Welches Studiomikrofon + Audiointerface?

von L.i.F., 19.04.08.

  1. L.i.F.

    L.i.F. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.08   #1
    hallöchen
    hab grade nach nem studiomikrofon (für gesang bzw. rap) geschaut und bin dabei auf diese 2 sets gestoßen:

    https://www.thomann.de/de/rode_nt1a_bundle.htm
    http://www.musik-service.de/-prx395756309de.aspx

    ..welches würdet ihr empfehlen?

    soweit ich hier gelesen habe, ist das rode mikrofon besser (und das set ist ja auch ziemlich billig oder?)

    im moment bin ich auch noch skeptisch, da ich in meinem pc nur einen billigen onboardsoundkarte habe, ich bräuchte also ein usb audiointerface, wie das, das beim mxl 2006 dabei ist.. oder kann ich auch den vorverstärker vom rode set benutzen? den müsste ich ja dann an meine onboardsoundkarte stöpseln.. leidet dann nicht die quali?

    https://www.thomann.de/de/the_tbone_sc600_grossmembranmikro.htm
    n kollege hat mir grad gesagt er hätte das mic.. und der is einer oder meiner meinung nach der bekannteste rapper vom bodensee und die quali seiner songs find ich echt gut!

    wie findet ihr das?

    mfg mc real
     
  2. benjie

    benjie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.07
    Zuletzt hier:
    29.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #2
    Hallo, ich glaube deine Frage steht im falschen Unterforum, aber egal...

    also, da du mit einer onboard-soundkarte arbeitest solltest du dir auf jeden Fall ein Audiointerface zum recorden zulegen. Das Tascam US 122 aus dem MSA Bundle ist ein Preamp und eine "Soundkarte" in einem und ist daher geeignet. Der Preamp aus dem Thomann-Bundle ist ein reiner Preamp (Verstärker des Mirkofonsignals) und hat keinen Wandler und ist daher nicht wirklich zum Aufnehmen mit einer onboard Soundkarte geeignet.

    Also sind die beiden Bundles so nicht wirklich vergleichbar...

    zum TBone kann ich dir leider gar nichts sagen, und zum Rode, das habe ich auch und bin damit sehr zufrieden (Homerecording). Ich hatte das Tascam US 144, was ich auch in Ordnung fand. Hab jetzt das Mackie Onyx Satellite (Firewire, kein usb) was in etwa gleich teuer ist, mir aber doch wesentlich besser gefällt!

    soweit meine 2 cents
     
  3. L.i.F.

    L.i.F. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #3
    erstmal sorry wenn ich hier ins falsche forum geschriebn hab, aber naja ...

    okay na dann ebn n interface. werd mir da mal n paar raussuchen, die für mich erschwinglich sind und sie dann mal posten, damit ihr mir bei der wahl gegebenenfalls weiterhelfen könnt.

    zum t.bone: ihr könnt euch ja mal die quali anschaun, also ich find sie für den preis super.. oder was meint ihr?
    Klick mich!

    und danke an benjie!

    mfg mc real
     
  4. Flowar

    Flowar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    16.02.12
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.04.08   #4
    zu den mics kann ich dir nur sagen Rode NT1-A wird immer als bestes Mic in der Preisklasse 0-200 denk ich...habs mir selbst grade bestellt...

    hier meine quali mit

    T-Bone SC400+
    Mackie Onyx Satellite
    http://www.myspace.com/dtwyzesound
     
Die Seite wird geladen...

mapping