den Synthi-Lead in dem Song "The Power of Love"
    aus dem Film "Zurück in die Zukunft".
    - Ich will Musikstücke arrangieren (also mehrere Tonspuren
    mit unterschiedlichen Klängen spielen und zu einem Musikstück
    übereinanderlegen), die sich zumindest in den Ohren von Laien
    professionell anhören.
    - Das Gerät sollte für Solos oder als Begleitungsinstrument tauglich sein,
    damit ich auch in einer Band spielen kann.
    (kein Dance, mehr Rock/Pop/Gospel)
    - Es sollte eingebaute Lautsprecher haben (für's Üben zuhause).
    - Es sollte einen schönen, vollen Piano-Sound haben, damit sich auch
    klassische Klavierstücke (z. B. aus dem Ragtime/ Blues-Bereich) gut
    anhören.
    - mehr als nur 61 Tasten wären gut, z. B. 76 Tasten.

    Was für ein Tasteninstrument kommt Euch da in den Sinn?
    Mir würden Eure Empfehlungen echt helfen! Dann lass ich mir im
    Musikgeschäft zumindest keinen Mist andrehen.

    Gruß

    daWernz
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 22.05.04   #2
  3. DschoKeys

    DschoKeys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.539
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.443
    Kekse:
    9.223
    Erstellt: 26.05.04   #3
    Wenn Du bereit bist, soundmäßig ein wenig zu programmieren, wäre mein Tip der Kurzweil K2500 ( 76 Tasten, leichtgewichtet ) oder der Kurzweil K2500X
    ( 88 Tasten, Hammermechanik ). Diese sind allerdings nur noch gebraucht zu bekommen, dafür aber zu einem recht günstigen Preis.
    Noch besser, aber auch teurer: K2600(X). Den gibt es auch noch neu...

    Gruß!!!

    Johannes
     
  4. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 26.05.04   #4
    da kann man eigentlich jede aktuelle workstation nehmen, obs nun triton extreme, fantom s/x, motif (es) oder kurzweil wird solltest du durch probespielen selbst herausfinden.
    nur mit den lautsprechern wirds schwer, da musst du schon mit externen vorlieb nehmen(wenn du vorsichtig bist, dann stereoanlage und sonst studiomonitore)
     
  5. daWernz

    daWernz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    5.02.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.04   #5
    Danke,

    besonders der letzte Tipp, in einem Geschäft probezuspielen, war wichtig.
    Das hab ich gemacht. Erst wenn man die Preset-Klänge der Workstations selbst gehört hat, weiß man, welche einem besser gefällt.
    Jetzt hab ich mir über's Musikfachgeschäft den Motif 7 (nicht ES) bestellt.
    Der hinterließ bei mir soundmäßig einen echt guten Eindruck, momentan gibt es kein anderes Gerät dieser Qualität zu einem so Hammer-Preis-Leistungsverhältnis.

    Vielleicht resümier ich an dieser Stelle später mal über meine Erfahrungen mit dem Teil.
     
Die Seite wird geladen...

mapping