Westerngitarre bei Thomann <600

von GroovinBlues, 28.02.16.

  1. GroovinBlues

    GroovinBlues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.14
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    115
    Erstellt: 28.02.16   #1
    Guten Abend liebe Community :)

    Und zwar komme ich aus Österreich und muss in zwei Wochen geschäftlich für ein paar Tage nach Deutschland.
    Da habe ich mir gedacht ich könnte die Chance ja nutzen und mal bei Thomann vorbeischaun.

    Eine Fahrt extra zum großen T war mir bis jetzt immer zu weit, sind doch gute 5 Stunden Fahrzeit.



    Da ich zur Zeit keine Akustik Gitarre habe und es mich doch wieder reizt eine zu kaufen wollte ich jetzt wissen welche Anspieltipp ihr für mich hättet.
    Wie groß ist das Sortiment im Shop?
    Fast alles was es auch im Onlinshop gibt? Nur einzelne Stücke?


    Zur Gitarre selbst gibt es folgende Vorgaben:
    Einsatz hauptsächlich für Strumming
    Cutaway nicht Pflicht
    Elektronik ebenso nicht
    Vollmassiv bei meinem Budget ebenfalls nicht
    Boden und Seiten sollten Palisander sein

    Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen :)
    Danke im voraus
     
  2. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    11.412
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.419
    Kekse:
    51.646
  3. GroovinBlues

    GroovinBlues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.14
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    115
    Erstellt: 28.02.16   #3
    Danke
    Ich wollte noch fragen wie die Recording King Gitarren so sind, speziell die Rd 227 :D

    Die macht von den Specs her schon einen ziemlich guten Eindruck!
     
  4. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    25.234
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    20.474
    Kekse:
    253.305
    Erstellt: 28.02.16   #4
    Wenn du Zeit mitbringst, dann kann alles aus dem Lager in den Shop geholt werden ... (ca. 45 min) Aber auch die Auswahl im Laden ist in dem Preisbereich schon recht üppig.

    Aus der Yamaha LL Serie habe ich noch keine schlechte Gitarre gesehen ... 579 ,- EUR

    [​IMG]


    Die neue Paramount Serie von Fender ist wirklich gelungen - ich hatte sie auf de NAMM in der Hand ... #683

    [​IMG]


    Schon lange mit dabei, auch gerne mal als Geheimtip ... Stanford - hier mit einer Gibson J45 Bauform. Roundshoulder klingt unheimlich "warm", ich habe eine Gibson J45.

    [​IMG]

    Und weil Breedlove eine gewisse Eigenständigkeit hat, solltest du dir diese vielleicht auch noch mal anschauen ...

    [​IMG]


    Wenn dein "Reisetag" bekannt ist, dann würde ich entweder ...

    - gitarre@thomann.de anschreiben und ihnen deinen Testparcours ankündigen ...

    oder

    - schauen was zufällig unten hängt und die Wunschobjekte nachkommen lassen ...

    Gruß
    Martin
     
  5. GroovinBlues

    GroovinBlues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.14
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    115
    Erstellt: 29.02.16   #5
    Danke für die Vorschläge!

    Dann werde ich das wahrscheinlich so machen und meinen Besuch vorher ankündigen.

    Die Recording King zählt zu den Favoriten, aber auch die Stanford und die Breedlove sprechen mich an obwohl sie doch ziemlich unterschiedlich sind.
    Round Shoulder, Concert, Dread
    Auch die Yamahas sind sicherlich nicht schlecht, meine erste Akustik war eine Yamaha :)

    Ich versuch nun etwas unvoreingenommener an die Sache ran zugehen.
    Bis jetzt hab ich meistens bestellt und mich dazu verleiten lassen zu stark nach dem Aussehen nach zu kaufen.

    Da ich nun aber einiges anspielen kann und will kann ruhig eine größere Bandbreite dabei sein.
     
  6. GroovinBlues

    GroovinBlues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.14
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    115
    Erstellt: 01.03.16   #6
    Hätte noch eine Frage an @schmendrick

    Hab gesehen, dass du sehr oft Seagull Gitarren empfiehlst.
    Die gibt es zwar nicht bei Thomann aber die könnte ich auch bei einem lokalen Gitarrenshop antesten.
    Deiner Meinung nach gibt es bis 600 gar nichts Besseres :p

    Könntest du mir vielleicht sagen was dich zu dieser Schlussfolgerung bringt?
     
  7. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    11.412
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.419
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 01.03.16   #7
    Oje.... Nach 40 Jahren Gitarre spielen habe ich wohl eine Menge in der Hand gehabt, und die Seagull klingt eben in MEINEN Ohren sehr gut. Außerdem hat sie ein breites Griffbrett, was für Picking sehr angenehm ist. Ich weiß nicht ob das als Referenz reicht...
     
  8. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    703
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 01.03.16   #8
    Ich oute ich ja auch als ziemlich penetranter Seagull-Empfehler; es ist für mich tatsächlich eine sehr vielseitige Gitarre, die für eigentlich alle Stilrichtungen taugt (so ganz dreckig Blues kann sie m.E. nicht gut, dafür gibt's passendere), beim Strumming ganz leicht komprimiert, beim Picken transparent ist, die etwas stärkere Mitten als die typische Martin-Dread hat. Und deren breites Griffbrett (gibt es auch in schmal) mir gut zupass kommt. Und die interessanterweise fast alle unsere Gäste, egal ob Musiker und Musikerinnen oder unnormale Menschen, im Klang als sehr schön empfinden (wobei ich durchaus auch noch Lowden, Gurian, Tama, Ovation und ein paar andere hier habe).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. GroovinBlues

    GroovinBlues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.14
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    115
    Erstellt: 02.03.16   #9
    Danke für die Meinungen.
    Wenn zwei erfahrene Musiker sich einig darüber sind, dass eine Gitarre sehr gut klingt taugt das auf jeden Fall als Referenz.

    Hab schon gesehen das es die S6 sowohl als Slim und auch als normale Version gibt.
    Sehr gut sieht auch die Sunburst aus.

    Ich werde mich gleich einmal schlau machen wo ich die Gitarre antesten kann :)
     
  10. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    350
    Erstellt: 02.03.16   #10
    Bei Thomann gibt es leider keine Sigma (mehr), die für mich ein unbedingter Anspieltipp (speziell 28-er Reihe) wären. Baton Rouge ist sicher einen Blick wert, wobei da das Angebot bei T eher überschaubar ist.
    Für Zeder- und Mahagonidecken muß man ein Faible haben. Ich habe das nicht und kann deswegen Gitarren wie der Seagull nichts abgewinnen.
    Auch Breedlove fand ich bislang eher lahm. Wenn die o.g. Fender wirklich gut ist, dann grenzt das für mich schon fast an ein Wunder, denn die haben für mich auf dem mir bekannten/angespielten Akustikbereich bislang nix auf die Reihe gekriegt.:tongue:
    Aber spiel einfach querbeet und nimm die Gitarre, die dir gefällt. Uns muss sie ja nicht gefallen :D
    Wenn es in die Endauswahl geht, dann nach Möglichkeit auch mal vorspielen lassen, weil das u.U. nochmal ein anderes Klangbild gibt.
     
  11. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    703
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 02.03.16   #11
    ... gibt es auch mit Fichtendecke

    Ganz wichtig!
     
  12. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    25.234
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    20.474
    Kekse:
    253.305
    Erstellt: 03.03.16   #12
    Du kannst da aber nicht mit dem vergleichen was du von Fender kennst ... denn die wurden erst auf der NAMM 2016 vorgestellt.

    Das ist wenig differenziert ... was hast du von Breedlove angespielt, was verstehst du unter lahm?

    Gruß
    Martin


    P.S. eine lahme Breedlove vom A-Gitarren Meeting des Musiker-Board ..

     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.745
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.978
    Kekse:
    223.738
    Erstellt: 03.03.16   #13
    @hack_meck Ein Glück, dass du keine Takamine vorgeschlagen hast ... ;) :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. chrisille

    chrisille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.16   #14
    War auch letzte Woche mal anspielen und habe mir die Stanford DJ-45 gekauft, bin restlos begeistert.
    Für mich die beste Gitarre in der Preisklasse.
    Ein Killersound mit unglaublichem Sustain, gut verarbeitet und mit vielen guten Specs wie offene Mechaniken, Knochensteg und Sattel, Fichtendecke massiv, Boden Palisander massiv, sehr schön finde ich auch den flachen Halsübergang zum Korpus. Gute Bespielbarkeit, mit einem wunderbaren etwas dickerem Hals.
    Von Yamaha und Sigma war ich überhaupt nicht überzeugt, bis 200 - 300 ok aber dann nicht wirklich besser, wobei ich die Yamaha LL nicht anspielen konnte. Takamine fand ich ähnlich evtl einen Tick besser.
    Die Seagull S6 war schon ganz gut aber kein Vergleich zur DJ-45 ausserdem ist die Kopfplatte gewöhnungsbedürftig und das Auge spielt ja bekanntlich auch mit.
    Die Breedlove Retro irgendwas fand ich richtig geil, Hammersound vor allem der Bass die kostete allerdings ca.950.-, hätte ich auch ausgegeben können mußte ich aber nicht. :-)
     
  15. MrPolli

    MrPolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.13
    Zuletzt hier:
    12.05.17
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Walldorf
    Zustimmungen:
    445
    Kekse:
    5.967
    Erstellt: 04.03.16   #15
    aaaah...diese Gitarre. Musste das jetzt sein? :D

    Also definitiv +1 für das austesten einer Breedlove discovery. ich habe von denen sehr viel gutes gelesen bisher und ich selbst hatte noch keine Breedlove in der Hand der ich nichts abgewinnen konnte, sowohl spielerisch als auch vom Klang her waren die durch die Bank weg gut. Das Modell oben ist natürlich noch eine Sondernummer. Aber man muss auch zugeben dass sie in fähigen Händen liegt.
     
  16. GroovinBlues

    GroovinBlues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.14
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    115
    Erstellt: 04.03.16   #16
    Danke für die weiteren Meinungen.
    Die Breedlove aus dem Video hört sich wahrlich sehr gut an!
    Wie bereits erwähnt, sind die fähigen Hände dabei sicher nicht ganz unschuldig :D

    Die Breedlove und die Stanford werde ich auf jeden Fall in die Hand nehmen.
    Meine erste Gitarre war eine Yamaha, ein sehr günstiges Modell.
    War auch nicht verkehrt, gefiel mir aber nach einiger Zeit nicht mehr. Man liest ja öfters das die Gitarren von Yamaha nicht schlecht wären aber irgendwie ziemlich neutral, weder Fisch noch Fleisch - einfach Gitarren^^
    Wie auch immer, ohne selbst zu testen will ich keine Einschätzung nur vom Hörensagen abgeben.
     
  17. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    25.234
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    20.474
    Kekse:
    253.305
    Erstellt: 05.03.16   #17
    Randinformation ...

    Ja, nicht nur die von Oliver Hartmann, sondern auch die von Andreas Schulz Chefredakteur der Zeitschrift Akustikgitarre, der schon sehr genau weiß wie man eine A-Gitarre aufnimmt. Um uns das auch zu zeigen, hatte er uns zu sich eingeladen ...

    Hier die Kurzbeschreibung der Arbeitsschritte bei der Aufnahme: #143

    Hier der Rundgang durch sein Studio: #126

    Ich bin absoluter Fan dieser Bauform und kann die Begeisterung nachvollziehen ...

    Gruß
    Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping