Western Gitarre 400€ Yamaha oder Ibanez?

von denis, 18.10.06.

  1. denis

    denis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    11.09.09
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 18.10.06   #1
    Huhu!

    ich habe die

    IBANEZ AEL40 SE-RLV

    und die

    Yamaha FGX 720

    ins Auge gefasst. Beide sind preislich identisch, außer das ich bei der Ibanez noch ein Bag dazubekomme.

    Nun wollte ich fragen welche ihr mir mehr empfehlen könnt. Die Yamaha bekommt ja von Musik Service als einzige Gitarre in diesem Preisbereich 4 Sterne. Habe bis jetzt auch noch 2 Tests zur Ibanez gelesen und die waren eigentlich durchweg positiv.

    Ich würde mich nun über eure aktuelle Meinung zu den beiden Modellen freuen!
    Natürlich weiss ich, dass ich sie noch spielen muss, aber was spricht für und was gegen das jeweilige Model?

    Gruß Denis
     
  2. monkeydudechris

    monkeydudechris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.06   #2
    ein bissel dazugeben und der glücklichster mensch auf der welt sein :-D

    mein tipp: Takamine EG-330 SC

    gruß
     
  3. denis

    denis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    11.09.09
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 19.10.06   #3
    Das Problem ist, dass man immer ein bischen dazugeben kann. Wenn ich dann bei 465€ angelangt bin, dann kann ich auch wieder sagen: "leg noch 100€ drauf und wir sind wieder einen Schritt" weiter. Irgendwo musste ich mir halt ein Limit setzen, da ich auch noch mein Studium irgendwie bestreiten muss ;)

    Vielleicht kann mir ja noch einer was zu der Ausgangsfrage sagen. Würde mich wirklich sehr freuen!

    Gruß Denis
     
  4. svenNWM

    svenNWM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    10.10.12
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.06   #4
    Hi,

    YAMAHA hat weniger Streuung in der Qualität, nach meiner Meinung. Die kann man fast blind bestellen. Bei Ibanez, sicher auch nicht schlecht, muss man probespielen, sonst kann man sich eventuell ärgern.
    Ich habe meine erste FG vor 20 Jahren bekommen. In der Preisregion ist die YAM sicher eine sehr gute Wahl.

    Grüße
    Sven
     
  5. Der Gitarrist

    Der Gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    21.03.08
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 20.10.06   #5
    Hallo. Ich würde dir auf alle Fälle eine Cort-Western empfehlen. Und zwar Cort MR 710F. Die besitze ich leider noch nicht, aber habe die schon angespielt und sobald die Kohle da ist, hole ich mir sie. Was auch eine gute Nachricht ist, dass die jetzt bei dem Musikhaus Thomann von 319 € auf 299 € runtergesetzt wurde. Die hat massive Fichtendecke, einen fantastischen Klang und einen Fishman Pick-Up mit dem integrierten Stimmgerät ! Also warum willste dann mehr bezahlen, wenn du auch sehr gute Gitarre für 300 € kriegst ?

    P.S. Cutaway ist bei dieser Gitarre auch nicht zu verachten. Also meine klare Empfehlung :great:
     
  6. denis

    denis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    11.09.09
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 21.10.06   #6
    So langsam wird es richtig verwirrend :) Naja dann werde ich mir die auch mal anschauen. Danke für den Tip. Weitere Meiungen sind immer gefragt :D
     
  7. Der Gitarrist

    Der Gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    21.03.08
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 21.10.06   #7
    Lass dich nicht verwirren und kauf die von mir empfohlene Gitarre. Für das Geld kriegst du einfach nix besseres und die Cort MR 710F ist viel besser als Ibanez oder Yamaha...
     
  8. messi

    messi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    187
    Erstellt: 22.10.06   #8
    Und wieso sollte sie das sein?

    Ich finde dass Gitarrenkauf eine sehr persönliche Sache ist - daher gibt es für mich nicht unbedingt ein besser und schlechter. Man sollte sich vor dem Kauf ersteinmal darüber im Klaren werden für was man die Gitarre einsetzen möchte, welche Features sie haben soll/muss, auf welchen Sound man steht und wieviel man investieren möchte. Danach sollte man sich dann so viel Zeit lassen, bis man ein Instrument gefunden hat, dass all diese Eigenschaften vereint und zumindest einen vertretbaren Kompromiss bildet. Man sollte auch daran denken, dass man das Instrument unter Umständen 30 Jahre oder noch länger benutzen möchte. Da wäre es doch sehr fatal, wenn man nicht zu min. 99,999999...% mit seiner Wahl zufrieden ist.
     
  9. Der Gitarrist

    Der Gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    21.03.08
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 22.10.06   #9
    Hallo. Klar ist das eine persönliche Sache, aber bevor er irgend einen teuren Quatsch von Yamaha oder Ibanez kauft, sollte er es mit Cort versuchen. Falls du es noch nicht weisst, Yamaha und Ibanez lassen Ihre Gitarren bei Cort herstellen. Und Cortgitarren haben ein Top Preis/Leistungsverhältnis. Bei Yamaha und Ibanez zahlst du eh die Hälfte für den Namen mit. Bei Cort zahlst du für die Qualität !
     
  10. denis

    denis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    11.09.09
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 22.10.06   #10
    Danke! Ich werde die dann auch mal in meine engere Wahl nehmen.

    Gruß Denis
     
  11. jons

    jons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    24.01.10
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 22.10.06   #11
    sry das ist echt mal schwachsinn. yamaha und ibanez zählen mit sicherheit nicht zu den herstellern, bei denen man viel für den namen bezahlt! - und "teurer quatsch"?! :rolleyes:
    ich halte sehr viel von den cort akustikgitarren, aber es ist total übertrieben, zu sagen, dass die um längen besser sind als yamaha und co, wenn man gitarren der gleichen preisklasse nimmt!
     
  12. hetfield2011

    hetfield2011 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 23.10.06   #12
    ich empfehle dir bei ibanez ruhig ein paar modelle mehr auszuprobieren.ich habe zum beispiel die ibanez ew die is sehr gut.schau dich einfach noch ein bisschen um
     
  13. Slightlyirie

    Slightlyirie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.10.06   #13
    Also als "teuren Quatsch" würde ich Yamaha und Ibanez sicher nicht bezeichnen. Allerdings glaube ich, dass man auch in diesem Preisbereich bei unbekannteren Herstellern (wie z.B. Alhambra, Seagull, Hopf, Furch,...) noch mehr "Klang" bekommt. Vor ein paar Jahren hab ich mir um 400 Euro eine gebrauchte Hopf Jumbo mit B-Band TA als Zweitgitarre gekauft und die ist in Punkto Klang und Verarbeitung wirklich fantastisch. An deiner Stelle würde ich mich also auch mal ein wenig am Gebrauchtmarkt umsehen.

    @Der Gitarrist: Weißt du was wirklich teurer Quatsch ist? Martin DXM!! :screwy:

    greets,
    Wolfi
     
  14. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 23.10.06   #14
    Ich selbst besitze auch die Cort MR710F-AE und bin mit ihr sehr sehr zufrieden.
    Habe damals allerdings keine Ibanez oder Yamaha angespielt.
    Das eingebaute Stimmgerät ist ziemlich geschickt und den Klang würde ich jetzt mal für diese Preisklasse als ziemlich gut bezeichnen.
    Du kriegst für das Geld allerdings schon einen viel besseren Klang wenn du auf den Pick-Up verzichtest, musst eben wissen wie wichtig dir das ist!
     
  15. MTS

    MTS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    28.10.07
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Rinteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 23.10.06   #15
  16. Der Gitarrist

    Der Gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    21.03.08
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 24.10.06   #16
    Hallo an alle Yamaha & Ibanez Besitzer. Sorry, so war es nicht gemeint. "Teuren Quatsch" nehme ich zurück, da Yamaha und Ibanez in dieser Preisklasse sicherlich auch gute Instrumente vertreiben. Ich habe meine Konzertgitarre verkauft, damit ich auf eine Western umsteigen kann. Aber ich denke, dass es sich für mich nicht lohnt, eine Cort MR 710F zu kaufen, da sie schon mehr für professionelle Ziele einzusetzen ist. Wäre auch echt ärgerlich, wenn mir die jemand bei einer Party zufällig zerdeppern würde oder sich draufgesetzt hätte. Da greift ja leider die Garantie nicht. Ich weiss nicht. Es kommt wirklich drauf an, was du mit der Gitarre machen willst.

    Da habe ich irgendwie an Harley Benton HBCG45 gedacht. Ich habe hier gelesen, dass die Klampfe ziemlich guten Klang hat. Kann das jemand bestätigen ? Also ich bin zu einer Entscheidung gekommen, dass die Cort MR 710F für meine Ziele etwas übertrieben wäre...
     
  17. Slightlyirie

    Slightlyirie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 24.10.06   #17
    @Der Gitarrist:

    Ich will dir ja wirklich nicht zu nahe treten aber ich verstehe deinen Ansatz nicht so ganz. Auf der einen Seite schwärmst du von der Cort MR710F weil die ein "ach so tolles" Preis-Leistungsverhältnis hat. Auf der anderen Seite meinst du dann wieder das die Klampfe schon eher für professionelle Zwecke gedacht und deshalb nicht für dich geeignet wäre. Mal davon abgesehen das kein ernstzunehmender, professioneller Musiker eine 300 Euro Cort Gitarre verwendet, meinst du wirklich das du mit einer 40 Euro Harley Benton mit laminierter Mahagoni Decke glücklich wirst? Ok, ich verstehe das du Angst hast einer deiner Freunde könnte die Gitarre versehentlich beschädigen aber wie groß ist das Risiko wirklich? Und auch wenn mal etwas passiert, lässt sich das unter Freunden normalerweise immer regeln. Bei mir stehen dauernd Gitarren mit dem X-fachen Wert rum und es ist noch nie etwas passiert. Im Notfall gibt es ja auch noch ne Haushaltsversicherung ;)
    Im Ernst, vergiß bitte die Harley Benton - die würd ich mir nichtmal am Kopf zerdeppern!

    peace&unity,
    Wolfi
     
  18. Der Gitarrist

    Der Gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    21.03.08
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 24.10.06   #18
    Hallo und Vielen Dank für deine Antwort. Ich weiss im Moment einfach nicht, was ich machen soll. Die Cort MR 710F ist wirklich toll, aber ich dachte, dass die echt für professionelle Musiker gedacht ist und dass ich als Amateurmusiker sie nicht brauche. Ich habe auch hier gelesen, dass Harley Benton HBCG45 wirklich bei den Forumusern super abgeschnitten hat. Ich brauche doch nur eine Gitarre, die gut für das Lagerfeuer passt und die nicht teuer ist. Die Cort ist einfach zu teuer für mich. Und ich habe diese Gitarre deswegen empfohlen, weil derjenige auch Geld dafür hat. Ich bin einfach nicht bereit, so viel Geld für die Gitarre auszugeben, die nur für Akkordeschrammeln am Lagerfeuer benutzt wird. Das ist auch irgendwie verständlich und nachvollziehbar oder ?
     
  19. Der Gitarrist

    Der Gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    21.03.08
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 24.10.06   #19
    Hallo. Hier hat einer geschrieben, dass er sich eine Takamine EG340SC gekauft hat. Was würdest du sagen, wenn man beide Hersteller vergleicht, was ist qualitativ besser - Cort oder Takamine ? Ich habe leider eine Takamine Western noch nie in der Hand gehabt. Würde mich aber brennend interessieren :)
     
  20. Slightlyirie

    Slightlyirie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 24.10.06   #20
    Hallo auch!

    Schwierige Frage. Ich hab mal eine Takamine Jasmine (ich glaub so heisst die) eines Freundes getestet und die war klanglich recht gut. Allerdings war sie nicht stimmstabil und die Bünde waren auch ziemlich scharfkantig - die könnte ich also nur bedingt empfehlen. Als ich auf der Suche nach meiner Hauptgitarre war hab ich einige Takamines in der 2000 Euro Klasse gespielt und die waren natürlich ganz andere Kaliber.
    Schau mal, eine Gitarre die gut klingt und angenehm bespielbar ist fördert auch deine Motivation. Ich bin mir sicher das du auf einer guten Gitarre viel öfter spielen wirst als wenn du dir ne ultrabillige Axt ala Harley Benton kaufst. Spar lieber noch ein bisschen und hol dir ne Gitarre in der 300-400 Euro Klasse. Glaub mir, das zahlt sich im Endeffekt aus! War bei mir auch so :)

    cheers,
    Wolfi
     
Die Seite wird geladen...

mapping