welches topteil?

von herr fred, 16.04.08.

  1. herr fred

    herr fred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #1
    hi

    spiele in einer indie- und einer post-hardcore band, und will mir endlich ein röhren-topteil zulegen.besitze eine FRAMUS FR212 CB und brauche ein topteil, das nicht matscht, da ich auch einiges an melodischen-lines zu spielen habe, sollte aber dennoch eine ordentlich zerre besitzen.
    preisvorstellung: bis ca. 900 euro neu
    bis ca. 800 euro gebraucht

    will mir lieber längerfristig etwas kaufen, als dann ein einem jahr schon wieder ein neues top zulegen.

    danke schonmal !
     
  2. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 16.04.08   #2
    800€ gebraucht? Indie, Posthardcore? Das schreit doch förmlich nach einem schönen JCM 900 von Marshall. Einem Rockklassiker^^

    Gruß, Flo
     
  3. herr fred

    herr fred Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #3
    aber davon hab ich gehört dass der clean kanal so gut wie nicht existiert ?!
    und den brauch ich eigentlich schon.. also minimal ganz ganz leicht angezerrt.
     
  4. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 16.04.08   #4
    wie sähe es mit nem JVM 2 kanal topteil aus, aus UK müsste es eigentlich zu dem preis zu haben sein. da haste schöne cleansounds, stufenweise mehr angcruncht und sicherlich auch ein brettsound dabei.

    gruß
     
  5. IbanezSC420

    IbanezSC420 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 16.04.08   #5
    Der Marshall 6100(LM) könnte dir gefallen. Hat auch ein richtiges clean wie man es von einem Marshall eigentlich nicht gewohnt ist.

    Gruß Danny
     
  6. herr fred

    herr fred Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #6
    und was ist mit der zerre?

    was haltet ihr von einem jcm 800 ?

    und muss es eigentlich ein marshall sein? gibt es nicht auch alternativen, die von der preis/leistung gleichwertig sind?
     
  7. chinaski

    chinaski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    334
    Erstellt: 17.04.08   #7
    der 800er ist ein einkanaler. du brauchst also deine verzerrung aus einem pedal. der amp gilt aber als universalwaffe. sehr empfehlenswert.
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 17.04.08   #8
    nen gebrauchten engl-screamer bekommste so ab 650 bis 750 euro.
    4-Kanaler mit 2 schaltbaren mastervolumen, macht also 8 abrufbare sounds
    trotz einem EQ sind die kanäle sehr gut aufeinander abgestimmt
    im cleankanal gibts zudem einen bright-schalter, die leadkanäle haben einen eigenen presence-regler
    da lässt sich also schon was machen.

    mit nem zusätzlichen Midi-switcher ala Nobels MS4 oder Engl Z11 kannste den Amp auch noch midifizieren und in ein bestehendes setup einbinden (selbst da bleibst du noch bei deinem budget)

    den amp gibts als topteil (und das ist mal wirklich leicht und einfach zu tragen) oder als 112er Combo mit Vintage-30 speaker. das top ist von der größe her so gebaut, dass man es problemlos auf eine 112er box (z.b. für daheim oder clubgigs) oder eben auf eine aufrecht stehende 212er von Engl stellen kann.

    geiler und vielseitiger amp für das geld
     
  9. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 17.04.08   #9
    engl fireball, screamer, peavey 6505 : )
     
  10. IbanezSC420

    IbanezSC420 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 17.04.08   #10
    Was ich an Hardcore spiele, finde die Zerre völlig ausreichend. Bin mir jetzt nich genau sicher was du meinst; der 6100LM hätte zu wenig gain?!
    Hat halt nicht so viel Reserven wie ein Fireball, aber dafür matscht auch nichts wenn der gainregler mal auf 3 uhr(im lead) steht.

    Selbst noch nicht gespielt, aber vom lesen her weis ich, dass die zerre ohne boost nicht ausreichend wird. wie chinaski schon sagt... Gibt ihn aber auch als 2 kanäler(2205/2210).

    Gruß Danny
     
  11. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 17.04.08   #11
    bis 900 neu?

    leg noch 100-200 drauf dann bekommste nen LANEY VH100 neu....geile waffe, flexibel, geile zerre, clean gut!

    ansonsten duerfte der auch gebraucht zw.600-800 zu funden sein!
     
  12. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 17.04.08   #12
    Hey,

    mit 800 euro bekommst du auf dem Gebrauchtmarkt echt einige wirklich schicke Sachen für die von dir genannte Musikrichtung. Marshall 6100 wurde ja schon genannt. Ein ähnlich gutes P/L-Verhältnis bietet der Laney Vh-100-r. Auch Screamer und Fireball von Engl wurden glaube ich schon genannt. Ab 800 euro bekommst du sogar schon ein paar echt schöne Sachen von Mesa Boogie, z.B. der Dc-50 ist für 800 euro schon zu bekommen, dort haste einen echt guten Clean Sound und einen Lead Channel, der sich irgendwo zwischen Rectifier und Mark IV bewegt. Wirklich zu empfehlen der Amp. Auch einen Nomad dürftest du um den Preis bekommen, beim Dc bekommst du aber einfacher einen guten Sound. Der Nomad ist super flexibel, hat auch 3 vollwertige Channels mit 6 voicings, ist aber sehr schwer einzustellen.

    viele Grüße

    Kev
     
  13. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 17.04.08   #13
    Gibt so viel, willst du eher den klassischen Klang dann:

    Marshall JCM900, JCM800, 6100, DSL, Laney Vh100r, Laney GH50L, Engl Blackmore

    Oder moderner:

    Engl Fireball, Engl Screamer, Peavey 6505

    Mein Tip wäre auf alle Fälle mal einen evtl. längeren Anfahrtsweg in Kauf nehmen und nen Laney antesten, für das Geld gibts nirgends mehr :great:
     
  14. herr fred

    herr fred Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #14
    also ehrlich gesagt weiß ich nicht ob eher klassisch oder modern. wäre die erste anschaffung eines röhren-amps. ich hatte zwar mal einen fender bandmaster reverb ( bin mir aber nicht ganz sicher ) von einem bekannten ausgeliehen, aber damals hat ich noch meine alte stratocaster, spiele z.Z. eine YAMAHA PACIFICA1511MS NT.
    ich will jetzt mal keine eigenwerbung machen, deswegen stell ich einfach eine mir gut bekannte band mal ins netz.


    http://www.myspace.com/singlestateofman
    sowas in der art und

    lied: Nordpol Südpol

    http://www.myspace.com/kontrapunkt

    so hab ich mir das in der art vorgestellt :>
     
  15. herr fred

    herr fred Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #15
    ich bin gerade auf die idee gekommen, einfach mal selber nachzufragen ^^

    gibts noch andere empfehlungen?
     
  16. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 17.04.08   #16
    fame bulldozer?
     
  17. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 17.04.08   #17
    fame bulldozer eventuell? der gebrauchter randall v2 / t2
     
  18. herr fred

    herr fred Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #18
    danke schonmal für die anregungen ! ich muss demnächst wirklich mal ins nächste große musikhaus ;D

    was haltet ihr vom
    peavey valve king 100 ?
    hat jemand mit dem erfahrungen gemacht?
     
  19. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 17.04.08   #19
    das ist dein eingangspost, und sorry....

    der Begriff langfristig und ein peavey valveking vertragen sich absolut nicht.:screwy:
    ansonsten polarisiert der amp mal wieder gewaltig. einige mögen ihn, viele andre hassen ihn.
    ne lowbudget übergangslösung, ok dass lass ich mir eingehen, aber langfristig als hauptamp
    never, und schon gar nicht wenn ich ein budget zur verfügung hab, bei dem ich mir wirklich geile amps wie mesa boogies, marshalls, engls etc. kaufen könnte...

    geh einfach mal in die läden und spiele die bereits genannten amps an, da ist mit sicherheit schon mal was passendes dabei:great:
     
  20. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 17.04.08   #20
    Hey,

    wenn du schon bereit bist gebraucht zu kaufen, dann bekommst du wirklich soviel bessere Alternativen als den Valveking. Bei Amps wie dem Marshall 6100 wird das antesten dann leider schwer, weil es den nichtmehr neu gibt. Ebenso bei Amps wie Mesa Boogie Dc, oder Nomad 55. Aber z.B der Laney Vh-100-r sollte in vielen Musikhäusern zufinden sein. Ich denke wenn du einfach mal den Valveking und den Vh-100-r nebeneinander spielst wirst du, auch wenn es dein erster Röhrenamp ist, die Unterschiede merken. Ich denke dann wirst du auch merken, dass du vermutlich mit einem Amp wie dem Vh-100-r länger glücklich sein wirst. Natürlich ist der Laney neu mit etwas über 1000 Euro erheblich teurer, schaust du dir aber die gebraucht Preise an, bezahlst du für den Valveking auch noch ca 350-400 Euro und für den Vh-100-r gerade mal ca 150 euro mehr (500-600 euro).

    viele Grüße

    kev
     
Die Seite wird geladen...

mapping