Wert des keyboards?

von alien-webdesign, 21.06.08.

  1. alien-webdesign

    alien-webdesign Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.08   #1
    Hallo, ich habe vor 1 Jahr ein altes Keyboard geschenkt bekommen, leider bin ich total unmusikalisch und möchte es deshalb verkaufen.
    Da es sehr alt ist wollte ich mal fragen wie viel ich dafür noch bekomme.

    Es handelt sich um das GEM WX 2 von Generalmusik welches 1993 gekauft wurde, damals.
    Gekostet hat es 3790 DM, Rechnung habe ich hier vorliegen.
    Dazu wurde eine Keyboardtasche für 139 DM gekauft.
    Eine Rechnung in höhe von 400 DM liegt hier auch dabei mit der Bezeichnung: Sampler RAM WX No.52, leider weiß ich nicht was das ist.
    Außerdem liegen noch sehr viele Disketten mit Midis vor.

    Was würde da noch rausspringen?

    Vielen Dank!
    Stephan
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 22.06.08   #2
    Willkommen im Forum. :)

    Bei Müll (neuer Name für Ibäh ist wahrscheinlich mehr zu erzielen)

    Leider schlechte Nachrichten. Höchstpreis 300 €
    www.musicgear.de > Gebr. > Gem

    Fabrikat: GEM Suchbegriff:

    Typ/Modell Jahr Neupreis Schnittpreis Niedrigpreis Höchstpreis

    WX 2 93 2188 € 150 € 100 € 300 €

    Ram ist wahrscheinlich eine Slot Card mit Zusatzsounds gesampelter Klänge

    Stand: Januar 2006 | © 2005-2006 PPVMEDIEN GmbH
     
  3. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.402
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 26.06.08   #3
    Folgendes habe ich bei Synrise gefunden: "Die sogenannte Multimedia-Workstation WX 2 bietet von der Klangerzeugung im wesentlichen die Funktionen der S-Reihe. Im einzelnen besitzt sie neben einer dynamischen 61er-Tastatur mit Aftertouch 6 MByte ROM, 32-stimmige Polyphonie, 352 ROM-Klänge (General-MIDI-kompatibel), 128 Schlagzeug- und Perkussionsklänge, mehr als 1000 Performance-Klänge, 16 Splitpunkte, je 16 Hall- und Delay/Modulations-Effekte, 64 ROM- und 32 RAM-Styles (jeweils mit Variationen), einen Arranger, einen 16-Spur-Sequenzer mit maximal 250.000 (!) Events und 8 Songs, Notengrafik auf dem Display (oder über das optional erhältliche VIDEO-INTERFACE auf dem Monitor - der zweite o.g. Preis versteht sich für eine WX 2 samt Interface), ein 240 x 64 Pixel-Display (hintergrundbeleuchtet), 3,5"-Disketten im DD- und HD-Format können vom eingebauten Laufwerk gelesen werden und Standard-MIDI-Files werden verarbeitet. Ausserdem kann das SAMPLERAM mit 2 MByte Kapazität nachgerüstet werden. Die Synthese bedient sich sowohl PCM-Wellenformen, als auch Multiloops, Wavetables, Crossfade Multiwaves und Subtraktiver Synthese. Das alles gibt es in einem gerade mal 13 kg leichten Gerät. Editiert werden kann das Gerät über sogenannte MacroEdit-Funktionen. Darüberhinaus ist es in der Lage, Sounds und Samples (sofern SAMPLERAM installiert wurde) der S-Reihe zu lesen und wiederzugeben. Demzufolge müsste auch vollständiges Editieren via MIDI mit einem Gerät der S-Serie bzw. einem Softwareeditor möglich sein. In den Vereinigten Staaten wird dieses Instrument unter dem Markennamen WURLITZER angeboten." (http://www.synrise.de/docs/types/g/generalmusic/generalmusic_wkwswx-reihe.htm)
    Sollte wohl als Konkurrenz zu den Workstation seiner zeit, z.B. Korg 01/W zu verstehen sein. Wobei dieses Gerät qualitativ da nicht ranreicht, und daher auch nicht so gefragt ist. Selbst das Korg Kult Gerät gibt's heute gebraucht für 200 EUR bei 1-2-3. Tasche und Disketten sind für den Wert nicht entscheidend, vielleicht das Sample RAM, das man heute wohl kaum noch bekommen kann. Aber ob es da die Fangemeinde gibt, wage ich zu bezweifeln. Versuch macht klug. Da Du's ja geschenkt bekommen hast, hast Du ja auch nichts zu verlieren. Viel Glück!
    P.S. Warum soll dieses Teil in den USA als Wurlitzer verkauft worden sein *kopfkratz*
     
Die Seite wird geladen...

mapping