Welches Push/Pull-Poti für meine Strat?

von -Sl4vE-, 29.06.06.

  1. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 29.06.06   #1
    hi leute!
    ich hoffe die frage kann hier stehen bleiben. ist auch nur ganz kurz und kann auch bald wieder dicht gemacht werden.
    also:

    ich möchte in meine strat gerne eine neue schaltung verbauen und als schalter soll ein push/pull bzw. push/push poti zum einsatz kommen!
    das ganze soll bei T bestellt werden (sorry wenn ich das erwähne), da die mir nochwas nachliefern müssen und ich mir das teil mitschicken lassen will.
    das poti muss also bei T verfügbar sein.

    erste frage: steht ein push/pull poti IMMER etwas weiter raus als die anderen potis? (im normalen "ungedrückten" zustand!) oder ist es genauso hoch? wenn ja welches kann ich nehmen (wäre mir lieber als push/pull!!!) ?

    könnte ich auch den > S-1 switch schalter verwenden ?

    oder wäre dieses push/push poti passender?

    oder sollte ich mich nach einem anderen (vllt push/ pull ) umsehen?

    ich danke euch für eure hilfe :)
    bitte verzeiht mir den wieder mal ellenlangen text :o

    PS: hmmmm....so lang ist er gar nicht :D
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 29.06.06   #2
    Meine standen bislang immer minimal höher. (im gedrückten Zustand übrigens, das ist der normale. der ungedrückte (= gezogene) Zustand ist der nicht normale :))

    Völlig egal. PP-Potis haben immer DPDT-Schalter drunter, welche Größe du nimmst oder welches Fabrikat, ist ansichtssache.

    Ausnahme wären einige ganz seltene Exemplare, die nur einen SPDT Schalter drunter haben. Wenn das reicht, kann mans auch nehmen. Wenn du aber zwei Ebenen brauchst, dann nicht.

    Ja. Der kann zwar noch mehr, muss man aber ja nicht verwenden. Kann auf alle Fälle alles, was auch ein PP-Poti kann.

    Geschmacksache. Bei feuchten Händen und glatten Potiknöpfen ist Push Push einfacher. Draufhauen, Draufhauen. Ausserdem verstellt man es nicht so leicht.

    Allerdings steht es auch im Normalzustand immer deutlich höher, da man ja Platz nach unten zum Drücken braucht. Ausserdem leiern die angeblich schneller aus, aber das hab ich nur von paar Leuten, die viel solche Teile verbauen.

    Unterm Strich: subjektiv. Ich hab beides, beides ok.
     
  3. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 29.06.06   #3
    danke ray! ich wusste du schaust rein :D
    also kann ich den S1 verwenden und einfach auch die S1 potikappe drübermachen?
    wär ja cool! denn dann würde ja nichst hochstehen oder?
    problem wäre nur, dass ich die kappe wahrscheinlich nicht im vergilbten zustand bekomme und diese wahrscheinlich auch noch kleiner als die anderen kappen ist. dann würde ich doch den göldo nehmen :o
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 29.06.06   #4
    S-1 ist ein 4-ebenen Schalter mit zwei Durchgängen. Also quasi wie zwei Schaltereinheiten eines PP-Potis. Du könntest mit einer Drückbewegung also noch deine Kaffemaschiene anmachen oder sonstwas :D

    Du bist halt auf die Kappen angewiesen. Keine Ahnung, obs da mittlerweile mehr als nur die Strat-Plastikhüte und die metallenen Tele-Speed-Knobs gibt.

    Vergilben: Kappe 3 Minuten in Kaffee ziehen lassen :D
     
  5. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 29.06.06   #5
    NEEE DU! is nicht!
    jetzt echt! ich hab das ca. 3 mal versucht!
    in heißem kaffee richtig lange ziehen lassen! auch mit asche und co.
    aber das geht sofort wieder ab wenn man bissle am poti reibt oder es abspült!
    ich frag mich immer wie die leute das geschafft haben, die sagen, dass das klappt :confused: :eek:
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 29.06.06   #6
    Liegt vielleicht am schwach gerösteten bitteren deutschen Kaffee. Mit stark gebranntem leckerem italienischen Kaffee geht das :D

    Komisch, dass das bei dir nicht geht, damit kann man hervorragende Ergebnisse erziehlen. Die besten hatte mal einer bei guitarmaniacs, da war ich richtig neidisch. Absolut perfekt und dauerhaft.
     
  7. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 30.06.06   #7
    die hast du glaube mal hier gepostet! (oder jemand anderes)
    sah echt geil aus. werds mal mit anderem kaffee probieren, weil bis jetzt gings echt nicht :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping