Wer kennt sich mit LEDs aus?

von overdriver, 31.01.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. overdriver

    overdriver Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.06
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 31.01.06   #1
    In LCDs ist doch Quecksilber drin richtig?
    Heißt das, dass LCDs bei Zerbruch schädlich werden können bzw. das Quecksilber frei wird? Ich hab nämlich an der Wand eine große LED-Uhr hängen. Genau dieselbe Uhr hatte ich schon mal und die ist runtergefallen und war dann total futsch. Jetzt ist mir beim Saubermachen die 2.Uhr aus genau derselben Höhe wieder runtergefallen, weil sie sich von der Wand löste :rolleyes: .
    Diesmal scheint die Uhr aber intakt zu sein. Das Display und alles sehen normal aus. Angenommen sie sollte aber doch irgendwo was abbekommen haben und ich benutze sie weiterhin besteht dann ein Gesundheitsrisiko?`Ein Freund von mir hatte nen Laptop, der runtergefallen war und da war das Display teilweise futsch aber er hat den Laptop immer noch in Betrieb. :D
    Ich frag mich ob das sicher ist wegen dem Quecksilber. :confused:
     
  2. .:buLLi:.

    .:buLLi:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    269
    Erstellt: 31.01.06   #2
    Du meinst sicherlich LCD, oder?
    Weil LED's ja Leuchtdioden sind (auch Lumineszenzdiode, kurz LED für Light Emitting Diode bzw. lichtemittierende Diode).
     
  3. overdriver

    overdriver Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.06
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 31.01.06   #3
    Ja, LCD natürlich. Habs verrafft.
     
  4. .:buLLi:.

    .:buLLi:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    269
    Erstellt: 31.01.06   #4
    Wieso machst du für solche Fragen eigentlich extra neue Treads auf?!
    Wenn du z.B. bei Google die Stickwörter LCD und Quecksilber eingibst, werden dir viele hilfreiche Seiten angezeigt. Gleich der erste Link, den Google dir anzeigt beantwortet deine Frage!

     
  5. overdriver

    overdriver Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.06
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 31.01.06   #5
    Ui. :eek:
    Und das heißt? :eek:
    Kann ich die Uhr jetzt nicht mehr einsetzen wegen dem Risiko?
     
  6. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 31.01.06   #6
    also, du kommst da ein bisschen durcheinander!

    das eine sind LCD-anzeigen, auch zB LCD-fernseher, bildschirme etc.
    das sind organische flüssigkristalle (Liquid Crystal Display), die heir zum einsatz kommen, und mit quecksilber nichts zu tun haben!
    solche anzeigen benötigen jedoch eine "hintergrundbeleuchtung", damit du von der anzeige auch was siehst, und das sind normalerweise leuchtstoffröhren. und in manchen/meisten fällen handelt es sich um quecksilberbeschichtete röhren!
    wenn diese bricht, könnte es theoretisch schon zum austritt von quecksilber kommen... in dem fall würd ich entweder die röhre auswechseln, oder, je nach kosten des geräts, das ganze gerät wegwerfen!
    es gitb aber auch mittlerweile LCDisplays, die nciht mit leuchtstoffrährne, sondern mit LEDs beleuchtet werden.
    mehr zu LCDs hier

    was sind nun LEDs?
    so sehn sie aus:
    http://upload.wikimedia.org/wikiped...chiedene_LEDs.jpg/450px-Verschiedene_LEDs.jpg

    eine LED besteht im prinzip nur aus einem bestimmten Halbleiter (wie Galliumphosphid (GaP), Aluminiumgalliumarsenid (AlGaAs) oder Indiumgalliumnitrid (InGaN)) und aussen rum ein durchsichtige, rotes, blaues oder gelbes plastikgehäuse!
    also auch hier kein quecksilber!

    ob deine uhr nun eine LCD, oder LED läst sich am einfachsten herausfinden, indem du ein foto machst, dann können wirs dir sagen ;)
    oder du siehst selbst nach... eine LED-uhr könnte zB so aussehen:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/45/LED-Digitalur.jpg/800px-LED-Digitalur.jpg
    also meist rote, abgetrennte leucht-dioden mit fixer form.
    LCD-anzeigen bestehen aus einem Pixelraster wie ein bildschirm, und man kann damit verschiedenste formen udn zahlen darstellen!

    ich hoff das hilft dir
    grüße
    /alex
     
  7. .:buLLi:.

    .:buLLi:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    269
    Erstellt: 31.01.06   #7
    Endlich einer, der sich mit Wikipedia auskennt :rolleyes:
     
  8. overdriver

    overdriver Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.06
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 31.01.06   #8
    Ich weiß schon was LED und was LCD ist ich hab nur in dem Moment die beiden Dinge verwechselt. Die Uhr ist eine LCD Uhr, genau wie eine Digitaluhr nur halt viel größer.
     
  9. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 09.02.06   #9
    So ist es!
    Und mach Dir keine Sorgen, ich verwechsel auch oft A.R.D. und Z.D.F....
    Mir ist das was Lustiges passiert: Letztens, als ich in der D.D.R. das A.B.C. aufsagen, aber als ich Hilfe brauchte habe ich statt S.O.S. leider W.W.W. gerufen, sodass statt dem T.H.W. oder dem D.R.K. leider die vom H.T.TP. kamen, und mir erzählt haben, was O.V.E.R.D.R.I.V.E.R. für ein D.E.P.P. ist...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.