welches livemicro ???

von Seansy, 06.08.04.

  1. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 06.08.04   #1
    hallo

    ich suche ein livemicro dass wenig rückkopelt, billig und natürlich gut (um 100€ )ist :rolleyes: :rock:
     
  2. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 06.08.04   #2
    Probier mal das Beyerdynamic TG-X58 (69€).

    Gruß PYRO
     
  3. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 09.08.04   #3
    ... oder das Standart-Mikro: SM58

    Besten Gruß
     
  4. H3000

    H3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    12.07.05
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Alle NIGHTLINERS
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.04   #4
    Sennheiser e935 ist gut für den Zweck.Was es kostet, weiss ich nicht.
    H3000
     
  5. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 10.08.04   #5
    Ich kann ihn nur in seiner Meinung unterstützen! :great:

    Das e935, wurde speziell entwickelt um unter lauten Bühnenbedingungen dem Gesang immer genug Raum zu geben und damit deutlich aus dem Mix zu stellen. Hohe Rückkopplungssicherheit. Sehr hohes Durchsetzungsvermögen.
    Merkmale
    Metallgehäuse
    Federnde Kapsellagerung
    Gleichmäßige Richtcharakteristik
    Brummkompensationsspule
    Made in Germany


    Grüße
    Stephan Scherthan
     
  6. Venax

    Venax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    14.01.08
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #6
    da ich keinen neuen thread deswegen aufmachen will missbrauch ich mal diesen hier und hoffe, dass mir der ersteller nicht böse sein wird ;)

    mich juckt es schön langsam auch ein eigenes live-mikro zuzulegen doch bei mir kommt noch ein wichtiges kriterium dazu: das mikro muss einiges aushalten!

    zu 90% singe ich live über shure sm58, den klassiker, auch im proberaum haben wir nur diese teile... jetzt ist meine frage ob es da nicht für live-performance etwas besseres gibt.. die musikrichtung die wir spielen ist emo-core... am besten beschreibt man das glaube ich mit einer mischung aus hc und melodic-punk mit metal-einflüssen (also über das micro sowohl geshoutet als auch "clean" gesungen wer sich anhören will wie sich das ca anhört kann das auf unsere hp tun (link in meiner sig und dort dann unter "media", falls den profis das hilft))

    aber sehr wichtig ist eben, dass es sehr viel aushält was schläge udg betrifft

    wäre spitze wenn ihr mir weiterhelfen könntet

    MfG
    Venax

    //edit
    was ich ganz vergessen habe ist die preisklasse... also bis 300 € darf das teil schon kosten wenn es bissi drüber ist ist es auch nciht schlimm billiger ist natürlich gerne gesehen :D
     
  7. Venax

    Venax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    14.01.08
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.04   #7
    schade.. hatte gehofft, dass sich vll jemand dazu äußert
     
  8. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 16.08.04   #8
    Hallo Venax,

    wenn Du generell mit dem SM58 zurecht kommst, dann liegt der Schritt zum Beta 58 doch recht nahe. Dieses Mikro ist noch einiges robuster, als das SM58.

    Das Beta hat einen gehärteten Korb, mit dem man zur Not auch mal ein Nagel in ne Wand klopfen kann.

    Klanglich gesehen ist das Beta58 auch um einiges präziser wie das SM58 und hat einen höheren Ausgangspegel.

    Besten Gruß
     
  9. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 16.08.04   #9
    "Das Beta hat einen gehärteten Korb, mit dem man zur Not auch mal ein Nagel in ne Wand klopfen kann." :eek: :eek:

    WAS macht ihr bloss immer mit euren Mikros, daß die so robust sein müssen? Ich habe mein Bühnenmikro auch immer nur in die Handgenommen und reingesungen oder gesprochen. Meins ist nun schon 5 Jahre alt und sieht aus, wie neu. :confused:
     
  10. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 16.08.04   #10
    Manche Sänger werfen es auch mal rum......
    Aber unabhängig von solchem Unsinn: Beim Auf/Abbau kann es duraus mal vorkommen dass ein Mikro mal runter fällt...
    Normale Stürze beispielsweise vom Mikrostativ haben meine Gesangsmikros (Beyer TGX 58/Shure SM 58) jedenfalls ohne Probleme Überstanden, lediglich als Letztens ein Aufbauhelfer mit dem Mikro in der Hand von einer 1m-Bühne mit dem Mikro auf Teer fiel hat das das TGX 58 nicht überlebt (die Hand des Abbauhelfers auch nicht...)
     
  11. matze77

    matze77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.04
    Zuletzt hier:
    21.10.06
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.04   #11
    bei den Punk/Hardcore und Metal Konzerten die wir so veranstalten gehen öfters 1 oder 2 Sm58 Körbe drauf, das passiert dann meistens im Eifer des Gefechts wenn der Sänger von der Bühne hüpft oder sich zum Pogen ins Publikum gesellt. Außer den Körben ist allerdings noch nie was kaputtgegangen.
     
  12. Venax

    Venax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    14.01.08
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.04   #12
    danke für die antworten!

    dann werd ich mir das beta mal zulegen...

    warum mikros was aushalten müssen? naja gibts mehrer möglichkeit, gitarrist oder bassoist schwingen ihre instrumente wieder mal so herum dass es auf der bühne unsicher wird, oder ich selbst erwische mit dem mikro etwas wenn ich mich bei der länge des kabels verschätze, das mirko fällt mir aus der hand, ich kletter bei den alletrassen der lichtanlage rauf hab das mikro in der hosentasche dabei und es rutsch raus und lauter solche sachen eben ;)
     
  13. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 19.08.04   #13
    Wenn Du dazu Gelegenheit hast, schau Dir mal die Audix OM Serie an.
     
mapping