Welches Keyboard?

von e4gLe, 02.10.03.

  1. e4gLe

    e4gLe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.03
    Zuletzt hier:
    1.04.09
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.03   #1
    Hallo FolXXX!
    Ich spiele seit ca 7 Jahren Klavier. ich bin wahrer metal fan richtung metallica... . Da dies ja eigentlich reine Gitarrenmelodien sin, wollte ich wissen ob und wie man dass mit nem synth oder keyboard nachspielen kann! und wenn welche teile kann ich dann spielen (begleitung bass, git.soli, rythmus gitarre)
    Fuers Keyboard waer mir wichtig, dass es nich teurer als 600€ is, das amp so um die 300€. Beides sollte auch bandtauglich sein
    Greetz
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    13.602
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 02.10.03   #2
    Oh Gott :-)
    Das sind wieder viele Wünsche auf einmal. Ich würde dir dann den Yamaha S03 empfehlen, oder was gebrauchtes.

    Was du spielen kannst ist ne gute Frage. Ich spiele solche Sachen alleine auf dem Klavier, weil alles andere nicht der Bringer ist, wie ich finde. Bass geht evt noch, aber das wars dann auch schon.

    Also für sowas ist das nicht zu gebrauchen, oder habe ich dich falsch verstanden.

    Bleib also am besten bei dem was die Tasten machen.

    mfG

    Thorsten
     
  3. e4gLe

    e4gLe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.03
    Zuletzt hier:
    1.04.09
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.03   #3
    man kann doch neue sounds draufspielen oder ? ich meine dream theater ham doch auch Metallica Master of Puppets mit Keyboard gecoveret
     
  4. Apophis

    Apophis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.03   #4
    Wenn man sich ein neues kauft kommt man mit 600€ nicht in die Preisklasse wo man sich eigene "Töne" draufmachen kann. Richtige Synthesizer sind sehr teuer, also ich kenn die von 'ner Band bei uns im Städtchen, die kosten jeweils 1000 und 2000€. Ich hab bei mir zu Hause ein Keyboard für ca. 500€ . Das WK-1800 von Casio. Wenn du hohe Qualität haben willst würd ich aber, auch wenn die Ausstattung geringer ist, eins von Yamaha nehmen. Mir reicht aber das Casio zu Hause, kann man prima rumspielen damit, für 'ne Band sollte es aber etwas mehr sein. Und Gitarre lässt sich mit Keyboard nicht so gut nachspielen, weil man einfach nicht so sehr den Klang der einzelnen Töne ändern kann, wie man das durch die Finger auf Gitarrenseiten kann. Entweder spielt man den Ton oder nicht, und entweder hat er einen Effekt oder nicht. Und wenn du z.B. von Van Halen oder so ein Solo hast, dann würd ich persönlich nie auf dem Klavier/Keyboard mithalten können. Und ich hab auch meine 10 Jahre Unterricht gehabt.

    Aber ich will dich nicht vom Keyboard kaufen abhalten, vielleicht hat jemand Tipps oder Ideen wie man solche Solos gut auf 'nem Keyboard spielt, würde mich auch interessieren :) ...
     
  5. e4gLe

    e4gLe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.03
    Zuletzt hier:
    1.04.09
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.03   #5
    Stimmt, da hast du recht, man kann die toene nicht so einfach zerren oder so. Aber ich meine bei metallica kommen ja in den soli ja auch viele soli die mit cleaner gitarre gespielt werden. Kann man denn vielleicht rythmus spielen?
     
  6. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 02.10.03   #6
    Hidiho!

    Ich empfehle dir ein Korg X5d. Sehr schöner Gitarrensound. Habe eben noch was Schönes geschrammelt. Kostet nicht mehr als 300€ (gebraucht).
    Es gibt beim Keyboard einen sogennanten "Pitch Bender" der hilft sehr beim Gitarre spielen. Damit kann man zum Beispiel diese Tremolos machen.

    Soli auf dem Synth spielt man halt mit großer Geschwindigkeit. "Klassische" Synthsoli werden auf nem monophonen Synth, z.B. Minimoog gespielt. Sehr schön klingt nen Solo zum Beispiel mit Blues Tonleiter.
     
  7. e4gLe

    e4gLe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.03
    Zuletzt hier:
    1.04.09
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.03   #7
  8. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 02.10.03   #8
    Alesis QS 6.2: Gute Wahl!
    Yamaha CS2x: Pfui!

    Das mit den Aktivboxen ist ne gute Lösung, jedoch sollte nen Mischpult zwischen Box und Synth!
     
  9. BlueNote

    BlueNote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    14.11.06
    Beiträge:
    237
    Ort:
    New York State/Westchester County
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 02.10.03   #9
    Yamaha CS2x: Pfui!

    Hier drueben wird gerade ein CS1x auf Ebay versteigert. Das Minimum liegt bei $100 und noch kein Gebot. Der Verkaeufer wohnt offenbar auch in NY.

    Lohnt es sich, da mal vorbeizuschauen und das Ding anzutesten? Ich hab' noch 'n Platz frei in der "Burg". 8)

    Oder ist das Teil etwa auch nix? Ich such' was fuer "Spacesounds", die sich schnell und einfach modifizieren lassen.
     
  10. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 02.10.03   #10
    Der Begriff "Mülltonne" trifft den CS1x meiner Meinung nach genau. Hatte das Teil mal. Unter aller S au. Keine 100$ wert!

    Wenn du was für Spacesounds suchst: Waldorf Pulse.
     
  11. BlueNote

    BlueNote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    14.11.06
    Beiträge:
    237
    Ort:
    New York State/Westchester County
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 02.10.03   #11
    Danke!
     
  12. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    13.602
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 03.10.03   #12
    @Apophis

    Ohne das ich mich beschweren will

     
  13. Apophis

    Apophis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.03   #13
    Ja, is richtig. Die, die ich meinte sind ja auch Neupreise und für 'ne gute Band geeignet (wobei gut nich gleich gut ist :p eher qualität+laut :p). Leider weiß ich jetzt die Typenbezeichnungen nich mehr.
     
  14. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 03.10.03   #14
    Der Preis einer Keyboards ist nicht sehr ausschlaggebend für die Bandtauglichkeit. Auch ein Gerät für 150€ kann sich gut durchsetzen. Es kommt auch auf den Spieler an :)
     
  15. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    13.602
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 03.10.03   #15
    Shit, das sollte doch nicht alles in Zitat. Menö :-)

    Das man soviel Geld ausgeben muss, halte ich nicht für richtig. Auch in ner guten Band kann man mit dem S03 oder X5 auskommen.
    Das meiste ist eh Schnickschnak und man benutzt es, weil man es hat oder immer noch mehr will.
    Ich könnte sogar mit meinem Stage Piano oder dem kleinen JV1010 in ner Band überleben.

    mfG
     
  16. Apophis

    Apophis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.03   #16
    Ihr habt ja alle Recht. Aber mit einem Keyboard (Sysnthesizer) für 1000€ kann man nunmal wirklich mehr machen als für 150€. Da dürfte wohl keiner dagegen sein. Bei einer Band kommt's dann auch drauf an was die so spielen. Wenn man so'ne Art Lieder spielt wo man nur 3 Tasten als Akkordbegleitung spielt, und das auch noch sehr im Hintergrund steht, dann kann man viel Geld sparen :p Will man nun aber Gitarrensolos und "komplexere" Stücke vortragen, dann reicht die SampleQualität von 150€ Keyboards nicht aus. Das is einfach so'ne Frage die sich jeder selber beantworten muss, und wenn man erstmal das Keyboard hat, egal welches, wird man Wege finden sein Ziel zu erreichen :)
     
  17. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 03.10.03   #17
    Also mit meinem X5d kann ich alles spielen, auch komplexe Sachen und er kann sich auch in den Vordergrund drängen. Der kostet zwar nen bissel mehr als 150€ ist aber immer noch günstig. Um Gitarrensolos nachzuspielen zählt vor allem die Spieltechnik und nicht die Samplequalität. Immer diese Denkweise "Ein Synth muß viel kosten damit damit was machen kann". Ich spiel nur günstiges älteres Zeug und hab trotzdem fette Sounds. Man muß sich mit den Geräten befassen dann kommt auch ordentlich was raus. Die teureren Geräte haben meist Sonderfunktionen und natürlich ne bessere Soundqualität. Das heisst aber nciht dass günstige Sachen schlecht & banduntauglich sind. Wie viele günstige Keyboards hast du schon angetestet um die Samplequalität als unzureichend einstufen zu können?
     
  18. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    13.602
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 03.10.03   #18
    Hm, mag sein das die Sampels stimmen müssen, aber ganz ehrlich.
    Ich bekomme auch aus meinem Yamaha EX-7 und der hat auch mal Geld gekostet und aus meinem Keyboard, KN6000 keine ordentlichen Gitarren Stücke raus, weil ich nciht in der Lage bin sowas zu spielen.

    Und, selbst bei "Preisgünstiege" Geräten, Roland RS, KOrg X5, yammi S03, sind die Samples so gut.
    Selbst die Keyboard Samples werden besser.

    mfG
     
  19. Apophis

    Apophis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.03   #19
    Also ich hab noch so'n Mini-Yamaha, PSR-76 *g* , hat damals 100DM gekostet :p Das is wirklich schlecht. Ich kenne leider kein Korg. Is natürlich logisch das man die Stücke erstmal spielen können muss. Überhaupt stell ich mir das sehr schwer vor Gitarrenstücke auf dem Keyboard zu spielen. Egal mit welchem.

    Nur mal so nebenbei, hat sich mal einer die Beispiel-MP3s von dem runtergeladen : http://www.yamaha-tyros.com Das muss ein cooles Teil sein :) Kauft mir das einer ? :p Gut is z.B. die Steel Guitar Demo. Sowas kann ich mit meinem lange nich, den Klang meine ich.
     
  20. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    13.602
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 03.10.03   #20
    Ja, ich habe die Demos gehört und ich habe das Teil auch schon mhr als einmal gespielt.
    Aber den Sound bekomme ich nicht so hin. Wie gesagt, Technik. Und jetzt ende, das wird offtopic.
    mfG
     
Die Seite wird geladen...