Welches Noisegate?

von Pantallica, 02.10.04.

  1. Pantallica

    Pantallica Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    28.09.06
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.04   #1
    soll ich mir zulegen? es sollte nicht so teuer sein aber trotzdem gut in der leistung :)
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 02.10.04   #2
    Hi,

    ich möchte hier keine Kritik ernten, weil das ziemlich merkwürdig klingt, was ich jetzt schreibe.
    Aber ein perfektes NoiseGate gibt es nicht. Elektronik/Computer können nicht erkennen, ob es sich bei einem Ton um etwas Gewolltes oder Ungewolltes handelt (weil die Dinger nicht denken können).
    Auch wenn es welche gibt, die viele Einstellungsmöglichkeiten haben und Unmengen Geld kosten, machen die alle doch das gleiche:
    Erst ab einer bestimmten Signalstärke bzw. einem bestimmten Signal-Pegel durchschalten.
    Bei den Gates aus der höheren Klasse kann man das dann noch durch eine Art Equalizer spezifizieren, welche Frequenzen, etc.
    Aber da NoiseGates einfach dazu verdammt sind, nicht zu 100% zu funktionieren (eben wenn man auch leise spielen möchte oder gewollt irgendwelche Störungen/Feedbacks erzeugen will), ist es eigentlich wurscht was Du für eins nimmst.

    Ich hab ein Multieffekt-Gerät von Behringer. Virtualizer Pro DSP, der hat - neben einer Menge Effekte - auch ein NoiseGate drin und das reicht völlig aus, dürftest Du bei eBay für rund 100 EUR kriegen.
    Man kann sich jetzt über meinen Beitrag sicher streiten, aber so sieht es in der Realität nunmal aus. Vorallem wenn man viele unterschiedliche Styles abdecken möchte mit seiner Musik, ist ein NoiseGate sehr störend, weil er einfach abschaltet, wenn das Signal unter einen festgelegten Pegel rutscht.

    EDIT:
    Ein NoiseGate ist praktisch ein Ersatz für Dein Gitarren-Roady. Es entscheidet, wann das Signal durchgeht und wann nicht und das funktioniert selbst im professionellen Einsatz nicht immer wie gewünscht. Selbst wenn Du viel Geld zur Verfügung hast, würde ich unter der 150 EUR Marke bleiben - das ist meine persönliche Meinung.
     
  3. Pantallica

    Pantallica Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    28.09.06
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.04   #3
    also willste damit sagen dass kein noisegate perfekt die störgeräusche weg macht? :confused: also ist immer ein geräusch zu hören egal welches teil???
     
  4. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 02.10.04   #4
    Die Störgeräusche rausfiltern können nur die wenigsten. Ein NoiseGate kann nur komplett aufmachen und komplett zumachen (und dann wird Deine Gitarre aber auch abgeschottet!) und eben bei einem höheren Niveau eventuell frequenzgesteuert.
    Sind Störungen einmal drin, sind sie fester Bestandteil des Gitarrensignals. Am Computer kann man das im Nachhinein "raus bearbeiten" - aber Live und in Echtzeit ist das nicht möglich.
    Du musst Dir ein NoiseGate wie einen Schalter vorstellen. Wenn Du spielst, schaltet er zum Verstärker durch, wenn Du aufhörst, macht er die Leitung dicht, damit keine Störungen zu hören sind. Aber diese Erkennung: wann ist es eine Störung und wann ist es gewollt - die wird nie - auch in 10 Jahren - 100%ig funktionieren (solange es noch keine künstliche Intelligenz gibt...)
     
  5. Pantallica

    Pantallica Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    28.09.06
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.04   #5
    wie machen denn die musiker das? bei denen rauscht das bestimmt auch und die kriegen das perfekt weg,siehe pantera etc.
     
  6. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 02.10.04   #6
    Wärend Du Gitarre spielst, ist das Rauschen ja nicht zu hören. Und in den Pausen haben die eben ihre Roadys, die das von Hand abschalten.

    Es ist einfach ein Fakt, dass Computer im Moment noch keinen Menschen ersetzen können. NoiseGates sind ein schönes Spielzeug, aber nichts, worauf man sich verlassen kann.

    Und im Studio kann man das ja nachbearbeiten und schneiden am Computer, das ist ja was ganz anderes als Live.

    EDIT:
    außerdem arbeiten die meistens auch mit digitalen Funksystemen, die lassen sich zwar auch stören, ist aber im Vergleich zu einem 15 Meter langen Gitarren-Kabel kaum zu hören.
     
  7. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 02.10.04   #7
    ich hätte ein noisegate zu verkaufen. billiger als 100 € ;)
    wenn du interesse hast -> pm
    aber beeil dich, ich hab nämlich schon nen interessenten...
     
  8. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 02.10.04   #8
    das Hush Noisegate von Rocktron ist sehr gut.
    Geht ab und an recht günstig in ebay weg. Das Teil gibts als 19"-Gerät und als Bodentreter.
     
  9. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.10.04   #9
    Ich finde NoiseGates doof.
    Wenn ich NoseGate drin hab, kann ich nicht richtig spielen, weil ich immer das Gefühl habe das was aus der Box kommt nicht das ist was aus meiner Gitarre kommt ;)
    Außerdem lernt man ohne NoiseGate richtig abdämpfen etc.
     
  10. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 02.10.04   #10
    du brauchst doch keinen roadie dafuer, einfach nur den volumepoti zudrehen, dafuer gibts ihn u.a.,
    btw: als anfaenger tendiert man fast immer dazu mit viel zuviel zerre zu spielen, es dauert halt verdammt lang, bis man ein gefuehl dafuer bekommt den ton zu halten und ihn singen zu lassen, aber genau das ist das wichtigste, also lieber etwas die zerrung zurueck regeln - weniger stoergeraeusche - mehr verstaendnis fuer den ton und damit auch die musik,
    gruss,
    lw.
     
  11. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.10.04   #11
    Ich persönlich würde, wenn ich sowas brauchen würde, das Volume-Poti durch ein Push-Pull-Poti umtauschen.
    Das ist dann folgender Massen, wenn das Push-Pulll-Poti in position 0 ist, ist der Signalweg GETRENNT, d.h. es kommt nichts durch.
    Wenn das Push-pull-poti auf Position 1 ist, kann man die lautstärke mit dem Schleifer regeln.
    Das ist für sowat die beste möglichkeit.


    P.S.: nen Roadie für sowas fände ich selber ralativ besch*****. Da macht man es lieber mit oben genannter Methode oder per Fustreter etc.
     
  12. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 02.10.04   #12
    Ich hab das Boss NS-2 und bin sehr zufrieden. Filter echt alles vorm Amp ab, sowohl von der Gitarre als auch von der Signalchain.
     
  13. Fettman

    Fettman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.112
    Erstellt: 02.10.04   #13
  14. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 04.10.04   #14
    ich hab auch das Boss NS-2 und find das sehr gut - wenn man viele abgehackte Passagen bei hoher Verzerrung und hoher Lautstärke spielt is das doch sehr nützlich - abdämpfen muss man trotzdem noch, sonst macht auch das Noise-Gate nich dicht - außerdem auch einige Amps höherer Klasse rauschen (Fireball??)

    meinst du wirklich das da nen Roadie Backstage die Klampfe abstellt? ich weiß ja nich ob das professionell sein soll aber ich würd durchdrehen wenn da jemand anderes rumschalten tut...
     
  15. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 04.10.04   #15
    Natürlich sitzt da kein extra Roady nur um das Teil abzuschalten. Aber die meisten Gitarristen haben ein fest eingespieltes Team, die genau wissen, wann sie etwas zutun haben (wann ein Song beginnt, wann ein Song endet). Beim Rock am Ring hat Kirk Hammett nichtmal selber die Effekte umgeschaltet, er hat das mit Blickkontakt zu seinem Roady gemacht.

    Es gibt sicher ganz gute NoiseGates und soein Gerät hat sicher jeder Gitarrist einmal im Leben besessen/genutzt. Wenn man aber ohnehin einen Roady hat (und nicht extra dafür), kann er doch auch zur richtigen Zeit das Signal abklemmen. Das ist noch die zuverlässigste Methode, oder man nimmt eben soeinen Spezial-Poti wie oben erwähnt - das funktioniert alles besser, als wenn man sich für 500 EUR ein Gate kauft. Störungen sind ja von der Umgebung abhängig und von der eingesetzten Gitarre/Kabel/Sender. Ich behaupte einfach mal, dass man vor jedem Gig an jedem neuen Standort das Gate neu konfigurieren müsste und dazu hat einfach keiner die nötige Zeit - da Störungen nicht berechenbar sind, gibt es da keine "Standarteinstellung".

    Ich hab ein NoiseGate, nutze es aber nur, weil mein Zimmer verdammt klein ist und das Rauschen dadurch eine stärkere Wirkung hat. Wenn ich wo anders spiele, kann ich - trotz rauschen - auf soein Gerät mehr oder weniger verzichten. Der Nutzeffekt ist einfach nicht gegeben.
     
  16. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 04.10.04   #16
    So ein Noise Gate ist schon was feines, man muss es nur konfigurieren und mit umgehn können. ;)
    Es wäre z.b doof es vor die Git zu hängen, da es so nicht das rauschen der Vorstufe bedämpft und auch zumacht wenn man nur leise Git spielt.
    Am Besten ist es hinter die Vorstufe aber noch vor den Master zu hängen.
    Dort bekommt es immer ungefähr den gleichen Pegel ab und der Unterschied Signal und Rauschen ist am höchsten :)
    Natürlich muss dazu der FX Weg dementsprechend aufgebaut sein.

    mfg :)
     
  17. Deathstar

    Deathstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    24.04.12
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.04   #17
    ns2 von boss, das ist perfekt! spiele selber abgehackte riffs mit tiefem mäddl tuning. man kann es perfekt einstellen (hohe e saite abgestoppt anspielen, wenn die rote lampe nicht oder schwach leuchtet isses okay) und dem pantera riffing steht, sofern gain nicht extrem aufgerissen ist, nix mehr im wege. aber zuviel gain klingt sowieso scheiße, versendet die tightness und produziert nur störgeräusche finde ich!

    glaube mir, das ding rockt!


    deathstar

    www.nayled.de
     
  18. Qudeid

    Qudeid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.04   #18
    Mit der gain sache kann ich nru zustimmen. Also bein nem Röhrenamp ist ein Noisegate total überflüssig, finde ich...
    Da dreht man den Master soweit auf, dass man ne Endstufenzerre hat, den gain regler etwa die hälfte und den preamp volume auch soweit runter, bis man die gewünschte lautstärke hat, und siehe da, es klingt besser als die preamp zerre und kein rauschen mehr ;)

    Zu mal man sagen kann, es schohnt die Preamp röhren, leider leiden da die endstufen röhren etwas mehr, aber kein noisegate mehr von nöten.
    Früher wars bei mir s, wenn der volume Poti an der gitarre ganz zu gedreht war (kein signal) dann hat der amp totalg erauscht, das ist nun nicht mehr...
     
  19. rock_strongo

    rock_strongo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    bei Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.04   #19
    ich hab den behringer denoiser snr2000. macht seine arbeit allerbest und hat einen guten ruf. aber ich selber habe noch keine anderen denoiser oder noise gates probiert, also wer weiß!
     
  20. efmarkus

    efmarkus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.11
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    105
    Erstellt: 29.04.11   #20
    Bin jetzt auf nen Engl Richie Blackmore umgestiegen, allerdings muss ich da nen bissl mehr Gain reindrehen damit er den Klang hat den ich erwarte. Allerdings hab ich da das Problem das das Ding einem voll um die Ohren pfeift und auch rauscht. Wollte fragen wie ich das NoiseGate "dahinter" schalte damit ich das unterdrücken kann, hatte es mal davor probiert (also klampfe->noisegate->amp, aber da ist das Rauschen noch da und so wie ich es dem Text entnommen habe geht das Rauschen auch zu unterdrücken).
    Wäre echt cool wenn mir da einer weiter helfen könnte :)
    MfG Markus A.
     
Die Seite wird geladen...

mapping