Welches Mikrofon??

von Maik Becker, 28.07.07.

  1. Maik Becker

    Maik Becker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.07   #1
    Hallo zusammen!! :)
    ich stehe vor der Frage, ob und welches "Studio Mikrofon" ich mir zulegen soll. Ich brauche dieses Mikrofon für einige Home- und Pre Production Anwendungen. Ich will nicht viel Geld dafür ausgeben - 100-130 Euro - gebraucht oder neu.

    Im Auge habe ich dabei das MXL 2006
    http://www.musik-service.de/mxl-2006-studiomikrofon-bundle-prx395760663de.aspx

    Und zum Beispiel das AKG Perceptopn 100 http://www.proaudio.de/reports/tests/akg_perception/index.html

    Die Frage ist, wer biete mehr fürs Geld?

    Ich habe bisher schon einmal mein Shure SM 58 zur Aufnahme eingesetzt und war nach einiger Überarbeitung überrascht, welch erstaunliche qualitative Leistung das Mikrofon erbrachte. Wie is das denn so im Vergleich zu den beiden Kondensatormics, is das noch ne andere Welt??
    Und kann man sagen, dass sich Kondensatormics immer zur Aufnahme besser eignen, als dynamische?

    Wär nett, wenn ihr mir ein paar Tipps reinreichen könntet.
    Vielen Dank, :)
    Gruß Maik
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.07.07   #2
    Oft empfohlen wir das:


    Einen Hörvergleich findest du hier - Hörbeispiele Mikrofone

    Vorteile von Kondensator-Mikrofone

    • Sie verfügen über bessere Klangeigenschaften und einen lineareren Frequenzgang.
    • Kondensen sind empfindlicher und liefern einen höheren Pegel, eignen sich also auch für leisere Schallquellen.

    Live Mikrofone (dynamisch) eignen sich eher für den Bühnenbereich, da sie robust und langlebiger sind. Durch die schwere Membran lenken sie nicht so schnell aus und sind daher nicht so detailliert wie Kondensator-Mikrofone. Es werden aber auch dynamische Mikrofone im Studio eingesetzt, aber nicht vorranig.

    Ps. Hast du auch das nötige Equipment ? Interface bzw. Soundkarte, PreAmp und Phantomspeisung ?

    Bye :great:
     
  3. Maik Becker

    Maik Becker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.07   #3
    Hey,
    erst mal danke! :)
    Ja das nötige Equipment müsste ich haben. Also nichts hochwertiges, aber ich denke es reicht. Soundkarte: M Audio Fast Track USB und nen Behringer MiniMic. Also auch ne Phantomspeisung.

    Lieben Gruß,
    Maik
     
Die Seite wird geladen...

mapping