Wer kennt Tascam Portastudio DP01 FX

von Schrax, 03.01.05.

  1. Schrax

    Schrax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.016
    Erstellt: 03.01.05   #1
    Hallo Leute!
    Bin gerade über euer cooles Forum gestolpert, da ich Hilfe bei einem kleinen Problem suche!
    Ich spiele nun seit ca. 14 Jahren Gitarre und wollte mir jetzt endlich mal ein Teil zulegen womit ich meine Songs aufnehmen kann.
    Ich habe da einige Hd recorder im INet gefunden...
    Mein Favorit ist bisher der "Tascam Portastudio DP01 FX"
    link:
    http://www.musik-produktiv.at/shop2/shop04.asp/artnr/100017045/sid/!18121995/quelle/listen
    Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen gesammelt?

    Was ich tun möchte:
    o) Habe keine professionellen Ansprüche- möchte lediglich meine Songs in schon recht brauchbarer Qualität aufnehmen
    o) Möchte die Spuren die ich bisher aufgenommen habe im Kopfhörer hören, während ich die nächsten Spuren aufnehme
    o) Ich möchte zwei Spure (z.B. Schlagzeug) zu einer zusammenfassen um mehr Spuren draufzukriegen
    o) Ich möchte meine Lieder als fix fertig abgespeicherte Datei auf den PC transverieren um mit ihnen einen CD zu brennen
    o) Ich möchte Gitarre, Bass, Schlagzeug (norm. Micro) und Gesang (norm. Micro) aufnehmen können
    o) Ich möchte ein verlässliches stabiles Gerät kaufen (ist Tascam eine gute Marke?)
    o) Ich möchte in dem Kastl selbst schon mischen (lautstärke, hall usw.) bzw. Effekte über Spuren legen können (zB. Hall über Stimme)

    Ist dies mit dem oben angegeben Recorder möglich?
    Würdet ihr mir zu dem raten, oder vielleicht zu einem ganz anderen? (Preis sollte etwa 500€ betragen- eher weniger)

    Ich danke euch schonmal im Voraus und hoffe auf interessante Antworten :)
    Liebe grüße aus Wien
    Michi
     
  2. scofield

    scofield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    27.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.05   #2
    also ich hole mir gerade das selbe, ich spiele auch schon seid 10 jahren gitarre und denke das es eine gute möglichkeit ist aufzunehmen. dank des usb-anschlusses kannst du deine aufgenommenen songs auch bequem am pc nachbearbeiten bzw. einzelne sampels auf das portastudio überspielen.
    kauf dir aber auf keinen fall das tascam dp-01 da dem die lebensnotwendigen XLR eingänge mit phantomspeisung das dp-01 FX fehlen. den fehler hab ich nämlich gemacht, aber morgen tausch ich es gegen das FX um, ging gott sei dank noch...

    Hier bekommst du es billiger da geh ich morgen auch hin:

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?manufacturers_id=&products_id=9242

    wenn du allerdings haupsächlich jamtracks erstellen willst und mit dem gerät wirklich NUR üben willst, dann würde ich dir das Boss BR-864 epfehlen:

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?manufacturers_id=&products_id=454

    Das ist quasi für gitarristen designt. hat aber den entscheidenden nachteil, dass es mit flashkarten läuft (---> sehr teuer) und nur eine 128 MB karte von haus aus dabei ist. also musst du mit schlechterer qualität aufnehmen damit der speicher reicht. zum üben ist das vollkommen ok, aber wenn du ernsthaft mehrere spuren aufnehmen willst ist das eher mist!

    ich hoffe ich konnte dir en bisschen weiter helfen...

    P.S. Das was du von dem Tascam Dp-01 FX erwartest, wird es auch erfüllen und die Qualität ist auch ganz ordentlich, was ich daran interessant finde, ist das du es mit dem PC und eventuell vorhandener Recordingsoftware wie z.B. Cubase benutzten kannst. Ich habe mich deswegen dafür entschieden es zu kaufen weil es ein, unkomplizierter,relativ günstiger, aber immer noch recht qualitativer einstieg ins Homerecording ist. Du solltest die Gitarre aber auf jeden Fall mit nem gescheiten Mic abnehmen sonst klingt das net!
     
  3. Schrax

    Schrax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.016
    Erstellt: 04.01.05   #3
    wow- vielen Dank für deine Antwort!
    hat mir schonmal sehr geholfen...
    Eine Frage hätte ich zu deinem letzten Satz ;)
    Ich dachte eigentlich, dass man die Gitarre an das Kastl selbst anstecken kann... Wäre das qualitativ nicht viel besser als wenn man sie mit Micro aufnimmt?
    (Klarerweise mit einem Effektkastl davor- denn ich weiß wie eine "nackte" Gitarre aufgenommen klingt- BRRRR

    Weißt du das eigentlich?
    Kann man zB. die gerade aufgenommene Gitarrenspur vom HD Recorder auf den PC spielen, dort mit Cubase bearbeiten und dann wieder zurück auf den Recorder spielen damit man sie zum weiter abmixen verwenden kann?
    Das wäre nämlich cool!

    Ein Freund von mir, der sich gut mit Recording Sachen auskennt ist so ein großer Verfechter des "über den PC aufnehmen" und meint, dass man alles das was man mit so einem Recorder machen kann, viel besser und günstiger über den PC machen kann...
    Das aufnehmen an sich ist nur ein bissl komplizierter...
    Wenn das stimmt, denke ich mir, dass so eiN Recorder doch das perfekte wäre... Man kann über ihn hochwertig aufnehmen und dann den PC nutzen um die Spuren zu bearbeiten...:)
    Was meinst du (ihr) dazu?
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 04.01.05   #4
    Die meisten dieser Ministudios haben Ampsimulationen und Effekte für Gitarre eingebaut.
    Ich arbeite seit kurzem mit dem Zoom MRS-8 und bin recht zufrieden bis auf die unlogische Bedienung, von den Möglichkeiten her ist das Ding toll und kostet 100 EUR weniger als das oben angesprochene 8-Spur Boss.
    Hat allerdings keine direkte Schnittstelle zum PC, man muß halt die Speicherkarte in einen Card Reader stecken.
     
  5. scofield

    scofield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    27.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.05   #5
    Also der Dp-01 FX hat Ampsimulation und so, damit erziehlt man auch ganz gute Ergebnisse, allerdings kannst du die mit einem guten Dynamischen Mic bei E-Gitarre und mit einem guten Kondensator bei Accoustischer meiner Meinung nach deutlich verbessern, dann wird es allerdings ne ganze Ecke teurer...
    Aber zu deiner Frage mit dem auf den PC ziehen und mit Cubase bearbeiten und eventuell wieder zurückschieben: Das funktioniert wirklich, deswegen habe ich mich ja für die Variante entschieden, den es ist im Vergleich zu gescheitem PC-Aufnahmeequipment günstig hat aber dennoch ne antändig Qualität. Es gibt natürlich billigere Lösungen für den PC, die klingen aber dann auch danach, das kannst du mir glauben, damit habe ich ein bisschen Erfahrungen gesammelt... :evil:

    Anonsten ist zu sagen geh mal auf www.tascam.de unter Produkte/Multitracker kannst du dir das DEUTSCHE Handbuch vom Dp-01FX runterladen da siehst du was er alles kann und ob du damit zurecht kommen könntest, ist eigentlich net so schwer! Wenn du ihn kaufst bekommst du denke ich eh nur die englische Anleitung, also lohnt es sich auf jeden Fall.
    Ach und Musik Schmidt hat neue Tascam Dp01-FX in ca 10 Tagen, war heute dort.
    Kannst denen ja mal ne Mail schreiben und anfragen ob sie dir einen reservieren oder so, schau mal auf deren Seite.

    Ach zu KlausP, ich bin ein entschiedener Gegner von Flashkarten, die sind einfach nur schweine teuer, wenn die mal billiger werden, z.b. ein Gig 25€ dann fänd ich das auch toll aber im Moment ist das einfach kein Verhältnis.

    P.S. Kartreader allerdings sind echt net so teuer, von daher gesehen wäre das kein Problem, das stimmt!
     
  6. Schrax

    Schrax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.016
    Erstellt: 04.01.05   #6
    @ scofield

    Cool, dass das mit dem am PC bearbeiten funzt :)
    Also bei mir wirds auch aller vorraussicht nach das Tascam Dp01-FX werden... Ich schau noch ein bissl im INet rum ob vielleicht etwas noch besseres finde! Falls ich was find kann ichs dich gerne wissen lassen ;)
    Vielen Dank wegen dem Tipp mit dem Handbuch- ist schon runtergeladen :D
    Da ich aus Wien komme werde ich auf den Musik Schmidt nicht zurückgreifen können... Aber ich hab hier in Wien eh auch ein Geschäft bei dem ich schon fett Prozente bekomm- die haben das auch im Angebot da hoff ich kann ich einen guten Preis rausfeilschen!

    Das einzige was mich jetzt eigentlich noch ein bissl beim Dp01-FX stört, dass man "nur" zwei Spuren gleichzeitig aufnehmen...
    Wäre ja im Prinzip nicht schlimm nur wenn man ein Schlagzeug aufnehmen will sind 2 Spuren irgendwie wenig...
    Hast du da schonmal Erfahrungen gemacht? Ich werd wahrscheinlich nicht drum rum kommen das Schlagzeug auf zwei mal aufzunehmen, oder?
    Weil ansonsten klingts ja nicht wirklich berauschend, oder?
    Ich mein, eine Spur braucht man schonmal auf jedenfall für die Base und mit der zweiten Snare, Hi Hat, Toms UND Becken aufnehmen... ich weiß nicht...
     
  7. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 04.01.05   #7
    die Drums könnte man mit einem "echten" Mischpult vielleicht vorher schon auf 2 Kanäle runtermixen ?! Multitracker die mehr Spuren auf einmal aufnehmen können sind glaube ich deutlich teurer.

    auch wenn das Zoom für dich nicht in Frage kommt, vielleicht interessiert dich wie das klingen kann, ich habe hier
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=43043
    eine Aufnahme (Hardrock) gepostet die erst wenige Tage alt ist, ist komplett mit dem Gerät gemacht, auch Drums und Bass und ohne Nachbearbeitung am PC. Ich behaupte mal mit ein bißchen Feintunig beim Mastering und mehr Aufwand beim Programmieren der Drum und Bass patterns kommt man damit annähernd auf professionelle CD-Qualität.

    Mit vergleichbaren Multitrackern der anderen Hersteller dürfte man zu ähnlichen Ergebnissen kommen, habe allerdings noch keinen ausprobiert.
    Die Beschreibung von dem Tascam sieht auf jeden Fall vielversprechend aus.

    Gruß Klaus
     
  8. Schrax

    Schrax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.016
    Erstellt: 05.01.05   #8
    @ KlausP
    WOW, das klingt aber ziemlich cool! Respekt :great:
    Sind die Drums bei deinem Lied jetzt eigentlich programmiert oder "real"?
    Das mit dem "echten" Mischpult wird bei mir wohl leider nix werden, da ich sowas ja leider nichts derartiges zur Verfügung hab... Deswegen möchte ich mir ja ein solches Recordingding kaufen... ;)
    Würdest du prnzipiell sagen, dass man auch mit 2 Spuren (halt mit mehreren "Durchgängen" hintereinander) Drums gut hinbekommen kann?
    Ich denke nämlich eigentlich schon, was meint ihr?
    ZUerst die Base und die Snare und Hihat und beim zweiten durchgang mit zwei Overhead Micros Toms und Becken...
    Sollte doch eigentlich funktionieren... Oder?
     
  9. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 05.01.05   #9
    Die Drums stammen von dem Zoom, man hat da mehrere Möglichkeiten:

    1.) sind über 400 fertige Drumpatterns aus allen möglichen Stilrichtungen schon dabei. Die kann man im Tempo variieren und dann zu einem Song zusammensetzen. Dabei sind auch fills(Breaks), Intros und outros (endings)

    2.) kann man diese fertigen patterns unter neuem Namen abspeichern und abändern, z.B. hier einen Snareschlag dazu, dort ein HiHat wegnehmen. Das habe ich z.T. bei dieser Aufnahme gemacht und zwar bei dem DoubleBass pattern und bei einem der breaks.

    3.) man kann komplette neue patterns erstellen indem man sie auf Tasten der Rhythmusmaschine eingibt. So habe ich einen der verwendeten Snare-Wirbel erzeugt. Je mehr Ahnung man vom Schlagzeugspielen hat desto besser wird natürlich das Ergebnis sein (ich habe nicht viel :D ).
    Die neuen patterns setzt man dann wie in 1.) zu einem fertigen Song zusammen.

    Vom "realen" Schlagzeug aufnehmen habe ich keine Ahnung, aber was du da vorhast, geht das überhaupt? Dann müßte der Drummer doch 2x exakt das gleiche spielen, stelle ich mir schwer vor.
    Zum Themea Mischpult: Ich habe vor ein paar Wochen ein altes Studiomaster 8-Kanal auf Ebay für 30 EUR erstanden und einen Satz Mikros kann man vielleicht auch irgendwo ausleihen, nur als Anregung.

    Gruß Klaus
     
  10. Schrax

    Schrax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.016
    Erstellt: 05.01.05   #10
    alles klar bezüglich deinen Drums :great:

    Wegen den "realen" Drums:
    Ich denke schon, dass das geht:
    Beim ersten Durchgang spielt man den "Hauptrythmus" ein. Also 1. Mic. Base, 2tes Snare und Hihat. Wenn man auf die Becken hauen würde lasst man es vorerst halt mal sein.
    Beim zweiten Durchgang den Rest- und zwar NUR den Rest. Also zwei Overheads für Toms und Becken... und die halt nur dann spielen wenn sie bei der ersten Spur ausgelassen wurden...
    Ob das funzt hängt dann wohl einzig und allein davon ab wie gut man als Studiomusiker ist... Ansonsten sollte das hinhauen, denke ich...

    Danke wegen der Anregung bezüglich Mischpult bei Ebay... daran hatte ich noch nicht gedacht ;) Das werde ich auf jedenfall im Hinterkopf behalten... Vorerst wird das Geld mal dafür nicht auch noch reichen... Aber so in ein paar Monaten... Hm... mal sehen ;)
     
  11. scofield

    scofield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    27.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.05   #11
    Also wegen Drums abnehmen hab ich mir noch nicht sooo die Gedanken gemacht, da ich das in absehbarer Zeit nicht vorhabe... aber ich denke auch, dass da zwei Spuren zu wenig sind. Zur Mischpultvariante ist allerdings zu sagen, dass wenn du das machen willst auch auf das Tascam verzichten kannst. Kauf dir dann einfach en analoges Mischpult die bekommt man heute schon recht günstig und ne gescheite Grafikkarte.
    Wenn das für dich in nächster Zeit nicht zur Debatte steht (Schlagzeug aufnehmen) dann bist du mit dem Tascam gut bedient, denn das was KlausP sagt geht natürlich auch.
    Zu der Sache mit den Rhythmen einspielen ist zu sagen, dass die Ausführungen von dir logisch sind ich denke auf die Weise könnte das ein geübter Schlagzeuger schon einspielen (er kann ja das vorher Eingespielte per Kopfhörer hören). Ist allerdings nicht ganz so einfach, da der Schlagzeuger seine eingeübten Beats auseinanderdröseln muss, was ich mir unter Umständen nicht ganz einfach vorstelle, aber möglich ist es.
     
  12. Schrax

    Schrax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.016
    Erstellt: 09.01.05   #12
    Hm... weiß nicht ob ich jetzt einen neuen Thread aufmachen soll... Ich schreib mal ganz einfach in dem hier weiter...
    Ich hab jetzt eine Gitarre von mir verkauft, und bin dadurch unerwartet (hab nicht geglaubt, dass sich da nochmal jemand meldet) zu ein bissl mehr Geld gekommen...
    Jetzt meine Frage:
    Kennt jemand von euch einen HD recorder, der im Prinzip all die Sachen vom Dp01- FX kann (vorallem das mit den Spuren/ ganzen Liedern auf PC spielen/ bearbeiten und ca. 20 GB Festplatte) nur statt "nur" mit zwei Spuren, mit vier oder mehr Spuren (gleichzeitig) aufnehmen kann?
     
  13. scofield

    scofield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    27.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.05   #13
  14. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 09.01.05   #14
    Ich komme halt immer wieder auf Zoom zurück ;)

    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Recorder/Zoom_MRS1266_CD.htm

    nimmt 6 Spuren gleichzeitig auf.

    Davon sollte es eigentlich auch eine preiswertere Version ohne CD Brenner geben. Die CDs kann man ja genausogut am PC brennen.

    Nachtrag: Ich glaube das hat keine USB Schnittstelle zum PC, man kann aber eine gesondert kaufen.
     
  15. bernd2

    bernd2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    16.02.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.05   #15
  16. Schrax

    Schrax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.016
    Erstellt: 10.01.05   #16
    @ KlausP
    jaja das Zoom ;)
    Hmm... naja klingt schon recht interessant das Teil...
    Und es stimmt, man kann eine USB Schnittstelle zum PC kaufen!
    Aber weißt du, ob man (wenn man sich die Schnittstelle kauft) dann auch so wie beim DP01 FX einzelne Spuren auf den PC spielen kann und die dann mit zB Cubase bearbeiten kann?
     
  17. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 10.01.05   #17
    das ist definitiv möglich, die von Zoom erzeugen zwar zunächst ein proprietäres Dateiformat, aber es gibt eine kostenlose Konvertersoftware. Damit kannst du jede aufgenommene Spur einschließlich Virtual Tracks in ein WAV umwandeln, habe ich selbst schon gemacht. Die sampling rate der internen files ist 44,1 kHz, daher hast du keine Klangeinbußen.
    Mit einem kleinen Umweg geht das auch für die Drums und den Bass.

    Das Weiterbearbeiten am PC halte ich übrigens nur dann für notwendig wenn du wirklich eine professionelle Produktion mit Feinschliff anstrebst, ansonsten ist in den Multitrackern eigentlich fast alles drin was man für das Abmischen und Mastering benötigt. Die Geräte sind ja als "autark" konzipiert.
     
  18. Schrax

    Schrax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.016
    Erstellt: 11.01.05   #18
    hm... ja bei mir wirds jetzt wahrscheinlich doch das zoom werden...
    Nur brauch ich dazu noch ein bissl mehr Geld...
    Und vier Micros bräuchte ich dann auch noch :evil:
    Naja... vielleicht möchte ja jemand diese Gitarre kaufen: :cool:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=45195
    Kennst du vielleicht einen Versandhändler (der nach Österreich liefert) der es billig verkauft?
     
  19. Schrax

    Schrax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.016
    Erstellt: 11.01.05   #19
    nach langem hin und her hab ich mich jetzt doch für deinen Vorschlag entschieden, mir ein Mischpult zu kaufen und ganz einfach davor zu hängen... Ich wusste nicht, wie billig Mischpulte eigentlich sind...
    das ist für mich die beste Lösung...
    Werd wohl morgen einkaufen gehen :D
     
  20. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 11.01.05   #20
    na klar, dann kommst du letztlich wahrscheinlich doch mit einem billigeren Multitracker aus.
    Viel Spaß
     
Die Seite wird geladen...

mapping