Wer hat Ahnung von Poesie?

von Iron-Maiden, 20.01.05.

  1. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.01.05   #1
    (Au Backe, jetzt wirds kitschig...)

    Moin,

    meine Süsse ist 10 lange Tage weg, ich meinte zu ihr, "Ich werde Dich evrmissen" und so......naja, egal, auf jeden fall meinte ich, dass ich ihr nen Gedicht und bei Zeit noch´n Song widmen werde....

    Frage: Gibts was, was ich beachten muss (also beim Gedicht, habe davon nämlich null Ahnung!)??
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 20.01.05   #2
    gaaanz wichtig: den iambus einhalten (oder wird er jambus geschrieben?? ka.)

    wenn du ein liebesgedicht schreiben willst, würde ich dir raten mal ein bißchen bei shakespeare abzukupfern. der hat teilweise schöne metaphern und umschreibungen (im englischen original zumindest :D)

    "but soft what light throuh yonder window breakes. it is the east. and juliett is the sun" .... sofern ich das richtig in erinnerung hab :D
     
  3. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 20.01.05   #3
    Au Backe, jetzt wird dumm!!!

    wenn du ein sonett schreiben möchtest solltest du bestimmte dinge wie versmaß, reimschema, länge der strophen, metrum beachten
    wenn du ein gedicht schreiben möchtest, dass sich nicht um solche dinge schert, dann achte nicht darauf
    oh mann, nimm am besten eines von rimbaud und schreibe deinen namen drüber...
    äh nein
    auch nich gut..
    dichte selbst was
    ach ja, lies noch ein wenig davor, das verbessert deine ausdrucksweise
    denn ein gedicht, das mit
    "meinte er so zu ihr" beginnt, könnte ihr womöglich nicht gefallen...
     
  4. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 20.01.05   #4
    ja, jambus, soweit ich weiß :)
    abkupfern wird wohl das beste sein, ja
     
  5. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 20.01.05   #5
    @Fischi: Warum sollte er denn abkupfern? Dann kann es ja mit der Liebe nicht weit her sein... :rolleyes:

    Wenn du mich fragst würde ich sogar ein Lied schreiben...
     
  6. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.01.05   #6
    Näää ich will ja was eigenes verfassen.....
     
  7. Swissmetaler

    Swissmetaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    670
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    196
    Erstellt: 20.01.05   #7
    Also ist der Montag gut verlaufen?
     
  8. Antje

    Antje Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.07.14
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16.975
    Erstellt: 20.01.05   #8
    Ich halte auch nichts vom Abkupfern, sollten schon seine eigenen Empfindungen und Gedanken sein, sonst würde es nicht echt klingen.
    Wenn du ein Gedicht schreibst, sollte es sich schon ein bisschen reimen. Ich habe auch schon zwei Gedichte für jemanden, oder mich, oder sonstwen(weil nicht so gut angekommen) geschrieben. Das eine war ne Liebeserklärung an einen Gitarristen, obwohl man das nicht unbeding als das erkennen konnte, ich weiß nicht, und das andere mehr ein Abschiedsgedicht an selbigen oder für mich selbst, ich weiß wieder nicht. Jedenfalls habe ich einfach geschrieben, was ich gefühlt habe. Ich habe mir immer erst zwei ähnlich klingende Wörter gesucht, die am Ende stehen sollten(natürlich welche, die auch zum Thema passten) und dann versucht, meine Gefühle und Gedanken sinnvoll davor zu setzen. Hat ne Weile gedauert, habe auch immer einen Zettel mit Stift am Mann gehabt, um spontan eingehende Wörter gleich aufschreiben zu können(so beim Kochen, Putzen, wach im Bett liegen, usw. :D ), habe auch vieles wieder gestrichen, weil es mist war, habe es mir immer wieder vorgelesen, ob es gut klingt(wenn es komisch klingt, weg damit oder umformulieren)aber irgendwann war ich dann zufrieden. Beim zweiten ging es dann schon viel schneller. Naja, überlege einfach, was du ihr gerne sagen würdest und versuche es irgendwie in Verse zu fassen, jedenfalls wenn du dich für ein Gedicht entscheiden solltest. Beim Song weiß ich nicht, da habe ich noch weniger Ahnung
     
  9. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 20.01.05   #9
    So sollte es auch sein. Versuche nichts zu erzwingen, sondern einfach das niederzuschreiben was du gerade fühlst bzw. für sie empfindest. Ich würde aber nicht unbedingt auf Reime achten. Hilfreich ist es auch wenn du erst alles niederschreibst und dann das Ganze in Reime wandelst.
     
  10. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.01.05   #10
    Werd´ich heute Abend mal versuchen, wenn ich wieder bis 3 Uhr wach liege und mich mit ruhigen Songs ála 80er zudröhne....
     
  11. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 20.01.05   #11
    Tori Amos hat mir da bisher immer geholfen...

    Wenn ich öfters mal etwas niederschreibe ist Musik dazu durchaus hilfreich. Also ruhig etwas einlegen wozu dich entspannen kannst und dann einfach drauflos schreiben. Überdenken kannst du das Ganze dann immer noch...wenn du das überhaupt willst. Allgemein habe ich schon Sachen einfach so niedergeschrieben die ich dann im Endeffekt sogar als Liedtexte verwenden konnte. Aber auf keinen Fall etwas abkupfern. Das bringt null Punkte.
     
  12. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.01.05   #12
    Ja....alles auf´m Blatt schreiben was mir einfällt und dann in nen gedicht wandeln...
     
  13. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 20.01.05   #13
    Oder so lassen? Das ist dir überlassen...

    Aber den Ansatz hast du erkannt. Auf geht`s...
     
  14. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 20.01.05   #14
    wobei ich sagen muss, dass gedichte mit einer festen form und reimschema (für meine begriffe) schöner sind, und wie ich denke auch besser ankommen
    2 sätze die gefühle beschreiben in ein versform zu bekommen is nich so spektakulär, wie in schönes sonett(naja ich erwähne sonett die ganze zeit, aber es is besser als n haiku oder elfchen oder was auch immer und eignet sich auch glaub ich ganz gut...)
     
  15. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 20.01.05   #15

    ich hätte das abkupfern in " " setzen sollen. ich meinte das in der hinsicht, daß man von ihm viel lernen kann. ich meinte davon natürlich nicht, daß man seine texte übernehmen soll.

    abkupfern war wohl der falsche ausdruck dafür!!
     
  16. Jax

    Jax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 20.01.05   #16
    Ich würde Paarreime meiden... ich find das hört sich immer sehr kitschig. Und die Reime sollen auch nicht zu Simpel sein. Sonst hör auf dein Herz :D und schreib halt die sachen auf die dir so in den Kopf kommen, wenn du an sie denkst.

    Wenns scheiße wird.... deine freundin wirds schon verstehn das du kein Schiller bist :)

    ... trink vielleicht auch nochn bisschen Absinth... soll bei den großen Dichtern auch auch geholfen haben:great: :rock:
     
  17. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 20.01.05   #17
    Inspirationen sind schön und gut. Aber wenn ich schriftlich etwas formulieren will dann lausche ich lieber der Musik als dass ich mir von Anderen etwas abschaue wie man das nun schreiben könnte. Es kommt von ganz allein...
     
  18. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.01.05   #18
    ..Merke gerade, dass mich Edguy - All The Clowns inspiriert :D

    Ach ja, und tonnenweise Videos habe ich von ihr ja auch noch :great: :screwy:
     
  19. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 20.01.05   #19
    Ich finde Systematik in Gedichten... ...scheiße! Weil: dann kommt voll oft voll der Müll raus, und Frauen sind meist wenig beeindruckt von lyrischen Ergüssen postmoderner Männerhaushaltsbewohner. Zu recht. Vom Leben wie von der Poesie versteht der Durchschnitssdeutsche wenig bis rein garnichts. Es klingt so häufig so... erzwungen... gepresst... und... einfach untalentiert!

    Viel besser sind lustige Zeilen, so frei von der Leber weg aber mit ganz deutlichem Bezug zur Angebeteten. Weil: Liebe kann ja auch lustig sein! Hoho!

    Ein Beispiel:

    Lieber Schatz, für dich allein nur will ich sein.
    Der Mond, die Sterne, alles das will ich dir schenken!
    Mein einz'ger Trost - an dich zu denken!
    Und weiter mach' ich nicht weil das ist voll krank.


    Hingegen:

    Ojeminee, du bist echt weg. Wer räumt nach mir mein' Müll jetzt weg?
    Du fehlst mir so, jetzt ohne Witz!
    Und unserm Hund auch, weil, ich hab vergessen ihn zu füttern und...
    Aber mach dir keine Sorgen, der neue ist auch ganz süß.
    Du wirst ihn mögen, er kann schon "sitz!" und er mag deine Kleidung genauso gern wie ich...

    usw. wobei hier kein Bezug zur Angebeteten ist, was tunlichst vermieden werden sollte, genauso wie über sich selbst zu schreiben und wie man selbst empfindet, weil das ist auch nicht gut.

    Mir ist wirklich bewusst, dass beide Beispiele so auf Unwort-des-Jahres-Niveau aber wenn schon kein Talent, obwohl, man könnte es auch ganz sein lassen...
    *duckundrenn*
     
  20. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.01.05   #20

    DIE ZEILEN WERDE ICH MIR KOPIEREN UND VERWENDEN!!!!!!!!!!!! :screwy: :screwy: :D :eek:

    (Scherz)