wer spielt denn alles eine orginale les pauls?

von Black Mushroom, 14.03.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Black Mushroom

    Black Mushroom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    rüsselsheim - in the hole
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.03.06   #1
    ich wollte mal wissen warum der orgialen gibson les pauls sie viel nachgesagt wird. Weil es gibt so viele die auf diese Gitarre schwören. Das würd mich mal wirklich interessieren.
     
  2. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 14.03.06   #2
    Was ist eine Les Pauls?
     
  3. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 14.03.06   #3
    Eine Les Paul hat einen unheimlich warmen und druckvollen Klang, bedingt durch die Hals-/Korpuskonstruktion (eingeleimter Hals, Korpus hat nur einen Cutaway der gegenüber den Basssaiten liegt) sowie dem verwendenen Mahagoni. Es ist einfach ein sehr schöner, bluesiger aber bei Bedarf auch harter Klang. Ebenso ist die Gitarre eine Legende, da die Gibson Les Paaul Goldtop mit einer der ersten elektrischen Gitarren war (kurz nach der ersten elektrischen Fendergitarre wenn mich nicht alles täusch).

    Einfach mal anspielen, sich vom Klang verzaubern lassen und in sie verlieben.

    @atticus: Klugscheisser :D Gibt aber auch Leute die laut Sig eine Les Pauls haben ;)

    Jaja, Trolle melden, aber dann immer wieder antworten :D
     
  4. Nocaster

    Nocaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 14.03.06   #4
    irgendwas orgiales...
     
  5. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 14.03.06   #5
    Ich reite halt immer wieder gern drauf rum. :D

    Die Goldtop kam '54, '54 kam auch die erste Strat. Die Mütter der Strat, S-S-S und 3-Tone-Sunburst. Die erste Fender kam meines Wissens nach '50 unter dem Namen Broadcaster. Danach Nocaster ('51) und ab da Telecaster.
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 14.03.06   #6
    Hm...wer aller...

    ...dafür dass sie neben der Strat die legendärste und wichtigste E-Gitarre ist, spielen sie heute kaum mehr Stars.
    Von den echten Gitarrenhelden fallen mir neben Zakk Wylde und Slash keine ein. Page ist ja quasi in Pension. Clapton und Beck spielen Strat. Und die jungen Meister spielen alle irgendwelche Superstrats von Ibanez und Co.

    Für mich hat die Les Paul den besten Ton von allen Gitarren. Sie spielt sich auch wie Butter. Ja sie ist schwer, der Hals ist dick und die Halsferse klobig. Aber der süße Sound!!!
    Ich hab zwei, aber eigentlich sind es keine Originale, weil das waren die bis 1960.
     
  7. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 14.03.06   #7
    Auf jeden Fall ist die Gibson LP erst enstanden, nachdem man sah, dass Fender auf den elektrischen Martk gesprungen ist. Da ist Gibson dann an Les Paul rangetreten, der früher schon erste Versuche gemacht hatte,
     
  8. Black Mushroom

    Black Mushroom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    rüsselsheim - in the hole
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.03.06   #8
    die les pauls kostet ganz schön, hab keine unter 2000€ gesehen.

    ich spiele lieber ibanez rg oder auch gibson explorer wenn ich noch über die explorer reden darf...
    @Harlequin:)
     
  9. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 14.03.06   #9
    52 mit Trapez, 53 kam die Wraparound Bridge, 55 das heutige Bridgesystem, 57 die Humbucker, 58 das Sunburst, 61 war die Les Paul tot
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.03.06   #10
    @Mushroom

    Wie man anhand deines Explorerthreads sehen kann, gehts dir nur ums Rumtrollen und Rumspammen.

    Desweiteren gibt es etwa eine Million Threads zur Les Paul und warum einige Leute drauf stehen und warum nicht. Incl. aller Klischees ;)
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping