Wer kennt das Shure 588 SB?

von mizar10, 03.11.05.

  1. mizar10

    mizar10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 03.11.05   #1
    Hallo zusammen,
    ich singe in einer Coverband Background und benutze dazu ein shure 588 SB, das ich vor etwa 20 Jahren gekauft habe. Seit unser Hauptsänger aufgehört hat, muß ich einige der Leadvocals übernehmen. Ich habe noch nicht über sehr viele verschiedene Mikros gesungen und würde deshalb von Euch gerne wissen ob sich die Investition in ein Sennheiser E855 oder ein Beyerdynamik TGX 61 lohnen würde. Mein subjektiver Eindruck ist, dass der Stimme Druck fehlt und sie in den Höhen etwas schwach klingt. Wer kennt dieses Shure und kann sagen ob die o.g. Mikros besser klingen würden?
    Vielen Dank für Eure Hilfe !
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 03.11.05   #2
    Laut Michael Hartkopfs Datenbank ist das 588 eher ein Instrumentenmikro mit einem Frequenzbereich von 80 bis 13.000 Hz. Das ist natürlich ein bisserl wenig. Also wird sich die Investition in ein neues Mikro sowieso lohnen.
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 04.11.05   #3
    Das wäre mir neu.
    Was soll die Frequenz damit zu tun haben,daß das Mikro nicht für Gesang geeignet sein soll?Ich kenne niemanden der auch nur Ansatzweise mit Gesang in die Region von 12-13.000 Hz kommt.
    Es gibt zwei Varianten des 588,daß Shure Unisphere 588 SA und das Shure Unisphere 588 SB und davon gibt es noch verschiedene Unterarten.
    Das SA ist ein Hochomiges Mikro und das SB ein niederohmiges Mikro.
    Ich habe auch irgendwo die Original Unterlagen her ich weiss aber nicht mehr wo im Netz ich das damals gefunden habe.
    Wenn Du die Unterlagen über das Shure haben willst ,dann schicke mir per PN deine e-mail Adresse und ich kopiere die Unterlagen und schicke Sie Dir zu.
    So jetzt kommt nur noch Halbwissen:
    Soweit wie mir bekannt ist,ist dieses Mikro der Vorgänger vom legendären SM58.
    Witchcraft der Moderator vom PA-Forum hat dieses Mikro auch und weiss auch bestimmt noch mehr dazu.
    Wenn Du also noch Fragen hast schick im eine PN.
     
  4. mizar10

    mizar10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 04.11.05   #4
    Herzlichen Dank für Dein Angebot betr. die Unterlagen. Wichtiger als Details zu Technik wäre mir eine Lösung um besser zu klingen. Witchcraft konnte tatsächlich etwas über das Mikro sagen und hat mir zu einem der beiden anderen geraten. Vielen Dank nochmals für die superschnelle Antwort.
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 04.11.05   #5
    Doch: Ella Fitzgerald, die konnte Gläser zerspringen lassen! Erinnerst Du Dich noch an die Memorex-Werbung? :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping