Welches Multi (älter oder günstig) beste Akustik-Sim?

von Pyriander, 08.07.08.

  1. Pyriander

    Pyriander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 08.07.08   #1
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich hoffe, Ihr könnt mir helfen, denn ich kann gerade nicht mit meinem Geraffel selber testen, also; welches Multieffektgerät, was nicht so teuer ist (also auch ältere gebraucht oder neue günstige) hat eurer Meinung nach einen wirklich guten simulierten akkustik Sound?

    NATÜRLICH über P.A. / Fullrange-System!!

    Würde mich so über Antworten freuen, weil ich da irgendeine Lösung bald brauche.

    Auf zur Disskussion, zur Not nehm ich sonst das Behringer Am100 Pedal :-)
     
  2. tintin1a

    tintin1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 08.07.08   #2
    hi!
    das korg ax5 kostete mich neu vor knapp einem jahr 85 euro und hatte doch verblüffenderweise recht viele akkustik-sims drin, von denen ich auch 2 recht gut fand.
    aktuell spiele ich das zoom g7 und da sind definitiv gute akkustik-sims, die ich auch schon kurz gespielt, ansonsten aber nicht weiter beachtet habe, da ich eine western gitarre hier zu hause habe und ich dann lieber zu der greife.
    wofür brauchst du das multi denn noch? wenn es dir nur um eine akkustik-sim geht, könnte das zoom g7 vielleicht etwas überdimensioniert sein. eventuell wärst du mit einem einzelnen pedal dann in der tat besser bedient, weil billiger. das zoom bekommst du gebraucht für 150 - 170 euro, die kleineren multis a là korg ax5(g) oder das zoom g2 solltest du gebraucht schon für knapp 50 euro bekommen.
    wie gesagt, ich weiss nicht wofür du das multi noch nutzen wollen würdest.

    viele grüße,

    tintin1a
     
  3. Pyriander

    Pyriander Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 08.07.08   #3
    Hey, Danke; also es hat folgenden Hintergrund:

    Ich benutze das Zoom G9.2tt. Allerdings VOR MEINEM AMP.

    Das G9.2tt hat natürlich Akkustik-Simulation, aber ich brauche ein Gerät, das ich mit dem Effekt-Loop des G9 Speisen kann und dessen Ausgang direkt in die P.A. geht.
    Das heißt, ich will in Live-Situationen zwischen

    Akkustik-Simu über P.A.
    zu Distortion über Amp
    zu Akkustik-Simu über P.A. und Effektsound über Amp gleichzeitig

    in verschiedenen Patches und mit angepassten Lautstärken umschalten.

    Der Clou: Wenn ich es über G9 mache, brauche ich nur EINEN Fußtritt. Viel mehr schaffe ich auch zeitlich nicht :-)

    Ich bräuchte also eine möglichst gute Akkustik Simulation, idealer Weise noch mit EQ, Delay und Chorus.

    Da mein Equipment schon nicht ganz billig ist, (G9 usw.,l neue Gitarre soll auch her) darf es eben nicht so teuer sein :-)
     
  4. tintin1a

    tintin1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 14.07.08   #4
    ach so!
    das macht die sache nicht gerade weniger kompliziert! :D
    du suchst also definitiv nach einem einzeltreter, denn du willst ja sicherlich nicht (da du schon ein hochwertiges multi besitzt) ein kleines mulit in den loop deines großen multis hängen, vermute ich einfach mal...
    mhm, also akustik-sims fangen bei 25 € (behringer) an und gehen hoch bis zum boss Ac-3, der dir vermutlich schon zu teuer sein wird (120 €). hierzu kann ich dir aber nicht wirklich etwas brauchbares sagen, da ich noch kein akustik-sim-pedal angetestet habe, sorry!
    vielleicht lässt du dieser pedale kommen und testest die mal nach deinen bedürfnissen durch, da sich hier scheinbar auch niemand anderes zu wort meldet...

    viele glück und erfolg bei deiner suche,

    tintin1a
     
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.800
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 14.07.08   #5
    Bezüglich Einzeltreter ist es sogar noch einfacher. ;)
    "Fangen an" und "gehen hoch bis zu" klingt so, als gäbe es da so viele Geräte zur Auswahl. :confused:
    Pustekuchen, zwischen dem Behringer AM100 und dem Boss AC3 gibt es gerade mal das neue Behringer AM400. :p
    Mehr Einzeltreter sind mir gar nicht bekannt. Und falls doch, sind es sicher nicht unüberblickbar viele.
     
  6. tintin1a

    tintin1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 16.07.08   #6
    stimmt, das waren aber auch direkt die beiden ersten ergebnisse bei thomann :D
    war und bin mir aber unsicher was genau der threadersteller benötigt, da er ja explizit geschrieben hat, dass er ein günstiges, egal ob gebraucht, multieffekt gerät sucht...
    bevor ich mir ein multi besorge, welches ich in den loop von meinem anderen multi hänge würde ich mir eher die einzelpedale besorgen, nur gibt es da eben, wie oben gesagt nur 3 alternativen...
     
  7. Johnny_Virgil

    Johnny_Virgil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    53
    Erstellt: 16.07.08   #7
    ja seh ich doch irgendwie auch so, ein zweites multi nur für ac sim? Der Boss AC-3 klingt echt gut, und der hat eben genau den vorteil, dass er, sobald aktiviert, direkt in die PA geht, ansonsten bypass läuft. Allerdings wird das wenn ich dich richtig verstanden habe eh überflüssig, sobald du das teil im loop hängen hast geht das signal ja nur durch wenn der ac sim an ist
     
  8. Pyriander

    Pyriander Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 17.07.08   #8
    Also, hier melde ich mich mal zurück und beschreibe nun mein Setup, falls es interessiert, bringt nämlich ziemlich geilen Sound:

    Meine Gitarre geht nun i nden In eines Zoom G9.2tt (großes Multi mit allem drum und dran).
    Vom G9 geht ein Signal aus dem programmierbaren Effektloop-Ausgang raus.
    Dieses geht in ein Korg AX3G (hab rumgetestet, hat 4 gute Akkustik-Sims + echt guten Hall, Delay, Chorus) direkt in die P.A.
    Der normale Ausgang des G9 geht direkt in den Amp.
    Somit habe ich eine dezente Akkustik-Beimischung bei manchen Presets, bei anderen nicht, ich brauch nicht mehr mit Stereo-Kabel und Piezo-Schalter an der Gitarre hantieren, habe keine Brummschleifen, kann ein Funk-System benutzen.

    Gefällt mir ausgesprochen gut. Finde, das AX3G klingt nicht schlechter als dass Boss-Pedal, ist mit 60-65 € günstig und hat Noisereduction und Chorus usw. eben auch mit dabei.

    Also: ei nMulti im Effektloop eines Multis KANN Sinn machen, wenn man dezent arbeitet und sparsam mit extrem-Einstellungen bleibt; sehr schöner weicher und komplexer Clean Sound.

    Schöne Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping