Wer kennt Roland SPD-S, SPD-20, SPD-6 ?

von mizar10, 26.09.05.

  1. mizar10

    mizar10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 26.09.05   #1
    Hallo Leute,

    ich bin auf dem E-Drum Gebiet absoluter Anfänger. Ich suche ein Gerät mit dem ich in der Band unserem ( manchmal nicht timingfestem ) Drummer gesampletes Material zugeben kann, gleichzeitig möchte ich in 'Echtzeit' damit spielen können und es sollte einigermaßen nach (E-) Drums klingen. Sind die Roand Geräte dafür zu gebrauchen? Wo liegen die Unterschiede zwischen den einzelnen Typen? Kennt jemand bessere?

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    PS: Ich habe viele Jahre Schlagzeug gespielt, allerdings akustisches !
     
  2. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 26.09.05   #2
    spd-20&spd6 haben nur werksounds und sind deswegen etwas festgelegt in der drumauswahl. die sounds vom spd 20 klingen etwas hochwertiger.

    im spd-s steckt ein sampler mit drin und das gerät bietet die möglichkeit "externe sounds" reinzuladen. damit sind der vielfalt keine grenzen mehr gesetzt.

    ich verstehe aus dem text aber noch nicht ganz wozu euer drummer dann diese schlagflächen braucht. oder möchtest du diese schlagflächen alleine benutzen?
    was spielst du denn normalerweise?
    für den beschriebenen zweck würds mg. auch ein kleiner sampler von akai oder so tun (z.B. s3000 + entsprechende instrumental library + miditastatur). wär auf jeden fall deutlich günstiger.
     
  3. mizar10

    mizar10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 26.09.05   #3
    @wyrus:

    Ich hatte 2 Einsatzgebiete im Auge:
    i) dem Drummer ganze, gesampelte Songs beimischen die ich vorher mit Sticks eingespielt habe,
    ii) für einen Gospelchor in dem ich auch aktiv bin ein einfaches 'Live' Schlagzeug zu haben.

    Als Ex-drummer spiele ich lieber mit Sticks als das ich Knöpfe drücke. Zur Zeit spiele ich Bass.
     
  4. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 27.09.05   #4
    punkt i) versteh ich immer noch nicht so richtig. ist euer drummer etwa nur statist?egal. würde mit spd-s zwar klappen aber es entstehen eventuel neu probleme durch den gebrauch von samples (starres tempo&"manchmal nicht timingfestem drummer" , hörbarkeit für alle, usw.). du solltest dir auch darüber klar sein, dass das ne menge arbeit wird vom einspielen bis zum fertig konfiguriertem gerät. das spd-s ist nicht gerade ein konfigurationswunder...

    für punkt ii) würde das spd-20 auch gut ausreichen.
     
  5. mizar10

    mizar10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 27.09.05   #5

    @wyrus:
    Vielen dank für Deine Hilfe.Mit wieviel Arbeit muß ich da rechnen? Weißt Du vielleicht auch noch wieviel 'Sample-Zeit' die einzelnen Modelle zur Verfügung stellen?
     
  6. bichdrums

    bichdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 27.09.05   #6
    ich hab ein spd-s hab nur gerade keine Zeit werd dir morgen mal mehr schreiben. Sample Zeit kannst du beliebig lang machen, da du alles auf Compact Flash Karten ausm Media Markt ... draufmachen kannst ... also alles kein Problem!

    bis morgen

    grüße,

    bichdrums
     
  7. bichdrums

    bichdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 28.09.05   #7
    Hallo,

    So jetzt nochmal.
    Also wenn du Sachen samplen willst dann bleibt dir nur noch das Roland SPD-S übrig, denn mit dem anderen SPD-20 ... kannst du nur die darauf verfügbaren sounds abspielen mehr nicht!

    am SPD-S kannst du zwei trigger zusätzlich anschliesen, also könntest du es auch als mini live schlagzeug verwenden, wobei ich es eigentlich die vorstellung nur mit meinem SPD-S Schlagzeug zu spielen sehr ungewohnt finde. Würd ich jetzt nicht machen aber theoretisch würds schon gehen.

    ansonten kannst du komplette Lieder ... egal was einfach auf dein SPD-S draufmachen in CD Qualität. echt Top!!!

    bearbeiten aufm SPD-S würd ich dir abraten das is viel viel viel zu mühsam. Ich mach sowas am PC und machs über den Eingang aufs SPD-S drauf dann musst nur noch nen gescheiten Anfang und Schlusspunkt bestimmen und fertig! Sehr simple so!

    mit dem Internen Speicherplatz kannst eigentlich nichts anfangen aber da kaufst dir halt eine zwei drei Compact Flash Karten und kannst so unendlich viel Speichern.

    Ich hoff es hat dir geholfen.

    Grüße,

    bichdrums
     
Die Seite wird geladen...

mapping