Welches Programm für Videos bei Live-Auftritten?

von PaulAmMeer, 20.07.08.

  1. PaulAmMeer

    PaulAmMeer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.07
    Zuletzt hier:
    29.03.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #1
    Hallo zusammen,

    meine Band und ich arbeiten an einem (für uns) neuen Konzept für Live-Auftritte. Dabei wollen wir im Hintergrund der Bühne zu jedem Song ein Video laufen lassen und dazu spielen. Die Idee ist im Moment, mit Hilfe von Powerpoint die Videos auf einen Beamer zu schicken. Das ganze ist auf einem Notebook installiert. Mit einem Fußschalter, der an der Stelle die Maus ersetzt, soll vom Pausenbild zum nächsten Video geklickt werden. Am Songende wird wieder geklickt, und es erscheint wieder ein Pausenbild, usw. Da wir niemanden einsetzen wollen, der für uns die Maus klickt, bleibt uns nur die Fußschalterlösung.

    Mit Powerpoint ist mir nicht so ganz wohl, weil die Übergänge (sanftes Überblenden) nicht so wirklich chic ist.

    Frage: kennt jemand eine gute preiswerte Alternative? Wie wird sowas überhaupt gemacht?
     
  2. Nayeli

    Nayeli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.15
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    277
    Erstellt: 21.07.08   #2
    Du könntest den Windows Movie Maker benutzen: der hat z.B. "Verblassen" als Übergang oder auch "Ausblenden nach Schwarz"und die gehen eigentlich recht langsam und sanft über, finde ich.
    Der ist kostenlos.
    Jedenfals müsstest du dann dort schon ein Video zusammenschneiden und es auf einem Media Player (VLC,Real,Windows...etc.) spielen lassen und das Video immer stoppen (d.h. Pausenbilder müssten dort integriert sein).
    Vergesst aber nicht, dass man am besten auch eine Projektionswand haben sollte, damit das Bild auch klar genug ist.
    Und dann müsstet ihr noch wissen was für eine Art Projektion ihr benutzen wollt: ob Rück-oder Auflichtprojektion.
    D.h. einmal steht der Projektor hinter der Wand und einmal davor...
    Jedenfalls solltest du vielleicht einfach mal nach Projektionswand und Beamer googeln und dann findest du schon Erklärungen zur Aufstellung und den Dingen,die man dafür braucht.
     
  3. Shadegrown

    Shadegrown Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.01.09   #3
    ich würd eine dvd programmieren und dann am ende des videos in ein menü (z.b. einfach das bandlogo) blenden. müsste dann nur jemand auf weiter drücken, so dass es vom menü wieder ins nächste video geht. persönlich benutze ich adobe encore, aber es gibt sicher auch günstigere alternativen von magix oder ulead.
     
Die Seite wird geladen...

mapping