wer kann mir da ein tip geben

von sondix, 23.04.05.

  1. sondix

    sondix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    19
    Ort:
    aif der ewigen reise mit meinem traumschiffffff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #1
    erst mal hallo,

    bin neu hier..........., und würde gerne ein bissel Unterstützung bekommen.

    es ist folgendes, ich habe von einem Freund die aufgrabe bekommen seine Veranstaltung mitzuschneiden.

    jetzt stehe ich vor dem Problem da er 9,5std. am stück, einen live mitschnitt haben möchte um dis dann auf mehreren DVD´s, zu pressen auch mit Vidio material.

    ich hatte schon ein paar Mal schon für verschiedene Bands aufnahmen gemacht, das waren aber nur meist 1-2std.,

    ich habe einen Asus l 5800 c mit 512mb ram, und arbeite auf audio-logic 5.1, eine externe saundkrte von 4/4in-aut m-audio.

    jetzt weis ich nicht wie ich die aufnahmen machen kann das sie 9,5std. am stück läuft, den er will das so. da ich neu auf diesem gebiet bin wäre toll wen mir da jemand ein Tipp oder so geben könnte.

    gestern sprach ich mit im und er meinte das er die gema rechte bekommen hat von den bands, toll.

    ich sagte im auch das dies schwär wäre 9,5std aufnahmen zu machen er meinte aber „ich sollte vorbereitet sein wenn ich mich anbiete Tonaufnahmen zu machen“.

    Da er ein eigener Musikverarbeitungsstudio hat, freut es mich natürlich das ich die aufnahmen machen darf und ich weis das er ein Perfektzionist ist und keinerlei Fehler mag. deshalb würde ich natürlich das bestmögliche daraus machen, bisher war das nur Hobby möchte die auch weiter als Hobby machen aber mit solchen Anforderungen komme ich nicht klar.

    Zudem bekomme ich das Taktlinial im audio-logic nicht automatisch verlängert, ich verschiebe es meist während der Aufnahme geht das auch irgendwie das ich endlos aufnehmen kann.

    Es wer toll wen mir da jemand weiter hälfen könnte, da dis schon spaß macht neue oder Unbekante Bants oder Livakts aufzuzeichnen.

    Also dehne ich hoffe das da jemand ne ideeeeeeeeeeee hat, oder ein Programm weis wo man da nehmen kann. Wo auch ein noise gate oder was änliches lauft zur rauschunterdrückung vom Mixer u. anderen Störungen.

    Mailt mich doch an,

    also denne bis …………. sondix



    ps: ein tolle seilte stehen mortz fiele Infos drin, ein lob an den die das Betreibers

     
  2. Attilio Messina

    Attilio Messina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    11.05.09
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    318
    Erstellt: 23.04.05   #2


    Hallo Sondix,
    also Du solltest erstmal das "Songende" auf 2158 (maximum), rechts unten im Transportfenster, dann das Songtempo auf Minimum (ich glaube es ist 20 Bpm). So solltest Du etwa 9 Std. hinkriegen, die Frage ob das deine Festplatte mitmacht sei mal dahingestellt (genug freier speicher sollte schon zur verfügung stehen), alternativ würde ich vorschlagen eine separate Festplatte (extern/firewire :) )zu verwenden.

    Du hast die Möglichkeit im Environment:rolleyes: von Logic ein Inputkanal zu generieren und in diesem Inputkanal ein Plug-In einzusetzen, in diesem Fall das Gate von Logic, welches in echtzeit (audiolatenz ausgenommen) reingerechnet wird (geht ab Logic 5.5.1).

    Welches Audiointerface verwendest Du?
    Ich würde in diesem konkreten Fall würde ich die M-Audio Firewire 410 verwenden.

    Soll es eine Stereoaufnahme werden oder doch Multichannel?

    Wenn Multichannel dann doch eher die M-Audio Firewire 1814

    Diese beiden Interfaces sind in diesem Anwendungsbereich sehr empfehlenswert, weil einfach in der Handhabung, saugut im Sound und dann auch noch stabil laufen. Recordingherz was willst Du mehr.

    Ich helfe Dir gerne weiter Du noch weiter Fragen hast.

    Gruß
     
  3. phillo

    phillo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    2.06.12
    Beiträge:
    242
    Ort:
    I am from Austria
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.04.05   #3
    ich kenn das logic nicht, aber ich weiß das man mit wavelab solange dateien aufnehmen kann, wie man eben freien speicher hat und mit der Markerfunktion auch während der aufnahme die Marker benennen kann, etc... Man kann das Signal auch gleich als Finaldatei definieren.
    Für 20,4 GB bekommst du 32,6 Stunden raus. Stereo versteht sich.
    Blöd ist's halt wenn es einen Stromausfall oder Stromschwankungen geben sollte, da wäre eventuell ein Laptop nicht schlecht. Denn bis ein PC wieder hochgefahren ist ... ???
     
  4. Femto Exa

    Femto Exa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #4
    Naja ein Laptop muss ja auch hochfahren...

    Wollte noch anmerken dass du darauf achten solltest das deine Festplatte auf NTFS formatiert ist, da FAT32 keine Dateien über 2GB bearbeiten kann (ich meine das mal letztens hier im Board gelesen zu haben).
     
  5. Attilio Messina

    Attilio Messina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    11.05.09
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    318
    Erstellt: 23.04.05   #5
    Vollkommen Richtig:great:
     
  6. sondix

    sondix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    19
    Ort:
    aif der ewigen reise mit meinem traumschiffffff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #6


    hi
    erstmal supertolles dankeschön für die inputs.

    ich habe ein leptop asus L3800c mit 512mb ram mit einer 60er platte drin.
    leider kenn ich mich nochnicht so gut aus auf dem bort, wo finde ich denn das Festplatte auf NTFS formatieren.
    oder haste mir die info.,wie man das macht?

    grüße sondix
     
  7. sondix

    sondix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    19
    Ort:
    aif der ewigen reise mit meinem traumschiffffff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #7
    hi,
    ich habe die m-audio usb interface 24bit 96kHz wurde mir empfolen.
    leider giehn mir die kolle aus, denn mit aba2 reicht grad zum essen u. mietezahlen.
    aber sobalt ich ein gönner finde dann werde ich mir die m-audio firewire 1814,leisten oder sowas.
     
  8. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 23.04.05   #8
    Hi sondix,

    arbeitest du am Mac oder am PC?

    NTFS kannst du auf dem PC verwenden. Dazu benötigst du natürlich auch ein Betriebsystem dass darauf zugreifen kann. NT,2000,XP oder ein Zusatztool bei einem 98 oder ME. Bei XP-Home und den Pro-Versionen von NT,2000 und XP ist das im Grunde schon Standart. Überprüfen kannst du dass mit einem Formatierungstool wie Partition Magic und ähnlichen. Bei XP kannst du mal das Defragmetierungstool öffnen, da siehst du das Formatierungsformat. Bei den anderen gibt es so etwas wie einen Festplattenmanager in dem das ganze auch angezeigt wird, wie der heist weis ich leider nicht mehr.

    Am Mac hast du ab System 8 und höher schon Standartmäßig die richtige Formatierung drauf. (Mac OS Extended-Filesystem) Angaben dazu findest du im Apfelmenü unter "über diesen computer".

    Und wie ist das jetzt mit deiner Aufnahmekapazität? Hast du gnügend Speicher für die 9,5 Stunden und wie machst du das? Stereo oder Multitrack?

    lg silent
     
  9. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 23.04.05   #9
    Oh ich sehe gerade, dass du deine Hardware hinzugefügt hast.

    Ich würde dir nicht dazu Raten die Interne Festplatte zum recorden zu verwenden, da der Rechner dabei Geschwindigkeitsprobleme bekommt. Da er gleichzeitig die Programmdaten, die Auslagerungsdatei und die neu aufgenommenen Daten verabeiten muss.
    Schau dich mal nach der Firewire-Variante um, hast du einen Firewire-Port?
    Bei einer externen Festplatte werden die neuen (wichtigen) Daten nur darauf geschrieben, während alle Probrammspezifischen arbeiten (lesen und schreiben) auf der internen Festplatte bleiben.

    Ich würde dir auch raten eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)anzuschaffen, am besten mit einer Funktion die Stromschwankungen ausgleicht.
     
  10. sondix

    sondix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    19
    Ort:
    aif der ewigen reise mit meinem traumschiffffff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #10
    aber hallo,

    ich arbeite mit laptop asus 5x usb pc win 2000 prof., der rechner is nur für musik gedacht.da mir das zuriskant ist auch noch andere sachen damit zu machen,dafür habe ich ja mein haupt tauer (pc) alerdings habe ich ein keleines netzwerk mir angeschaft.
    mein leptop speicher hat e = 40 gb da lagere ich meine saundgeschichten insgesamt habe ich 60 gb, die is aber auf 2 patizonen die c 20 gb nur programme + e 40 gb als lager angelegt,da mein händlermeite das wär das beste wenn man das so machen würde.

    NTSF muß ich mal rumprobieren, wenn ich da aber nicht weiter weis kann ich mein händler fragen, der wohnt um die ecke, der macht mir das im notfall oder zeigt mir´s wie es geht.

    danke für den tipp

    werd mich mal schlaumachen was ne externe usb platte kostet, da hat mein händler mir erst letztin was gezeigt, wollt sowiso eine externe f-platte nemen da dis besser is für die jeweiligen projekte, und nicht sofiele cd rolinge kostet.

    grüße sondix
     
  11. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 23.04.05   #11
    Da du neu im Board bis, gebe ich dir noch einen Thread-Tipp zum lesen :great: ist nicht böse gemeint, nur ein kleiner Tipp.

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=52486

    Deine Spezifikantionen habe ich erst nach dem ersten Post gelesen und wollte dir nur auf die Frage nach dem NTFS-Format antworten.

    Auch wenn die interne Platte in zwei Partitionen unterteilt ist, muss sie die von mir oben erwähnten Arbeiten gleichzeitig durchführen und bekommt dabei unter Umständen, vor allem bei einer Arbeitsdauer von 9,5 Stunden, mehr oder weniger ins Gewicht fallende Performanceprobleme.
    Windows 2000 Professional ist die beste Wahl unter den Windows-OS's. Besser währe natürlich MacOS+Mac ;) ... aber das ist dann ein anderes Thema :D

    Ich würde dir auf jeden Fall zu einer exteren Festplatte raten, aber das habe ich bereits oben ausgeführt.

    Gruß silent

    P.S.: Wann soll das ganze denn stattfinden? Halte uns auf jeden Fall auf dem Laufenden, das ist ein interessantes Thema :great:
     
  12. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 23.04.05   #12
    Das ist IMHO Schwachsinn.:screwy: WXP ist mittlerweile sehr ausgereift hat NTFS V5 ist für gängige Applikationen weit weniger störrisch als W2K.

    Richtig. Allerding musst Du bei W2K und XP nicht die Platte formatieren (da wären dann alle Daten weg was saublöd ist...), sondern konvertieren!

    Hierzu die Anleitung:

    Das geht von der Eingabeaufforderung (Start --> Ausführen --> cmd eingeben) aus mit dem Befehl:
    convert d: /FS:NTFS

    Statt d: musst Du dabei den Buchstaben des zu konvertierenden Laufwerks angeben. Für die Systempartition funktioniert das nicht im laufenden Betrieb; das Programm erkennt das aber und bietet an, die Umwandlung beim nächsten Systemstart vorzunehmen.
    Über weitere Optionen des Befehls gibt der Aufruf
    convert /?

    oder die Windows-Hilfe Auskunft.
    Achtung: Einen Weg zurück gibt es - zumindest mit Bordmitteln - nicht. Um einem Fehler oder der Möglichkeit, dass das System nach der Konvertierung nicht mehr funktioniert, vorzubeugen, solltest DU vorher auf jeden Fall eine komplette Sicherung der betroffenen Partition(en) vornehmen, am besten mit einem Imaging-Tool.
     
  13. sondix

    sondix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    19
    Ort:
    aif der ewigen reise mit meinem traumschiffffff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #13
    ächt super dein auch eure unterstützung,
    hab indzwischen nachgeschaut auf´m leptop, ha und mußte feststellen mein händler hat das schon fon fornerei auf NTFS, gestellt also auf c: + e:, obwol ich der einzige kunde mit musik pc´s bin.
    werde aber drotzdem das mit der externen platte machen muß halt schauen wis mit der kole klabt.

    gruß sondix
     
  14. sondix

    sondix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    19
    Ort:
    aif der ewigen reise mit meinem traumschiffffff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #14
    na ja weil gefragt wurde wo wie was,hoffe das ich keine aufs dach bekomme find leider auf euer seite keine party feanstaltungs forum
    :great:

    na und die party is in karlsruhe, im gotec am 20-05-2005 ab 19:30 uhr beginn und bis 5:uhr geöffnet.

    9.-€ eintrit nur abend kasse

    infos. wegbeschreibung gibts unter http://www.gotec-cafe.de

    und die party heist "die kosmische oktafe" mit hans cousto

    wer mit musikrütmen und musik was macht sollt dis nicht versäumen das wirt bestimmt supertolle inputs.

    ich hoffe man trift sich fileicht
    sondix

    :confused: ps: sorry an den leser bin legasteniger!
     
  15. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 23.04.05   #15
    @sondix: Da entschuldige ich mich doch lieber bei dir, es war ja auch nicht böse gemeint. Karlsruhe ist mir leider etwas zu weit entfernt. Schade, aber einen Bericht wie die Aufnahmen liefen schreibst du uns doch anschließend hier rein :)

    @lemursch: Da wir in der Band mit Win2000Pro und XP in Recordingfragen zu tun hatten und uns letztendlich für das ausgereiftere 2000 entschieden, dass ja wie du schon sagst, immer noch Windowstypisch sehr anfällig ist, bin ich immer noch der Meinung: es ist die bessere Wahl. Privat nutze ich auch XP wegen eines Programmes das nicht unter 2000 läuft. Aber den besten Dienst bietet mir dann doch mein Mac.

    Ich stelle eben hohe Ansprüche an einen Computer, da kann Microsoft eben nicht mitspielen :o
    Von einem Computer erwarte ich, dass er das macht was ich von ihm will. Ein Arbeitstier, das immer funktioniert und schnell reagiert :great:

    Beste Grüße silent
     
  16. phillo

    phillo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    2.06.12
    Beiträge:
    242
    Ort:
    I am from Austria
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.04.05   #16
    @femto, attilo ...das ist schon klar das man einen Laptop auch hochfahren muss, aber bei einer Stromschwankung oder kurzzeitigen Stromausfall schaltet der sofort auf Akku und man braucht eben nicht wieder extra hochfahren. Das hab ich damit gemeint.
     
  17. sondix

    sondix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    19
    Ort:
    aif der ewigen reise mit meinem traumschiffffff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #17
    ;) mat doch nichts, keine ursache.

    na ja, ich muß auch ca. 100km fahren aber ein super party sollte mann oder frau nicht auslassen, besonders wenns um interesante temen handelt.
    da nur party is langweilig, da ich das schon ein paar jahre mitmache (goatrance party´s) und bei so einem angebot konnte ich nicht neinsagen das ich mich um die aufnamen kümmere.

    auf jedenfall werde ich dier ihr - euch u. itii bericht erstatten is ja wohl klar,
    besondest ich lekte mal for ein paar jahre mit dem feranstalter http://www.wakanoa.com ,im gotec auf als dj. der war auch der wo mich förderte mit meinem saunds u. studio intressen mich unterstüzte wo ich noch mich in ka aufhielt, an der stelle möchte ich noch bei allen bedanken für ihre gedult wo sie meinen komischen fragen rede und andwort standen auch die musiker aus mannheim u. & + überall, wo ich hir und da mal über die schultern schauen durfte, oder als praktikant bei feranstaltungen mitmachen konnte.

    :rock: tausendeinhundertälfäneunziges dankeschön natürlich auch euch hier,vom ewigen praktiant sondix :cool:

    so jetzt muß ich noch ein bissel meine grufbox u. virus b, anschmeisen und noch einbissel saunds u. sequenzen verbigen bis die ohren abfallen.

    grüße sondix
     
  18. sondix

    sondix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    19
    Ort:
    aif der ewigen reise mit meinem traumschiffffff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.05   #18
    hi euch da drausen,

    juhuuuuu, ich hatte einen spender gefunden, für meine externe platte.
    ich ging gleich zu meinem händler und holte mir da mal was,
    das ist eine externe platte "maxtor" mit 80gb - ata/133 hdd
    mein hädler meinte die sei rächt schnell und müßte für den aufnamezweck geeignet sein.

    auf NTFS hat er mir sie gleich formatiert, nach hause und angeschlossen
    aber da endeckte ich doch gleich das irgendwie das mit dem logic nicht so will wie ich möchte.
    im aufnamepfat stehen 76,2gb
    und wenn ich die aufname dann in der spur aktefiere,dann habe ich nur 202:50 min.bei 30 bpm aufnabe zeit.,was mir ganzschön wenig forkommt.
    weil die platte hat doch 76,2gb und das sind doch ein paar stunden mer, oder zeigt logic nicht den richtigen wert an???
    was kann ich den da falschgemacht haben???

    grüße sondix
     
  19. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 18.05.05   #19
    Also:

    Du brauchst ungefähr 10MB/min
    Ergibt also rund 600MB/h
    Ergibt bei 76GB ca. 130h ganz grob über den Daumen gepeilt..... Das sind dann ca. 5.5Tg rund um die Uhr, sollte doch mal ein Weilchen reichen.

    Kannst ja selber ausrechnen:
    Samplingrate 44.1kHz/s
    Bittiefe: 16Bit
     
  20. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 19.05.05   #20
    hmmm wenn du aber so lange aufnehmen kannst...würde ich dir schon mal 24 bit empfehlen...
    aber die hd sollte für dich reichen...(zeitlich gesehen) du willst ja nicht den haufen an kanälen aufnehmen ;)

    ansonsten kann ich nicht helfen da ich logic nicht wirklich kenne
    tml
     
Die Seite wird geladen...

mapping