Wer gewinnt/hat das TV-Duell gewonnen ?

von benemaster, 04.09.05.

?

Wer gewinnt/hat gewonnen ?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 04.09.06
  1. Ganz klar: Schröder !

    111 Stimme(n)
    61,7%
  2. Auf jeden Fall: Merkel !

    28 Stimme(n)
    15,6%
  3. Ist egal, beides sind Quatschköpfe !

    41 Stimme(n)
    22,8%
  1. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 04.09.05   #1
    Moinmoin,
    Titel ist Programm!
    Was denkt ihr, wer hat gewonnen, oder wer gewinnt grade ???
    Ich weiß, es ist wie die frage ob Kuh oder Schwein, ob hip oder hop, d.h. es ist eigentlich egal. Jedoch fände ich es interessant wie ihr das einschätzt.

    Bitte weicht nicht vom Thema ab, durchaus sinnvolle Pro-/Contra- Argumente gegenüber denen von Schröder und Merkel sind jedoch gerne gehört.

    Sollte ich solch einen Thread übersehen haben, oder weicht er vom Thema ab, so bitte ich die Mods ihn zu closen oder zu löschen.

    Also Jungs (und Mädels): Heyho, let´s go!
    Mfg Bene
     
  2. Marinus vd Lubbe

    Marinus vd Lubbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 04.09.05   #2
    Schröder hat auf kompetent-staatsmännisch gemacht, und nicht versäumt, Merkel lächerlich zu machen.
    Merkel hats mit sich machen lassen und sich selbst mit einigen Aussagen und Gesten ins Abseits manövriert.
     
  3. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 04.09.05   #3
    Gewinnen / verlieren gibts da glaub ich nicht. Höchstens mehr Symphatien sammeln als der Gegner. Inhaltlich liefern die sich ja nicht grade ne Schlacht und wenn man wie ich die Wahlprogramme schon hoch und runter beten kann, dann schläft man fast ein beim gucken.
    Man sollte sowieso seine Wahl nicht an einem Duell zweier Personen festmachen. Das würde zeigen, dass man sich inhaltlich nicht mit den Parteien beschäftigt.
     
  4. benemaster

    benemaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 04.09.05   #4
    @ Marinus v.d. Lubbe:
    Das ist doch mal ein perfekter, sehr objektiver Beitrag.

    Wenn alle Beiträge so wären, was will man noch mehr ?
     
  5. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 04.09.05   #5
    Abgesehen davon, dass das TV-Duell der größte Schwachsinn ist, ist Merkel einfach nicht die Person um unter solchem Druck jemanden in Grund und Boden zu argumentieren. Das war auch im Voraus klar, ist aber meiner Meinung nach unbedeutend.
     
  6. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 04.09.05   #6
    mir ist schröder bei diesem duell einfach viel mehr sympatischer erschienen.
    wie schon erwähnt, die merkel kann dem druck wohl noch nicht standhalten, und ausserdem hat sie überhaupt keine ausstrahlung
    ich kann ja noch nich wählen, aber für mich gäbs da trotzdem das dilemma:
    schröder der sympatisch ist, sehr nett etc, oder
    merkel die gar nich sympatisch ist, aber auch nicht be´wiesen hat dass sie eine führerin ist
     
  7. MrK

    MrK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    7.07.08
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 04.09.05   #7
    Zitat: "Wer gewinnt/hat gewonnen ?"

    LOL, das heist, nachm duell kann ich noch immer abstimmen, wer gewonnen hat... bringt sicher viel :D :great:

    ich find schröder schlägt sich besser... hab aber mal trotzdem die dritte möglichkeit angekreuzt

    MrK
     
  8. benemaster

    benemaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 04.09.05   #8
    @ Mrk:
    Klar, denn ich denke, dass das TV-Duell ausschlaggebend sein wird, ein gutes Drittel der Wähler ist noch nicht sicher, wen sie wählen sollen.
    Daher wird das TV-Duell noch einige Zeit später ein Gesprächsthema sein.

    Mfg Bene
     
  9. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 04.09.05   #9
    Wer sich von sowas beeinflussen lässt, sollte lieber erst gar nicht wählen. :rolleyes: Aber leider Gottes hören die Menschen ja immer auf öffentliche Schlechtmacherei oder solchen Mist, anstatt sich wirklich mal selbstständig einzulesen.
     
  10. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 04.09.05   #10
    Also ich wollte er auch schon n Thread über das Thema aufmachen aber nun ist ja einer da! Schröder hat mal wirklich Klartext geredet! Er hat die Frage den Moderatoren klar beantwortet, ganz im gegenteil zu Frau Merkel! Die wurde eher von Schröder in Grund und Boden argumentiert! Themen wie Ausenpolitik(da auch ganz speziell die frage zum Thema der Irakpolitik, die von der USA geführt wird), die mich wirklich sehr interesiert haben, gerade bei Angela Merkel, die hat sie einfach nicht beantwortet! Sie ist ausgewichen auf ganz andere Themen! Ich muss sagen ich fande Schröder äußerst faszinierend! Seine Aussagen zu seiner Frau, die waren offen und ganz klar das es wirklich jeder versteht! Er hat sich in seinem Schlusswort äußerst seriös zu dem Thema Irakkrieg, weitere Kriege der USA, und wiederverwertbarer Energien geäußert! Er hat die wähler um erneutes Vertrauen gebittet, was ich ihm geben würde, da er ganz klar interesse an unserem Land zeigt! Merkel war hingegen in ihrem Schlusswort eher plump, wie ich das gefühl habe, ihre Art ist! Mit dem Anfang: Ja liebe Wähler....! Ich habe mir sazugedacht "Mir fallen langsam echt keine Märchen mehr für euch ein"! Und die Frau sieht unser Land am Ende! Ganz im gegenteil zu Gehard Schröder, der wirklich mal gesagt was unser Land kann und was es schon geleistet hat! Er glaubt wirklich dran das da was passieren kann! Und ich muss sagen das mir seine kommentare zur Rentensteuer,KFZ Steuer sehrsehr gut gefallen haben! Das seh ich auch als Gleichsetztung von Menschen mit Autos etc.! Alles in allem war Merkel die, die sich verteidigen musste und nicht Schröder! Er hat seine Sache sehr gut gemacht und überzeugend Argumentiert und Geredet! Er hat mich einmal mehr mit dem was er sagte und wie er sich gab sehr fasziniert!

    Oben hat jemand geschrieben das Merkel nicht jemand ist der unter so einem enormen Druck nicht gut argumentieren kann...! Dann soll sie aber bitte nicht Bundeskanzlerin werden! Weil das wäre dann ganz schlecht wenn sie unter Druck niemanden überzeugen kann!
     
  11. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 04.09.05   #11
    Schröder hat wieder sein "pseudo-symphatisch-ich-kann-alles-viel-besser-ich" aufgesetzt. Dies lässt Schröder oberflächlich symphatischer und kompetenter erscheinen, wenn man aber davon mal absieht und darauf achtet, was die beiden wirklich gesagt haben, hat Merkel klar gewonnen. Da ist noch Elan, der Wille etwas zu verändern und auch hier und da keine scham vor selbstkritik. Bei Schröder hingegen wieder diese Haltung "ich kann alles, wir haben nie Fehler gemacht und sind überhaupt die allergrößten". Furchtbar...
    Nur schade dass sich so viele Menschen noch von diesen Äußerlichkeiten täuschen lassen. Natürlich ist ein so kompetentes Auftreten wichtig, aber wenn einfach nur heiße Luft dahintersteckt wie bei Schröder, sehe ich gerne darüber hinweg und freue mich über die Intelligenten Lösungsvorschläge von Frau Merkel.

    Ist übrigends auch ein Scherz an sich, dass Schröder praktisch sein Amt niederlegt und den Bundestag auflöst und anschließend sich wieder aufstellen lässt. Für mich ist das schlicht und einfach Volksverarsche. Aber das Volk sieht dem netten und symphatischen Gerd eben auch die unzulänglichen intellektuellen Fähigkeiten nach.. Hauptsache er ist von sich selbst überzeugt.

    (MEINE Meinung)
     
  12. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 04.09.05   #12
    Beim Duell der führenden Köpfe der beiden "großen" Parteien wichen erwartungsgemäß Beide den Gezielten Fragen teilweise aus.
    Weder SPD noch CDU(CSU) hat es geschaft:

    a) als Gewinner dazustehen
    b) sich zu konkreten Problemen zu äussern (Details aufzutischen)
    c) ihre Konzepte gewinnbringend rüberzubringen

    Aber darum geht es bei einem Kanzler-Duell nur bedingt.
    Ich schliesse mich meinem Vorrednern an, dass man anhand dieses TV- Events die Wahl seiner Favoriten nicht ausschließlich bestimmen soll und kann.

    In erster Linie dient das Duell (Name=Programm) dazu, den Anderen runterzuputzen/ in die Enge zu treiben / bloßzustellen /lächerlich zu machen
    --> kurz zu deklassieren.

    Gerhard Schröder ist ein Meister der Rethorik. Ich war beim SPD - Wahlkampfauftakt in Hannover mit dabei - wow !
    Wenig derzeitiger Politiker können Ihm in Sachen Ausstrahlung, Ironie, Wortwahl, Mimik und Gestik dass Wasser reichen.
    Ob dieses allerdings für die weitere Zukunft Deutschlands ausreichen wird steht auf einem Anderen Blatt.

    zum Duell - Ausgang: Frau Merkel hat sich gut gehalten, hat versucht den Kanzler in die Enge zu treiben - konnte aber gegen einen ruhigen Gerhard Schröder, der souverän konterte - nicht gewinnen.

    Fazit : Unentschieden


    Gruß - Löwe :)
     
  13. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 04.09.05   #13
    ich stimme löwe zu, für mich gibt es keinen "gewinner". hatte ich allerdings auch nicht erwartet, ich glaube nicht dass das duell wirklich wähler überzeugt hat, von welcher partei auch immer.
     
  14. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 04.09.05   #14
    Schröder redet wirklich gute sachen zum teil, nur das tut er 2 wochen vor den wahlen und wenn er wieder an der macht ist lehnt er sich wieder in seinen Stuhl zurück und setzt nichts von seinem versprechen um!!!

    ich finde merkel auch nicht gerade toll, aber wir sollten jedenfalls einer anderen eine chance geben anstatt wieder dasselbe theater... ich kanns einfach nicht verstehen wie menschen die SPD immer wieder wählen kann wobei die doch so gut wie nichts tun, naja jeder wie er will ;)

    Cheers
     
  15. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 04.09.05   #15
    @Julian, das stimmt doch so garnicht! Schröder hat nicht vor Selbstkritik halt gemacht ! Er hat gesagt das Dinge schief gelaufen sind, das die 5 Millionen(die eigendl 4,7 sind ;)) viel zu viel sind, und das die Zahl absolut ungenügend ist! Aber er hat dazu gesagt das seit April eine Reform in Kraft getreten ist, die wie er gut erklärt hat, ihre Wirkung tut! Und wenn er hat sich bestimmt nicht als jemanden hingestellt der alles kann!
    Ich will dir da nicht reinreden, aber Merkel hat nur gesagt was sie grad gemeint hatte, was irgendwie passen würde und nur selten etwas dazu um was es ging! Wenn ma ne Frage nicht passt, dann lässt ma sich halt ne, was sollst war ja bestimmt nicht die letzte! Das fand ich wirklich dermaßen ignorant!! Und das was zum Thema ging war teilweise so weit ausgeschweift und verwirrend das man garnichtmehr wusste was sie jetzt eigendlich sagen will!
     
  16. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 04.09.05   #16
    Ich find's glatt weg skandalös dass das Thema Irak Krieg/USA fast komplett ausgespart wurde (habt ihr bei der NOLA Frage gemerkt wie die Merkel einfach am Thema vorbeigeredet hat? Immer schön Bush in den Arsch kriechen). Das hätte Mrs Merkel glatt das Genick gebrochen...auch so wieder schön an den wichtigen Fragen vorbei geredet, und das mit dem 1% Ökosteuer zurück...dafür 2% Mwst. drauf, gute Rechnung.

    Gewinnen wird die CDU dennoch, die Linkspartei macht alles kaputt....die sind echt Merkels größte Helfer. :rolleyes:
     
  17. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 04.09.05   #17
    Finde ich nicht. Schröder war schon besser, aber dass sich Merkel schlecht geschlagen hätte, kann man nicht sagen. Beim Schlusssatement fand ich Merkel sogar besser.

    Insgesamt ziemlich ausgeglichen, keine großen Fehler, ziemlich egal das Ganze. "Egal" heißt in diesem Fall sowohl gleich als auch gleichgültig.

    Ich würde übrigens nicht davon ausgehen, dass die Linkspartei der SPD besonders viele Wähler wegnimmt, das sind doch zum großen Teil wirklich Protestwähler und die würden sicher nicht für die Regierungspartei stimmen.
     
  18. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 04.09.05   #18
    Die Leute die von der SPD enttäuscht sind wählen aber die Linkspartei, nicht die CDU, deren Wählerschaft bleibt praktisch gleich, und da die SPD nicht mit der Linkspartei zusammen regiert stellen CDU/FDP die Regierung...
     
  19. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 04.09.05   #19

    Ja.

    Echt total skandaoes.

    Meinst du nicht Schroeder hat oft genug versucht auf seine Friedenspolitik hinzuweisen.

    Btw.: kannst du mir auch sagen wieviele Bundesregierungen deutsche Soldaten in einen Kampfeinsatz geschickt haben? Und dann auch welche?
     
  20. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 04.09.05   #20

    Wie ich schon sagte, Schröder versteht es, den Menschen das Gefühl zu geben, er hätte Ahnung und etwas in der Hand. Nur mal ganz ehrlich, wie oft hat er sowas schon gesagt ? Sehr oft. Die Menschen haben ihm geglaubt. Was ist passiert ? Nichts. Das ganze hat sich oft wiederholt. Doch die Menschen glauben ihm immernoch. Ich versteh es nicht.

    Meine Sicht der Dinge: Selbst wenn ich Schröder heute überzeugend gefunden hätte - er hat es die letzten 7 Jahre über einfach verkackt und er ist es auf keinen Fall wert wieder gewählt zu werden. Zeit für den Wechsel. Schlimmer machen als Schröder kann es Merkel jedenfalls nicht.