Wer kennt sich mit der "alten" Dynacord P5 Anlage aus?

von musiksky, 24.09.05.

  1. musiksky

    musiksky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    1.03.12
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.05   #1
    Hallo - bin der Neue und komme jetzt öfter! NATÜRLICH habe ich auch gleich ein paar Fragen als "Einstand" mitgebracht. Wäre toll, wenn mir der ein oder andere weiterhelfen könnte:
    Mir wurde von einem Musikhaus eine (stark) gebrauchte Dynacord P5 (nicht PowerMax5) PA für 2.990,-- Euro angeboten, die aus folgenden Einzelteilen besteht:

    2 PCS 18.1,
    2 PCS 12.2 (sind die identisch mit Dynacord PD3?),
    1 PCC 2212,
    inkl Verkabelung.

    Die Anlage soll ca. 6-7 Jahre alt sein und laut Dynacord-Vertrieb neu 8.499,-- Euro gekostet haben.
    Leider sind keine schriftlichen Unterlagen mehr vorhanden. Auch im Internet habe ich keine weiterführenden Informationen gefunden. Allerdings stieß ich auf eine Dynacord P3, die die gleiche Boxenzusammenstellung (allerdings Systemendstufe SP3) hatte, was mich irritierte.

    1. Handelt es sich wirklich um eine komplette/originale Dynacord P5 Anlage.
    2. kann das Alter stimmen oder ist sie älter?
    3. Stimmt die Neupreis-Angabe des Händlers?
    4. Woher kann man noch schriftliche Unterlagen über diese Anlage beziehen?
    5. bei den Steckern der Kabel bzw. Buchsen von Amp und Boxen handelt es sich um 4-polige XLR Stecker/buchsen, die wesentlich größer sind als die gängigen 3-poligen XLR Stecker. Ich habe solche Stecker bislang noch nicht gesehen! Handelt es sich um "ganz normale" 4-pol. XLR Stecker, d.h. kann man sie über den Muskafachhandel (z.B.Musik-Produktiv) beziehen oder sind das spezielle "Dynacord-Stecker" wo es Ersatzprobleme geben könnte?

    Ich weiß, dass sind eine Menge Fragen, hoffe aber, dass ihr einem P.A. Greenhorn mit eurem immensen Fachwissen weiterhelfen könnt. DANKE !!!

    Claus
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 24.09.05   #2
    Hallo & Willkommen im Forum :)

    Laut Katalog von Dynacord müssen diese, die Dir angeboten werden, wesentlich älter sein :o

    Aus 1995 ergeben sich folgende Daten:

    P 3 A:
    - 2 x Baß SRX 118, 18" mit LFT 5008 Bestückung / 500 Watt
    - 2 x Top SRX 1122 mit 12" EVM Proline & 2" Horn EV DH 1 A
    - Controller Amp CA 3

    P 5 A:
    - 4 x gleiche Bässe SRX 118 wie oben
    - SRX 1153 mit 15" EVM Proline & 2" Horn & HFT 2508 Slot Treiber
    - Controller Amp CA 5

    Ab 1997 gab es dann die Forum Line mit den XA Systemen, die wir auch hatten mit XA 2600 als 4 Kanal Amp sowie 2 verschiedene Bässe als PWH 17 / 18 mit dem Top CWH 12.

    Die kleinere XA 5 mit dem CWH 9 gab es erst noch später.

    Die UVP Preise lagen laut Preisliste 1.09. 1996 bei 15.290 DM für das P 3 sowie 19.370 DM für die P 5, die P 7 mit den bereits gleichen Bässen wie die spätere XA als PWH 18 (Helmholtz-Resonator 18" EVX 180 A) bei 22.950 DM

    Preis zum € 1.95 DM

    PA 3 ca. 7841 €
    PA 5 ca. 9933 €
    PA 7 ca. 11769 €

    Also laßt Euch nicht veräppeln, selbst diese Teile sind bei Verleihern längt abgeschrieben & stünden mit dem Restbuchwert in der Buchhaltung.

    Die Anlagen waren aber ihr Geld wert.

    Deine Teile müssen also wesentlich älter sein als 1995, das ergäbe sich auch aus den Anfangszahlen der Serien-Nr., das sind nämlich die Jahrgänge ! :mad:

    Das war noch vor meiner Zeit. Den Katalog kann ich Dir mal kopieren, noch ältere Unterlagen habe ich leider nicht.

    Ab 1997 gab es wie gesagt dann die XA Serie sowie die "Corus Line" & "Acus Line". Neue Boxen haben seit dem auch nur noch die Speakon (R) Buchsen

    Zu den Steckern kann es sein, daß es "Cacom oder EP 4" sind, die auch bei teureren Anlagen wie d & b oder PSE verwandt wurden.

    [​IMG] > so Etwas in der Art ?

    Es gibt zwar auch 4 Pol XLR, dann meist nur für Mischpultbeleuchtungen



    Gruß Kai
     
  3. musiksky

    musiksky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    1.03.12
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.05   #3
    Hallo Kai,
    danke für die ausführliche Info. Das heißt ja dann wohl auf gut deutsch, dass der HÄNDLER (!!!) uns beschei.... will :mad:.
    Ich hab's sogar schriftlich, dass es sich um eine Dynacord P5 handelt! Die gibt es aber m.W. nach erst ab 1992. Und wenn du sagst, die Boxen müssen älter als 1990 sein (Serien Nummer werde ich noch mal checken), dann ist das glatt gelogen.

    Auch wenn die Anlage ordentlich klingt - aber dann ist zumindest der Preis wohl ziemlich überzogen. Und dann wundern die sich, dass viele gleich bei ebay kaufen. Wird auf jeden Fall ein Nachspiel für "den Guten" haben.:screwy:

    Der abgebildete Stecker ist übrigens genau der, den wir an der Anlage haben. Was ja wohl auch heißen würde, dass man diese Stecker nach wie vor kaufen kann.

    Sollte der ein oder andere noch weitere Informationen zu dieser "Wahnsinns-Anlage" haben, freue ich mich über jeden Hinweis.

    Claus
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 24.09.05   #4
    3000 € sind wirklich überteuert. Ich habe Dir auch noch eine PN geschickt ;)

    Laut meinem damaligen GBR-Geschäftspartner gab es die PCM Serien ab ca. 1985, wäre demnach 20 Jahre alt, was wohl auch dem Zustand entspricht
     
  5. musiksky

    musiksky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    1.03.12
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #5
    Hallo Kai!

    Hier sind noch mal die genauen Boxenbezeichnungen gem. Typenschild und es ergeben sich immer mehr Fragezeichen:

    PCS 12.2 Serien Nr. 112446 /10027 bzw. 10032
    "P3 Mid-Hi System"

    und

    PCS 18.1 Serien Nr. 112450 / 100150 bzw. 10101
    "P3/P5 Low System"

    Das liest sich jetzt für mich wie folgt:

    Es handelt sich um eine Dynacord P3 Anlage (wegen der Tops) - wobei die Bässe sowohl für P3 als auch für P5 Anlagen identisch sind. Ob allerdings der Amp ( PCC 2212 statt CA3 oder CA5) original dazugehört oder nicht kann ich nicht beurteilen - klingt alles sehr merkwürdig für mich. :confused:

    Gab es vielleicht vor den "legendären" P3 und P5 Anlagen, die du oben aufgeschrieben hast (und wo ich denke, dass dies auch die"richten" P's sind) eine Vorserie, die bereits "im Untertitel" schon P3 und P5 hieß?

    Die "legendären" P3/P5 Anlagen gibt es m.W. nach ja erst seit 1992. Du hast gesagt, man könnte das Alter der Boxen anhand der ersten Zahlen der Serien-Nummern erkennen. Sind diese hierjetzt aus 91 wegen der ersten "1" in der Serien-Nummer oder gibt es eine andere Zahlenlogik? Wäre es 91 könne meine Theorie mit der "Vorserie" ja sogar stimmen. Dann wäre nur noch das Rätsel des Amps zu klären.

    Vielleicht geben ja die Bilder (andere hab ich nicht) etwas mehr Aufschluss:

    [​IMG][​IMG][​IMG]

    Bin gespannt, wer noch was zu berichten hat !!! :) So schwierig kann das doch eigentlich gar nicht sein?!

    Viele Grüsse

    Claus
     
  6. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 25.09.05   #6
    Hallo,

    vor der Individual Nr. ist das Jahr angeordnet, bei uns z. B. 97100112

    Das ist evtl entfernt worden ? Sonst ergäbe sich dieses Herstellungsjahr aus den Garantiekarten, die beigefügt sein sollten & die wir beim Verkauf mit übergeben haben.

    Wie gesagt sind dies Geräte, über die ich wohl keine Unterlagen mehr habe. Selbst die P 3 aus 95 hat bereits die SRX Serie.

    Das könnte die Serie davor sein.

    Angesichts unserer Verkaufspreise für 4 Stacks XA aus 97 / 98 sind die 3000 € für 15 Jahre alte Anlagen recht überteuert.

    Kauft Euch lieber Neugeräte
     
Die Seite wird geladen...

mapping