Westergitarre für >100€

von dasJockAl, 05.05.05.

  1. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 05.05.05   #1
    HI !

    Ich komme eigentlich aus e-gitarren fraktion aber meine freundin will unbedingt mit aku. gitarre beginnen. Hat mir gedacht das eine western besser geeignet ist für die musik die sie machen will.

    Nun bin ich auf die gestoßen :

    http://www.klangfarbe.com/shop/index.php?u=1051514&sh=A&w=500&a=001&p=24091

    stagg kenn ich nur egitarren mässig und die sind ja wirklich schrott. Gebraucht wollt ich eigrntlich nicht kaufen.

    mfg Max
     
  2. saturdo

    saturdo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    112
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.05   #2
  3. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 05.05.05   #3
    mhh naja das sit unterste Qualitätsschiene. Ich würd noch ein wenig drauflegen und dann diese Gitarre kaufen http://www.cort.at/ProductDetail.asp?ProductID=91&NextPage=%2FProductTree%2Easp%3FCategoryID%3D18%26PPP%3D%26SP%3D0

    Das Problem ist das du wenn deine Freundin keine Lust am Gitarrenspielen hat, diese Stagg Gitarren ganz schlecht wiederverkaufst und einen verhältnismäig großen Wertverlust machst. Die Cort ist wesendlich besser von der Qualität her und diese wird man sehr sehr gut wiederverkaufen können, da dieses Modell eines der gänigsten und besten Einsteigergitarren überhaupt ist.
     
  4. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 05.05.05   #4
    Ich habe gestern eine 90€-noname-Ebay-Klampfe gespielt und war begeistert. Die Saiten haben kein bissel geschnarrt und auch der Klang war amtlich. Also verglichen mit teuren Yamahas und Corts, die ich schon gespielt habe, konnte diese Kiste ohne Probleme mithalten. Ich würde daher nicht alles in der Preisklasse von vornerein als schlecht betrachten.
     
  5. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 05.05.05   #5
    Linde:

    Zitat:
    Linde und Pappel haben zwar eine sehr schnelle Ansprache, doch bedingt durch ihr geringes Gewicht ein sehr kurzes Sustain. Die angeregte Saite überträgt ihre Schwingung über den Steg auf den Korpus oder die Decke und den Hals. Weiche Hölzer dämpfen diese Verbindung, die Klangdauer sinkt mit sinkendem Härtegrad.

    Hat auf einer Western nichts zu suchen.
    Schon gar nicht als Zarge oder Boden, da es viel zu weich ist.
    Wenn sie Linde auch für den Hals verwenden, dann gute Nacht.
    Bei Ebay an der Tagesordnung.
    Bezog sich auf den 2.Post.

    @saturdo
    Wenn du happy mit ihr bist, ist das fein.
    Die Frage ist wie lange?
     
  6. dasJockAl

    dasJockAl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 05.05.05   #6
  7. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
  8. Safari

    Safari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 05.05.05   #8
    Harley Benton ist so eine Sache...wird immer wieder gerne diskutiert, weil einige sehr glücklich mit ihrer sind, andere hingegen gar nicht...das hat so was wie Glücksspiel...Pech nur, wenn du verlierst, dann ärgerst du dich selbst über die "nur" 59 Euro.
    Da würden sich einige Euro mehr auf jeden Fall lohnen.
    Das Problem ist, dass erst recht ein Anfänger die Lust am Gitarre spielen verliert, wenn die Gitarre schnarrt, weil der Hals schief ist oder so.

    Ich würde dir auch die Cort Earth 100 empfehlen; ist echt ein ganz feines Teil für den Preis.

    Ansonsten schau´ dir vielleicht mal diese hier an: http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/AGitarren/Western/Yamaha_F310_P.htm
    Hier gibt´s einige Kommentare zu der Gitarre: http://musiker-board.de/vb/showthread.php?t=62390

    Oder eine günstige von Ibanez; die werden hier auch immer mal gerne gelobt (habe mit den Gitarren nicht so die Erfahrung, weil ich sie nicht mag). Z.B. die Ibanez V-70. Sieht nur leider so aus als ob die nicht mehr verkauft wird.
     
  9. to.m

    to.m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
  10. Safari

    Safari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 05.05.05   #10
    Mensch Leute, er sagte
    Dann sollte man das auch beachten, wenn man Tipps gibt...

    Von der Johnson würde ich aber Finger lassen und Golden Ton... na ja, schau mal in den A-Gitarren-Identifikationsthread rein (Seite 2).
    Oskar Schmidt kenne ich zwar nicht (aber Washburn natürlich), aber da keine E-Acoustic benötigt wird, wäre es wohl etwas Geldverschwendung für ´nen Tonabnehmer zusätzlich drauf zulegen.

    Es wäre übrigens vielleicht etwas hilfreich für den Threadsteller, wenn man nicht nur Tipps reinstellt, sondern vll auch kurz sagt, warum man dies tut (z.B. schon mal angespielt o.ä.).
    Wenn jemand nach Hilfe fragt, muss davon ausgehen, dass er nicht soviel weiß wie ihr...
     
  11. to.m

    to.m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 06.05.05   #11
    vielleicht postest du mal ne gebrauchsanweisung für alles und jedes. was johnson betrifft, das ist der einzige billiganbieter, den ich kenne, bei dem die gits ganz ok klingen, kann auch subjektive wahrnehmung sein. es geht ja auch um relativ wenig geld, aber wenn jemand ausser umsonst hinweisen auch noch ne taylor für 100 euro verkauft, ich nehm sie.
     
  12. Safari

    Safari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 06.05.05   #12
    Ach Gott, ich rede doch nicht von einer "Gebrauchsanweisung"....nur, dass man vielleicht kurz sagt, warum man die Gitarre empfiehlt.
    Ich war selber mal in der Situation, dass ich nicht zwischen guter/m und schlechter/m Gitarrenfirma/label großartig unterscheiden konnte und da hätten mir so welche kommentarlose Links nicht weitergeholfen.

    Wenn du damit andere Erfahrung gesammelt hast, glaube ich dir das gerne und respektiere deine Meinung, letztendlich kommt es aber darauf an, was der Threadsteller daraus macht und nicht ob wir hier diskutieren oder nicht.
     
  13. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 06.05.05   #13
    Schwachsinn! Ich habe eine, bin begeistert und hatte noch nie derartige Probleme mit einer. Hat mich 99 Tacken gekostet, mit Tonabnehmer. Mein Kumpel hat auch eine, für 60 euro, war gebraucht, ein echtes schmuckstück! Stagg ist nicht gleich schlecht, weil sie billig sind, das kann man gar nicht oft genug sagen! Hört doch nich immer auf eure Bekannten, die wahrscheinlich so´ne markenfreaks sind oder nich mit den gitarren umgehen können! Stagg ist bei mir inzwischen erste wahl wenns um günstige Instrumente geht. Die Telecaster, die ich habe, ist für das Geld (120 Euro) einfach nur ein Traum, dasselbe mit meiner Westerngitarre.

    Und du hast ja selber noch nie eine angespielt, also hör auf hier so´n zeug zu erzählen!
     
  14. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 06.05.05   #14
    Also jetzt hört der Spass aber auf, freundchen! Wie kommst du denn bitteschön dazu, hier Empfehlungen und Gerüchte und Unwahrheiten über Gitarren zu verbreiten, von denen du selber zugibst, nie eine in der Hand gehalten zu haben? Durch Leute wie dich entstehen diese Gerüchte und schlechte Meinungen über Instrumente und Firmen, die auf jeden Fall einen Blick und Test wert wären!
    Kann ja nich wahr sein....
     
  15. Safari

    Safari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 06.05.05   #15
    1. Punkt: Ich bin kein Marken-Freak (oder kennst du "Motion"? war sehr angetan davon), aber ich habe sehr viele Meinungen über verschiedene Gitarren-Marken eingeholt und mir so meine eigene Meinung gebildet.

    2. Punkt: Es ist meine eigene Meinung. Jeder kann eine andere haben (ist schließlich sogar erwünscht) und meine bestreiten. Es freut mich wenn du mit deinen Gitarren zufrieden bist und ich kann mir nur davon eine Meinung bilden was ich bereits gehört/gelesen habe (das habe ich aber auch geschrieben; dass ich selbst nicht angespielt habe);
    und im Net kann man zu dutzenden Kritiken bestimmer Gitarrenmarken lesen (Tipp an den Threadsteller)...

    3. Punkt: Man darf ja wohl mal Befürchtungen abgeben, oder?

    4. Punkt: Gut, ich werde mich zukünftig mit so welchen Urteilen zurückhalten. *versprochen*

    5. Punkt: Ich bin übrigens kein Freundchen (...)

    6. Punkt: Ich betrachte diese Diskussion nun für beendet, man braucht nicht mit so welchem Kram den Thread voll zu müllen.

    7. Punkt: Niemand hat hier Recht oder Unrecht (denn das ist subjektiv), denn es sind verschiedende Sichten, bei denen es nur darauf ankommt, was der Threadsteller damit anfängt (ihm hilft so eine Diskussion herzlich wenig weiter bei seiner Suche)

    8. Punkt: Wenn ihr´s wünscht, werde ich diverse umstrittene Punkte von mir löschen; bevor sich hier irgendjemand noch zusätzlich aufregt
     
  16. killajoe

    killajoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.05
    Zuletzt hier:
    29.09.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.05   #16
    @Safari
    Reg dich nicht auf!
    Ich finde deine Kommentare mehr als hilfsreich. Bin zwar im Moment nicht in der Situation mir eine neue Gitarre anschaffen zu müssen, aber deine Comments geben Anhaltspunkte, was von div. Gitarren zu halten ist. Schließlich schreibst du auch ausdrücklich, daß du keine angespielt hast. Die eigene Meinung muss sich natürlich jeder selber bilden. Dafür sind Google und Fachgeschäfte da.
    Und wie auch stets allgemein üblich ist bei Billigangeboten oder auch sog. "Schnäppchen" stehts Vorsicht geboten. Nicht nur beim Gitarrenkauf!
     
  17. *DoctoR*

    *DoctoR* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 07.05.05   #17
  18. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 09.05.05   #18
  19. shaolin

    shaolin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 09.05.05   #19
    Ich bin auch einer derjenigen, der nie wieder eine Harley Benton anfassen wird...

    Nachdem ich mir ne "billige" Western zulegen wollte, bin ich in Thomann
    reinspaziert und habe die Harley Benton
    HBD110NT

    angespielt und gekauft.
    Zuerst war ich ziemlich zufrieden (hatte auch keine großen Erwartungen), allerdings ist das Teil mittlerweile unbrauchbar.
    Schnarrt furchtbar, der Hals ist trotz mehrmaligem nachstellens total verzogen (ich denke wg Hitze-Kälte
    Wechsel, trage wahrscheinlich Teilschuld) und ab dem 9.Bund läuft gar nichts mehr.

    Habe kurzerhand einiges draufgelegt und mir die Ibanez AW-10NT geholt.
    Super Gitarre, bin mehr als begeistert und der Unterschied ist unbeschreiblich.

    Ne Stagg hab ich vor kurzem mal im Laden angespielt und die schlägt meine
    Harley Benton locker, der Preis war unter 100 Euro, weiß aber nicht mehr
    genau wieviel.
     
  20. *DoctoR*

    *DoctoR* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 09.05.05   #20
    Oh mein Gott, was willst du denn mit dem "Schrott". Wie schon gesagt, leg lieber etwas mehr drauf und kauf ihr diese hier http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/AGitarren/Western/Yamaha_F310_P.htm, du wirst es 100%ig nicht bereuen. Und ich mein, 115 €, das ist ja echt nicht viel. Und wenn deine Freundin dann doch die Lust verlieren sollte, kannst du die Gitte ja bei ebay wieder verscherbeln. Es kann natürlich sein, das diese Stagg ein Ausnahmefall ist und etwas taugt, aber sollte sie dann doch schlecht sein und davon gehe ich aus (35€ :screwy: ), wird deiner Freundin schnell die Lust vergehen. Und dann will sie vielleicht nie wieder mit Gitarre spielen anfangen, weil sie einen schlechten Eindruck, wegen dieser Schrottbüchse hat. Also lieber gleich etwas einigermassen anständiges, dann wird sie auch Freude damit haben :) .

    MfG DoC

    edit: ohh, du bist ja gar nicht der Threaderöffner :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping