Werks Presets VC12 und Vox AD60/120 VT/X

von Bonzo3000, 13.03.06.

  1. Bonzo3000

    Bonzo3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    69
    Erstellt: 13.03.06   #1
    Achtung. Thread bitte löschen. Ich habe ein gravierendes Manko in den Listen entdeckt.
     
  2. Bonzo3000

    Bonzo3000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    69
    Erstellt: 14.03.06   #2
    Nachdem ich die Listen nun nocheinmal überarbeitet habe, erfolgt hier der aktuelle Post.

    Ich habe alle Sound-Presets des VC12 (3x16 Sounds) und des Amps (1x32) in eine Excel Tabelle eingetragen. Da man am VC12/Amp keine Einzelsounds verschieben kann, erachte ich eine solche Liste als sehr sinnvoll, um sich einen eigenen Switch mit den Lieblingssounds zu erstellen. So kann man auch mal was löschen ohne gleich Angst zu haben, dass man jetzt DEN Supersound aus versehen gelöscht hat.

    Die Werte der Einstellungen sind in Uhrzeiten in Halbstundenschritten angegeben, bei Zwischenwerten hab ich eben auf-oder abgerundet. "min" steht für einen abgedrehten Regler und "max" für volle Pulle. Der Wert für die Echogeschwindigkeit (BPM) ist nicht ausgefüllt, da die Bestimmung recht kompliziert ist. Die Blinke-LED ist sehr ungenau/träge und jedesmal den Sound an der Gitarre anzuspielen und mit dem Metronom zu vergleichen, ist wohl auch nicht gerade komfortabel. Vielleicht hat jemand von euch Lust, die Werte nachzutragen. Bis auf die Echogeschwindigkeit ist allerdings alles vollständig.

    Leider gibt es von Vox/Korg kein Tool, um die Sounds auszulesen und zu verwalten. Je länger ich mich damit beschäftige, ahne ich auch warum. Vielleicht gibt es ja hier im Forum einen Computer Spezialisten, der sich zutraut sowas zu programmieren. Schließlich verfügt das VC12 über einen Netzwerkanschluss und daher vermute ich, dass es für jemanden mit Programmiererfahrung nicht allzu schwer sein dürfte, so was zu entwickeln. Jetzt bräuchte dieser jemand nur noch nen Vox AD60/120 VT/X oder/und ein VC12.:(

    Ich habe weiterhin eine zusätzliche Spalte vor Pedal, Modulation, Delay und Reverb eingefügt, da vor allem bei den Amp-Presets oft Effekte eingestellt sind, die aber in der Standard-Anwahl deaktiviert sind. Man kann die dann erst durch das VC12 dazuschalten. Ein aktivierter Effekt ist mit (x) gekennzeichnet, ein deaktivierter mit (o).

    Da man hier im Board keine Excel-Files hochladen kann, müsst ihr euch die Listen im Vox/Korg Forum holen: http://foren.musik-meyer.net/korg-guitar/index.php?t=msg&th=869&start=0&rid=486&S=8b9f9a298844fe8ece193514beb03433

    Viel Spaß!

    P.S.: Ein Feedback hier oder im Korg-Forum ist erwünscht.
     
  3. Bonzo3000

    Bonzo3000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    69
    Erstellt: 14.03.06   #3
    .....
     
Die Seite wird geladen...

mapping