Wertfrage: Hohner Student 45 Akkordeon

von KillerEngine, 15.08.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KillerEngine

    KillerEngine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    13.07.15
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.05   #1
    hi.

    leider passt das thema nirgens so wirklich hin und nen akkordeon forum mit mehr als 10 nutzern hab ich nicht gefunden :D

    habe noch o.g. akkordeon. ist relativ wenig gespielt worden und in gutem zustand. paar gesbrauchsspuren, aber nichts dramatisches. wollte das jetzt gerne loswerden. hat jemand ne ahnung, wieviel das teil noch wert ist?

    hier nen paar bilder ;)

    http://putfile.com/pic.php?pic=8/22611200795.jpg&s=x1

    http://putfile.com/pic.php?pic=8/22611204531.jpg&s=x1

    http://putfile.com/pic.php?pic=8/22611220551.jpg&s=x1

    http://putfile.com/pic.php?pic=8/22611225489.jpg&s=x1

    http://putfile.com/pic.php?pic=8/22611233010.jpg&s=x1

    http://putfile.com/pic.php?pic=8/22611240672.jpg&s=x1


    hoffe, da kann jemand was mit anfangen ^^
     
  2. KillerEngine

    KillerEngine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    13.07.15
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  3. Tastenkapo

    Tastenkapo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.05   #3
    Und was soll das Teil kosten?
     
  4. KillerEngine

    KillerEngine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    13.07.15
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #4
    genau das frage ich mich auch...
     
  5. akkpiadruman

    akkpiadruman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    6.05.14
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    185
    Erstellt: 16.01.06   #5
    also ich bin zwar nicht DER Akkordeonspezialist, aber ich spiel schon ne ganze Weile und hab daher auch bisschen Erfahrung...
    Also wenn's nich allzu verstimmt ist, würd ich sagen, vielleicht 100-300 Euro.
    Allerdings hängt es auch stark davon ab, wem du es verkaufen willst.
    Privatpersonen geben dir natürlich immer mehr :-).
    Geh doch mal zu " deiner" Musikschule, da gibt's meistens ein schwarzes Brett, wo solche Anfragen und Gebote aushängen.
    Häng deins dazu mit Telefonnummer usw.


    felix
     
  6. Akkordeonspieler

    Akkordeonspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.10
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Hallerndorf, Oberfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.06   #6
    hallo akkpiadruman, schön, hier auch mal einen Akkordeonspieler zu lesen. Sind in diesem Board ganz schön rar !
    Was für ein Instrument hast du denn, wenn ich fragen darf ? Und welche Arten von Musik spielst du drauf ? Ich selber spiele aktuell noch auf einem Hohner Tango III M, ab heute abend vielleicht / hoffentlich auf einem Lanzinger 4/96HR ;) Das ganze mache ich derzeit "nur" für den Heimgebrauch, sprich, fürs eigene Wohlbefinden :)
     
  7. akkpiadruman

    akkpiadruman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    6.05.14
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    185
    Erstellt: 17.01.06   #7
    ja, die Sorte Mensch stirbt wahrscheinlich bald aus...:rolleyes: Schade!!
    Ich spiele ein "Hohner Solist mb2". Ich würd mal nicht behaupten, dass es zur
    Weltelite der Akkordeone gehört, aber is doch ganz ordentlich!
    Gespielt hab ich bisher Klassik(wie könnte es anderst sein...) und seit neuestem auch Jazz(bzw. blues, funk...).
    Ich hab damit auch schon in einer Jazz-Band gespielt.
    Wichtig war für mich bisher immer bei der Wahl eines Akkordeons: 11 Diskantregister (Flexibilität), 120 Bässe und 41 Tasten (sind glaub so viele :)).
    Was mein Akkordeon derzeit noch hat, ist neben dem Standardbassmanual auch noch ein Melodiebassmanual (frag nicht, wie man's schreibt...).
    D.h. Ich kann links nicht nur Bässe spielen, sondern auch "normale" Töne, also einzelne.
    Das ist z.b. bei der Toccata in d-moll von Bach wichtig...(hab ich gespielt, bevor ich mit Jazz und Co. angefangen hab).

    Falls ich mir aber noch ein neues Akkordeon kaufen sollte, müssen schon mehr Bässe und mehr Diskanttasten her (45 is glaub max.).

    Grüße,
    felix
     
  8. plingplang

    plingplang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    ch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.06   #8
    Hier! noch mehr Akkordeon! Wir werden niemals aussterben, Jungs!
    :)
    Spiele auf einer Gomes, nicht so bekannter Name, aber definitiv toll!
    Auch Stbass und M3 (muss man mögen oder?)
    Ich spiele zur Zeit eigentlich auch vor allem Klassik,
    dann eine Rockband + Jazzduo.
    Und hab hier gerade Noten von Galliano.. schwer irgendwie :)

    gute nacht!
    laura
     
  9. Akkordeonspieler

    Akkordeonspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.10
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Hallerndorf, Oberfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.06   #9
    Hallo Laura,

    es freut mich sehr, dass es doch noch Akkordeonspieler gibt, die es bis hierher gefunden haben !
    Vor euch, die ihr auch bassseitig viel mit Melodie spielt, hab ich höchsten Respekt ! Ich komme ursprünglich von der Klaviersparte, sprich, habe als Kind gelernt, Klavier zu spielen. Akkordeon hab ich nie gelernt. Vor zwei Jahren hab ich mir das Trumm von meinem Vater geliehen und ausprobiert. Diskant war ja nicht wirklich ein Problem (welch Wunder bei einem Pianoakkordeon :) ), mal von den kleineren Tasten abgesehen, nur beim Bass bin ich erstmal auf der Anfängerstufe stehen geblieben. Will das jetzt aber ändern, versuche mich erst mit diversen Akkordenschulbegleitheften im Selbstunterricht (brauche ja nur noch die linke Hand), wenn das nicht klappt, dann werde ich auch in meinem fortgeschrittenen Alter nochmal Unterricht nehmen.

    Von der Stilrichtung möchte ich aber "nur" hauptsächlich volkstümliche Musik und etwas in Richtung Jazz / Blues gehen. Für Klassik oder moderne Balladen hab ich mein D-Piano, für fetzige Sachen mein Keyboard. Für Klassik habe ich außerdem sicherlich mit dem Lanzinger 96HR nicht das Instrument mit der geeigneten Stimmung. Für die dafür gedachte Musik geht es aber ab wie Schmitts Katze ;)
     
  10. akkpiadruman

    akkpiadruman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    6.05.14
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    185
    Erstellt: 08.04.06   #10
    <offtopic> MB is halt ganz nett, wenn man 2 Melodien spielen will. Ich bevorzuge trotzdem noch das gute alte STBM (bin damit aufgewachsen :) ).
    Aber auch da gibt's fiese Sprünge...
    </offtopic>

    gruß,
    felix

    /edit. Blues auf dem Akkordeon is einfach geil!!!

    /edit2 @KillerEngine: Ist das Akkordeon inzwischen verkauft?
     
  11. darccord

    darccord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    571
    Erstellt: 26.04.06   #11
    :rock: Hallo,
    ich wollte sagen, daß ich auch Akkordeon spiele. Ich habe eine Atlantik IV von Hohner, 120bässig. Wenn ich ehrlich bin, tendiere ich dazu mir noch zusätzlich ein 72 ziger zu kaufen. Ich habe massive Rückenprobleme.
    Habe mittlerweile 40 Lenze rum und bin mit dem Spielen angefangen als ich 10 Jahre alt war. Zwischenzeitl. aufgegeben, ich muß sagen, weil ich auch oft ausgelacht worden bin.

    So nun meine Frage:

    :eek: was ist stbass, M3,MB und STBM

    :cool: diese Begriffe sind mir ja noch nie begegnet.
     
  12. ZAUBERBAER

    ZAUBERBAER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 27.04.06   #12
    Hallo, ersteinmal toll das es irgendwo akkordeonspieler gibt, wieviel bräuchte man denn um ein eigenes forum hier zu bekommen?.
    Spiele selbst eine Pigini Knopf Convertor und bin damit mehr als super zufrieden.

    M3 ist ein sogenanntes Melodiemanual, d.h. einfach ausgedrückt das du links im "bassmanual" das gleiche spielen kannst wie rechts.
    Dabei wird unterschieden ob es vorgelagert ist, d.h. neben basstasten du noch wenige (3?) Reihen für Melodiebass hast, oder es durch einen Hebel umgeschaltet werden kann, so dass die ersten 4 Reihen zum Melodiebass "konvertieren".

    Stdbass soll bestimmt einfach standartbass heißen, d.h. du hast die vorgelagerte einzeltonreihe, dann die normale, dur, mol, 7 ....
    Es gibt noch viele weitere Akkordeontypen, wie Großknopfakkordeons etc. ...
    Wenn du Rückenprobleme hast würde ich mir evt kein kleineres Instrument kaufen, sondern vielleicht auch bei anderen Herstellern schauen, wie z.B. Pigini oder Bugari, Beltuna, Borsini, ... es gibt von einigen Akkordeons auch Leichtbauweisen. Hohner baut meiner Meinung nach nur noch sch**** Instrumente, da man bei anderen Herstellern wesentlich mehr an Qualität für sein Geld bekommt.


    Zu der eigentlichen Frage des Threads, ich finde das ein guter Richtwert der folgende ist. Man nehme das Alter und ziehe für das erste ja 20% vom Wert ab, dann 10% und für jedes weitere Jahr 5%. Dann kommt es natürlich auch auf den Zustand an, obwohl der im vorliegenden Fall sehr gut zu sein scheint.
     
  13. Rooo6

    Rooo6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    21.10.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #13
    OT: Wahnsinn, es gibt hier tatsächlich Akkordeonspieler!

    BTT:Hm, kann auch wenig dazu sagen. Würde aber auch sagen, so um die 100-300 müsste es Wert sein. Wurde ja auf Grund des Alters noch in Trossingen und nicht in Tschechien hergstellt.
    Du kannst ja mal schauen, ob du irgend wo einen Fachkundigen findest, oder bei Hohner anfragst:http://www.hohner.eu/index.php?306
     
  14. ZAUBERBAER

    ZAUBERBAER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 29.04.06   #14
    Das einzige gute was ich über Hohne sagen kann ist deren wirklich netter und schneller email Kontakt. Obwohl ich ja schon etwas gespannt auf diese neue Genius - Reihe bin (obwohl mich das schon ziemlich an ne Pigini Sirius erinnert).
     
  15. nati

    nati Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    41
    Ort:
    HH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -17
    Erstellt: 05.05.06   #15
    Also meine Schwiegermutter hatte ein Akkordeon von 1964 und hat das für 100 euro verkauft ich weiß nicht ob man das hätte teurer verkaufen können die war auch von Hohner!!! vielleicht hift dir das einbisschen??? Mfg Nati
     
  16. darccord

    darccord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    571
    Erstellt: 19.05.06   #16
    noch eine doofe Frage dazu / immer noch nicht verstanden:
    ich kenne nur mein "ganz normales Akkordeon": links Bass und rechts Melodie...:rolleyes: sieht das M3 anders aus? Mit meinem "ganz normalen" Akkordeon kann ich auch Melodie spielen. Ist doch normal....:D Tonleiter hoch und runter, so oft ich mag :screwy:

    Tut mir leid, Euch mit meinen Fragen zu belästigen...wäre schön, wenn Ihr mir beantworten könntet.

    Winke, winke
    darccord
     
  17. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 19.05.06   #17
    Ein MIII KANN anders aussehen, wenn das dritte Manual "vorgelagert" ist. Dann hast du links zusätzlich zu deinen sechs Normalbass-Knopfreihen noch drei Melodiebass-Knopfreihen, was ziemlich heftig aussieht.
    Üblicherweise ist ein MIII aber als "Konvertor" ausgelegt, in dem die Melodiebassknöpfe identisch sind mit den Normalbassknöpfen und lediglich durch Registerwechsel aktiviert werden.

    Richtig, aber eben nur rechts. Mit MIII kannst du das auch links. Oder beide gleichzeitig. Dann kannst du theoretisch auch ein Klavierstück in Klaviernotation auf dem Akkordeon spielen, wenn deine Finger schnell genug sind.

    Noch Fragen? ;)
     
  18. ZAUBERBAER

    ZAUBERBAER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.05.06   #18
    Vielleicht noch erwähnenswert das du bei "normalem" Akkordeon also MII nur eine klingende Oktave links hast, bei MIII (Convertor) quasi das äquivalent zur rechten Melodiemanual.
     
  19. abaer

    abaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    19.07.12
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    23
    Erstellt: 22.11.06   #19
    Du spielst Akkordeon, kennst und magst Galliano und wohnst in der CH?

    Ich auch. Spiele solche Sachen auch gerne. Aber auch Piazzolla oder Jazz oder Zydeco usw.

    Schon mal mit anderen zusammen gespielt?
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping