Welches Multi-FX für einen Allrounder?

von Miachen, 20.04.07.

  1. Miachen

    Miachen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.07
    Zuletzt hier:
    14.09.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.07   #1
    Hi

    Ich hab damals , als ich mir meine E-Gitarre gekauft hab , glaub ich einen eher sehr schlechten Fehlkauf begangen und mir das RP50 gekauft. Mit dem komm i so gar net zurecht und es klingt egal wie ich es einstell immer scheisse. Ich kenn mich leider auch ur net aus mit dem Zeug , was für mich jetzt das beste wäre. Ich spiel rockiges , aba auch sachen von nirvana oder den red hot chili peppers , also zwischen grundge - rock - ein wenig metal vielleicht oder was funkyges und da i mi net auf eine richtung festhalten will , such ich etwas das irgendwie zu allen passt , oder das alle wenigstens irgendwie unterstützt im sound. Könnt ihr da etwas empfehlen?

    lg
     
  2. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 20.04.07   #2
    Wie viel willst du denn ausgeben?
     
  3. Miachen

    Miachen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.07
    Zuletzt hier:
    14.09.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.07   #3
    Naja da es etwas is das i eh länger hab ab 200 - 300 euro wär schon , wenns etwas teurer is gehts a no
     
  4. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 21.04.07   #4
    Was für einen Amp hast du?
    Darf es auch ein gebrauchtes Multi sein?

    Greets. Ced
     
  5. mietschie

    mietschie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    956
    Erstellt: 21.04.07   #5
    Schau dir doch mal das Zoom G7.1UT ein bisschen genauer an. Ich will mir das in den nächsten 2 Wochen auch holen (hab immer noch das RP80) und hab bis jetzt eigentlich nur Gutes darüber gehört.

    edit: hier noch ein link dazu https://www.thomann.de/de/zoom_g71ut.htm
     
  6. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 21.04.07   #6
    Also um 300€ gibs sogar schon n gebrauchtes Boss GT-8. Wäre meine Wahl denke ich, unser anderer Gitarrist hat so eine Wunderkiste. Man man man, da hast du so ziemlich alles mit abgedeckt. Ist im Moment sogar hier im Flohmarkt zu haben:
    https://www.musiker-board.de/vb/effekte/202612-boss-gt-8-a.html#post2210228
    (Ich würd vlt trotzdem den Verkäufer noch fragen ob da ein Netzteil bei ist, und in welchem Zustand es ist. Manche denken da nicht dran wenn sies im Flohmarkt reinstellen)

    https://www.thomann.de/de/boss_gt8.htm

    liebe Grüße

    alex
     
  7. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 21.04.07   #7
    Eine Sache die wir erst noch wissen sollten: Was für einen Amp hat der Threadsteller? Selbst ein GT-8 ist bei einem 20 Watt-Brüllwürfel overkill...

    Zu den Vorschlägen G7.1 (mit der imho Pseudo-Röhre) und GT-8... beides gute Multis mit ihren Vor- und Nachteilen, Geschmackssache eben.
    300 Euro für das GT-8 sind voll okay, der Neupreis von 385€ ist zu viel.

    Weitere Alternative: AX3000G ... oder wenn etwas mehr Geld zu Verfügung steht: Pod XT

    Greets. Ced
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 21.04.07   #8
    ich kann das zoom g7.1ut nur empfehlen. klingt wirklich klasse ob nu pseudo röhre oder nich. n grosses plus is die einfache bedienung. hatte vorher das gfx-8, das war n ganz schöner krampf obwohl soundtechnisch auch nich übel.
     
  9. **freak**

    **freak** Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    25.10.11
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.07   #9
    ich habe selbst das gt-8 und finde, dass es auf jeden fall seinen preis wert ist. jedoch muss man auch berücksichtigen dass dieses gerät sehr komplex ist!
    bei dem gerät ist alles einstellungssache, wenn man genügend zeit hat kann man sehr viele verschiedene sounds kreiren.
     
  10. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 21.04.07   #10
    Das trifft auch alles für's Zoom 7.1 & 9.2, AX3000G, GT-6, POD 2/XT, GNX-3/3000,etc. zu, nur dass diese (außer das GT-6) alle simpler zu programmieren sind.
    Speziell das GT-8 finde ich im Vergleich mit dem POD XT live zu teuer. Das POD klingt imho besser, in fast alles Belangen (mMn die Referenz für Bodenmultis) und kostet unwesentlich mehr.

    Letztendlich ist es sowieso Geschmackssache: Ein POD-User wird wärmstens das POD empfehlen, ein Boss-User wird das GT-8 in den höchsten Tönen loben und ein Toneworks-User präferiert eben das AX3000G. Daher zählt das eigene Erfahren, bevor ich mir so ein Ding kaufe (sprich: das Antesten).

    Ich bin mir sicher, dass 90% der Board-User, die eine Frage á la "Welches Multi soll ich mir kaufen?" hier eine Kaufberatung erwarten, oder zumindest es als solche sehen, um dann blind online zu bestellen, ohne auch nur eines der möglichen Alternativen gehört zu haben. Daraufhin sind diese dann "zufrieden", weil sie einfach erstmal von den Möglichkeiten, die ihnen das gekaufte Multi bietet, erschlagen sind. Eben jenes Multi zählt dann als DAS Multi schlechthin und wird hier in jedem zweiten Thread munter empfohlen, obwohl nie irgendwelche Alternativen ernsthaft gehört wurden.

    Schade eigentlich.

    Jedes Multi bietet typische Eigenschaften, durch die sich Multis untereinander unterscheiden und aufgrund diesen Eigenschaften sollte man als potenzieller Käufer selbst entdecken, welches Multi einem am besten liegt.

    Greets. Ced
     
  11. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 22.04.07   #11
    Ganz genau. Allerdings reicht es nicht, in nem Laden das Ding mal kurz anzutesten, sondern man sollte es mal bei nem Online Shop mit Rueckgaberecht bestellen und zwei Wochen ausgiebig am eigenen Equipment testen. Ich habe den Fehler gemacht, im Laden zu testen, und bin erst mal mit nem G7.1ut geendet, und hab meinem Mitbewohner dann auch zu nem G9.2tt geraten - das war aber ein Fehler, da ich mir jetzt das GT-8 bestellt habe, und es mir VIEL besser gefaellt...

    Bei so nem Multi kann man nicht in ner Stunde oder zwei richtig testen... geht einfach nicht.
     
  12. Miachen

    Miachen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.07
    Zuletzt hier:
    14.09.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #12
    Erstmal danke für die vielen Antworten. War ne Weile nicht da , deswegen schreib ich erst jetzt.

    Amp war so wie das Multi-Fx - Gerät mehr ein Kauf nach empfehlen des Verkäufers aufgrund meiner Spielkenntnisse.

    Hughes & Kettner Edition Blue 15 R

    Problem bei der ganzen Sache ist einfach , ich kenn mich mit den Sounds noch so wenig aus , dass ich nicht genau weiss wie das heisst was i haben will so auf die art , wie ich die Sounds richtig mit dem Gerät einstell , was da eben alles dazu gehört und hab deswegen mit dem RP50 große Probleme gehabt das irgendwann alles so verstellt war , dass i überhaupt keinen guten Sound mehr rausbekomme *g*
     
  13. Die Locke

    Die Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 29.04.07   #13
    Wie lange spielst du denn schon Gitarre?
    Und wie lange hast du dich bis jetzt mit dem RP50 auseinander gesetzt?
    Hast du die Anleitug schon von vorne bis hinten gelesen?

    Dein letzter Post hört sich für mich so an als ob du was eingestellt hast und das nicht mehr ändern kannst. Das liegt aber nicht am Effektgerät sondern eher daran dass du es noch nicht richtig kennst.
     
  14. Miachen

    Miachen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.07
    Zuletzt hier:
    14.09.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.07   #14
    So richtig erst ein halbes Jahr vielleicht länger. Ich kenn mich eben nicht aus damit und ich find es einfach total schwer den RP50 einzustellen trotz Anleitung.
     
  15. Die Locke

    Die Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 01.05.07   #15
    Guck mal hier, vielleicht hilft das ja:
    http://www.digitech.com/cgi-bin/patchlib.pl?action=generate&bank=RP50~all

    Sonst einfach weiter probiere. Auch mal ganz komische Sachen einstellen (damit mein ich jetzt nicht die Modulationseffekte sondern eher sowas wie EQ Einstellungen etc.)
    Das erfordert Zeit. Wenn dir die Sounds aber einfach nicht passen wollen würde ich evt. mal ein anderes Effektgerät im Laden anspielen und sehen ob du damit nicht besser zurechtkommst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping