Welches Mischpult für Sprache am besten?

von axxel73, 07.04.08.

  1. axxel73

    axxel73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #1
    Hallo

    Bin blutiger Anfänger was Mischpulte angeht:great:

    Nun, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich habe 2 Mikros Beyerdynamic 381 (Funksystem, Kondenser) und brauche für unsere Show ein Mischpult, um die Stimme von mir bzw. meinem Partner ein bisschen "einzustellen", sprich tiefer oder höher, mehr Hall u.ä. Im Hintergrund sollte nonstop Musik laufen, welche man natürlich auch ein wenig einstellen kann (Höhen, Tiefen, etc.)

    Was empfehlt ihr uns?

    Habe 2 Mischpulte als Favoriten: Das Behringer UB-1222 FX-Pro und das Phonic MM 122.

    Wäre für Tips super Dankbar :)

    Vielen Dank und Grüsse
    Alex
     
  2. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 07.04.08   #2

    Was stellst du dir da genau vor?
     
  3. axxel73

    axxel73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #3
    Hallo

    Naja dass die Stimme halt eben ein bisschen tiefer, mit mehr Volumen rauskommt...

    Grüsse Alex
     
  4. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 07.04.08   #4
    VIelleicht bist du mit einem Effektgerät dazu besser bedient? Ich wage zu bezweifeln,dass sich der gewünschte Effekt mit einem Mischpult ohne FX erzielen lässt..?

    Wie stellst du dir die Musik "höher oder tiefer" vor? normal, mit Eier (Basslastig) und mit Kreisch (Höhen)?

    Oder komplett in der Tonhöhe verändert?
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 07.04.08   #5
    primäre Aufgabe des Mischpultes ist zunächst mal Neutralität
    d.h. so wie es reinkommt soll es möglichst auch raus kommen (Reglerstellung 12 Uhr vorausgesetzt).

    Du suchst was für gute Sprachverständlichkeit? Ist das die Frage?
    Dann erstmal nach einem guten Mikro (hast du ja schon) und guten Boxen gucken. Der Mixer wäre für diese Fragestellung eher zweitrangig.
    Ein bißchen Höhen und Tiefen reindrehen kann dann auch ein Mischpult für 50 Euro und für das doppelte vom Preis gibts dann auch schon was mit Hall. Marken hast du ja schon selbst genannt.
    Nur "Favoriten" wäre dafür ETWAS übertrieben.

    btw: was ist denn das für eine "Show" und in welchem Rahmen läuft die ab?
     
  6. axxel73

    axxel73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #6
    Hallo zusammen

    Vielen Dank für Eure Anmerkungen.

    @joe-gando: Ja, evtl. wäre ein Effektgerät tatsächlich eine Alternative. Hast Du da einen Tip für mich? Also verstellbar schon in der gesamten Tonhöhe. einfach um es perfekt einzustellen, darum gings mir eigentlich.

    @Harry: [Du suchst was für gute Sprachverständlichkeit? Ist das die Frage?]... ja, das ist die eigentlich Frage. Es ist eine Hypnoseshow, und da ist es mir einfach wichtig, dass ich die Stimme "runhterdrehen" kann, sprich tiefer einstellen kann. Im Hintergrund läuft wie gesagt die Musik, welche man einfach passend einstellen sollte (siehe oben) und die Lautstärke natürlich anpassen kann. Hast vielleicht schon recht, dass da ein einfaches Mischpult ausreichend ist.

    Also zunächst nochmals vielen Dank für die Hinweise.

    Viele Grüsse
    Alex
     
  7. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 10.04.08   #7
    das a und o für hochwertige Spachbeschallung ist für mich nach wie vor das System, das Pult kommt erst viiiiiieeeeel später. Da muss was vernünftiges stehen sonst kann man das auch mit gekurbel nicht retten.

    beim pult würd ich mein augenmerk hauptsächlich auf die filter richten. je mehr parametrik desto besser für sprache ;)
    Ist für mich so ein typsicher Fall wo die kleinen Yammi Digikisten interessant sind. Viel vielter auf wenig Platz für kleines Geld.
    Alternativ kann man auch ein kleines Analogpult nehmen und sich z.b. nen eq per insert einschleifen (parametrisch macht hier mehr sinn als grafisch)

    Wenn du die Stimme an sich verändern möchtest, sprich z.b. von "normal" auf "dämonisch tief" oder "Mickey Mouse hoch" dann bist du bei den genannten Effektgeräten richtig. Pitch Shifter heißt das Stichwort, die gibts in den meisten 19" Multieffektgeräten. Welche das passende ist ist vermutlich ne Budget und Geschmackssache, es gibt viele die das können.
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.04.08   #8
    ich verstehe
    Das geht mit einem Mischpult NICHT. Der Mixer dreht dir nur zusätzliche Bässe rein was im Endefekt dazu führt, dass die Stimme mulmt und man versteht gar nix mehr. Du benötigst dazu einen Effekt wie z.B. den Harmonizer.
    Den gibts in Effektboards wie z.B. dem Vocalist.
    https://www.thomann.de/de/digitech_vocalist_4_live.htm

    Der macht dann auch die anderen netten Sachen wie Hall, Echo, MickyMouse-Stimme, Operntenor-Stimme, Stimmkorrektur (brauchst du nicht), Chorgesang nach Akkorderkennung (brauchst du auch nicht) usw.usw.

    Eventüll gibts diesen Effekt aber auch schon bei anderen, günstigeren Geräten .... ?
     
  9. axxel73

    axxel73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #9
    @ Tobse und Harry: Ganz vielen lieben Dank, ihr wart echt eine tolle Hilfe :). Nun weiss ich um was es geht und laufe nicht im Dunkeln rum mit einem falschen Gerät am Ende... Toll dieses Board, echt :)

    Also, nochmals vielen Dank und ganz liebe Grüsse

    Alex
     
  10. axxel73

    axxel73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #10
    Nochmals kurz ich...

    Habe mich ein bisschen umgeschaut. Das Gerät von Thomann ist sicherlich spitze, aber ganz ehrlich gesagt ist es mir im Moment zu teuer:rolleyes:

    Habe nach anderen Geräten geschaut, und bin auf folgende gestossen:

    1. http://cgi.ebay.de/Digitech-VHM5-Vo...ageNameZWD2VQQcmdZViewItem?_trksid=p1638.m122

    2. http://cgi.ebay.de/Digitech-Vocalis...ageNameZWD2VQQcmdZViewItem?_trksid=p1638.m122

    3. http://cgi.ebay.de/Digitech-Studio-...yZ148673QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem (endet bald)

    4. http://cgi.ebay.de/Digitech-Studio-...yZ148673QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Was haltet ihr von diesen? Wäre toll Eure Meinung zu lesen, vielen Dank:)

    Grüsse Alex
     
Die Seite wird geladen...

mapping