Wem gehören die Namensrechte?

von TechN, 04.02.06.

  1. TechN

    TechN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 04.02.06   #1
    Folgendes:

    Ich hab mal mit einem "Freund" zusammen Musik gemacht, ein 2 Mann Projekt also.

    Erhat sich dann irgendwann mit einem Amp von mir aus dem Staub gemacht und sich nie wieder gemeldet.

    Das ganze war auch lange vergessen, ich wollte halt allein unter dem Projektnamen weitermachen. Nun hab ich erfahren das er mit einer neuen Band unter dem alten Namen neues Material veröffentlicht hat. Ist das rechtens? Ich komm mir nämlich nun gleich in doppelter Hinsicht abgezogen vor.

    Die originalen 4spurtapes der ersten Veröffentlichung hab ich übrigens alle noch.
     
  2. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 05.02.06   #2
    wenn der Name nicht geschützt ist und nichts anderes vereinbart wurde, spricht meiner Meinung nichts dagegen, wenn er ihn weiterhin nutzt.

    Die Urheber der alten Songs bleiben. Wenn du beispielsweise einen Song allein geschrieben hast, könntest du ihm die Nutzung verbieten. Das Thema wurde hier schon desöfteren besprochen. Geh einfach mal über die Suchfunktion
     
  3. TechN

    TechN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.02.06   #3
    So gesehen spricht auch nichts dagegen wenn ich ihn weiter nutze, hm :confused:
     
  4. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 09.02.06   #4
    ich wüßte im Moment auch nichts, was dich daran hindern könnte. Allerdings würde dadurch das Feuer erneut geschürt. Wer im Streitfall letztendlich diesen Namen zugesprochen bekäme, weiß man nicht.
    Es muss ja nicht dazu kommen, wenn man sich vorher einigen kann. Wenn beide diesen Namen beibehalten, kann es zu Verwechslungen kommen.
    Vielleicht hilft ein Zusatz zum alten Namen?
     
  5. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 14.02.06   #5
    Wer hat sich denn den Namen ausgedacht?

    Wenn Du es warst: Kannst Du das im Streitfalle beweisen?

    Wenn man sich streitet, muss ein Name nicht unbedingt als Wortmarke geschützt sein. Streitet kann man immer. Die Frage ist nur: wie gewinnt man!

    Das kann aber auch so enden wie KARAT aka K.....
    Oder "The Sweet" und "Andy Scott's Sweet"...

    Check mal Deinen Freundes-/Bekanntenkreis, ob sich da jemand an Eure Genesis erinnert.

    lg
     
  6. mcjoe

    mcjoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 16.02.06   #6
    Ich habe hier im forum mal was gelesen von wegen Text an sich selber schicken und von der Post abstempeln lassen:confused: geht das auch bei nem Namen???Wisst ihr da was??? Vielleicht könnte dir das ja weiterhelfen...
    Mfg Joe
     
Die Seite wird geladen...