Westerngitarre bis 450€

von JachiroZ, 01.06.16.

  1. JachiroZ

    JachiroZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    27.09.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.06.16   #1
    Guten Tag Musiker-Board Community,
    ich suche derzeit eine Westerngitarre für bis 300€, mir ist bewusst das ich wohl nichts hochwertiges dazu finden werde, trotzdem ist es ein Versuch Wert was dazu zu finden.
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    (1) Wie hoch ist das (eingeplante) Budget? Wo liegt die finanzielle Grenze, die auf keinen Fall überschritten werden soll?
    Ich könnte maximal 300 Euro für die Gitarre drauflegen, mehr hab ich derzeit nicht.


    (2) Soll es eine Westerngitarre, Klassische Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein? (Informationen hierzu: https://www.musiker-board.de/western...schiede-zwischen-konzert-westerngitarren.html )
    Es soll eine Westerngitarre sein, derzeit hab ich nur eine Konzertgitarre da und wollte mal auf Westerngitarre umsteigen.


    (3) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf? Internet- oder Ladenkauf? In letzterem Falle: Möchtest du eine Empfehlung für ein Fachgeschäft? Wenn ja, welche Gegend?
    Ich möchte auf der Seite von Thomann bestellen, da ich da noch Guthaben vom letzten Rückversand habe, am besten Neukauf.


    (4) Wo setzt du das Instrument primär ein (Zu Hause, Bühne, Studio?) und wie groß ist deine Erfahrung mit akustischen Gitarren?
    Ich setze das Instrument Zuhause , sowie auf Veranstaltungen. Ich würde mich mal irgendwo in der Mitte einordnen, denn ich spiele erst 5 Jahre lang.


    (5) Suchst du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ?
    Kein konkreten, jedoch würde ich auch gerne mal Blues spielen.


    (6) Welche Korpustypen / Korpusgrößen kommen für dich in Frage? (Informationen hierzu: https://www.musiker-board.de/western...m-pickups-bei-akustikgitarren.html#post651036 )
    Ich hätte gerne eine Gitarre in der Form von Dreadnought.


    (7) Welche Sattelbreite würdest du bevorzugen? Gibt es Vorlieben zu Halsdicke oder -form?
    Nicht's konkretes.


    (8) Welche Features sind dir besonders wichtig?
    [] Massive Decke <-- muss nicht sein in diesem Preisbereich.
    [] Massiver Boden und Zargen
    [X] Cutaway
    [X] Tonabnehmer


    (9) Hast du Wünsche bezüglich der Holzsorten?
    Bevorzugt Fichte, jedoch ist das nicht so relevant für mich.

    (10) Weitere Wünsche wie Optik, klangliche Eigenschaften (mit Vergleich?) oder sonstiges:
    Ich hätte gerne eine Gitarre mit der Sunburst Farbe, da man die Dellen nicht so deutlich erkennt.
    Bisher habe ich diese 3 Gitarren gefunden die mein Interesse geweckt haben.
    https://www.thomann.de/de/fender_cd60_ce_sb.htm
    https://www.thomann.de/de/fender_t_bucket_100ce_3ts_2013.htm
    https://www.thomann.de/de/yamaha_fx370c_tbs.htm
    Ihr könnt ja mal eure Meinung dazu nennen oder auch eine bessere Gitarre nennen.

    Schonmal vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    846
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    350
    Erstellt: 01.06.16   #2
    Grundsätzlich zuerst die Frage zu welchem Zweck du einen Cut und einen TA brauchst?
    Wenn man wenig Geld hat, sollte man nach meinem Ermessen besser in die Qualität der Gitarre investieren als in nicht unbedingt benötigtes Zubehör. In der Preisklasse klingt es in hohen Lagen kaum noch gut und wenn du nicht sofort auf die Bühne willst, dann brauchst du auch keinen TA (sind in der Regel nicht viel wert - wo soll das auch bei dem Preis herkommen?). Aufnahmen darüber sind eh Sch...., die macht man besser mit einem Mikro.
    Von den o.g. Gitarren würde ich keine nehmen. Fender bei Akustik sowieso nicht (die CD60 ohne TA ist als Lagerfeuerklampfe gerade noch akzeptabel) und die Yamaha hat keine massive Decke, auf die ich gerade bei dem schmalen Budget nicht verzichten würde.
    Wenn nur Thomann in Frage kommt (ich würde allerdings keine Gitarre kaufen, die ich nicht kenne und nicht angespielt habe), schränkt das die Auswahl natürlich ein. Die haben Sigma gar nicht und bei Cort und Baton Rouge derzeit nur teurere Modelle im Angebot.
    Solltest den Cut und TA nicht wirklich brauchen, dann kämen diese Yamaha in Frage https://www.thomann.de/de/dreadnoug...&price-last=300&feature-430[0]=Fichte, Massiv
    Für mich wäre das zu wenig und ich würde lieber bei einem Händler vor Ort anspielen und kaufen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. JachiroZ

    JachiroZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    27.09.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.06.16   #3
    Also den Cut bräuchte ich um in den höheren Bünden zu spielen, und so schlecht klingen paar die ich früher mal in einem Laden angespielt habe gar nicht.(War jedoch im Preissegment von 400-500 €)
    Der Tonabnehmer bräuchte ich um halt bei paar Veranstaltungen zu spielen. Ich würde wahrscheinlich auch bei einem Händler vor Ort kaufen gehen, wenn ich einen hätte in meiner Kleinstadt. Warum findest du eig. die Fender Gitarren nicht besonders gut? Vom Preis her sieht das doch ordentlich aus. Laminierte Decken sind doch auch nicht schlecht oder liege ich das falsch?
    Hab übrigens noch eine gefunden, sie besitzt sogar eine massive Decke.
    https://www.thomann.de/de/epiphone_aj220sce_vs.htm

    PS.(Der Laden war in einer anderen Stadt)
     
  4. Definder

    Definder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.16
    Zuletzt hier:
    30.03.17
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.06.16   #4
    Hui, das sind sehr spezifische Wünsche für ein 300 Euro Budget.
    Ich sehe da aus meiner Sicht eigentlich nur drei Möglichkeiten, die das Budget sinnvoll ausnutzen:
    - Sich mit der Epiphone zufrieden zu geben, wobei die erfahreneren Nutzer in einem anderen Thread von der Epiphone und Fender eher abgeraten haben.
    - Das Budget leicht erhöhen und auf ein Sunburst Design verzichten. Dann rückt eine Cort in greifbare Nähe. (https://www.thomann.de/de/cort_mr710tf.htm)
    - Das Budget deutlich zu erhöhen und zum Beispiel zu einer http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4251660_-drc-1ste-sigma-guitars.html zu greifen. Die gibt es zudem leider nicht bei Thomann erfüllt aber alle Wünsche.

    Wenn der Cutaway unbedingt notwendig ist würde ich persönlich auf das Sunburst Design verzichten und das Budget etwas erhöhen. Aber leider musst du die Entscheidung am Ende alleine treffen, da können wir dir nicht weiterhelfen ;)
     
  5. JachiroZ

    JachiroZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    27.09.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.06.16   #5
    Ich könnte höchstens 20€ drauflegen mehr leider nicht ;/ Ist evtl. aber zu viel verlangt für das Budget.
    Ich verstehe außerdem nicht wieso man von den Fender Gitarren abrät? Sie haben doch super Rezension.
     
  6. bastian a.

    bastian a. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.15
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Württemberg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.16   #6
    Fender hat bei Akustikgitarren keinen guten Ruf, noch nie gehabt, auch wenn es aktuell ein paar ganz gute von Fender gibt - diese guten sind aber deutlich teurer als dein Budget.
     
  7. JachiroZ

    JachiroZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    27.09.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.06.16   #7
    Hab mich mal umgesehen, hab in anderen Foren zwar viel schlechtes aber auch gutes gefunden. Und die Rezension der Käufer ist doch auch gut.
     
  8. Definder

    Definder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.16
    Zuletzt hier:
    30.03.17
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.06.16   #8
    Ich hatte mich vor ein paar Jahren auch - mit Budgetbegrenzung bis 350 € und vor Ort - für eine Western mit Cutaway und TA umgesehen und mich im direkten Vergleich für eine Gitarre entschieden, die im Nachhinein dann doch nicht mit meinen Cort/Sigma mithalten konnte, übrigens auch mit guten Rezensionen im Internet zu finden. Rezensionen basieren immer auf dem persönlichen Geschmack und der Erfahrung des Kunden, damit will ich sagen es wird Gitarristen geben die persönlich mit der Fender einfach gut zurecht kommen und jene, die nie wirklich länger mit einem qualitativ hochwertigeren Instrument zu tun haben.

    Das Problem mit den Rezensionen findet man überall z.B. ist das auch bei Kopfhöhern sehr deutlich. Da werden hunderte positive Wertungen vergeben, oftmals weil die Konsumenten nie wirklich gute Kopfhöhrer zur Verfügung stehen hatten oder darauf geachtet haben wo sich der Unterschied ergibt. Wenn man Rezensionen ernst nehmen will, sollte darin ein Vergleich zu Gitarren der selben und höheren Preiskategorie enthalten sein und auf Dinge wie die Saitenlage, der Sustain sowie die Verarbeitung detailliert eingegangen werden.

    Ich bin bei der (mir unbekannten) Fender aus einem einfachen Grund skeptisch: wenn die in China günstig produzierenden "No-Name" Marken wie Sigma und Cort bei etwa 200 Euro für ein Instrument mit massiver Decke loslegen, dann frag ich mich wie die bekannte Marke zu niedrigerem Preis anbieten kann. Da passt etwas nicht für mich...
     
  9. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.484
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.128
    Kekse:
    14.059
    Erstellt: 02.06.16   #9
    Yamaha oder Yamaha, vielleicht auch eine Yamaha? :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. JachiroZ

    JachiroZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    27.09.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.06.16   #10
    Welche vorgeschlagene Fender hat eine massive Decke?
    mjmueller meinst du damit, dass du die Yamaha vorschlägst?
     
  11. Definder

    Definder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.16
    Zuletzt hier:
    30.03.17
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.06.16   #11
    Ah, my bad, ich meinte die Epiphone mit der massiven Decke, nicht die Fender. Man sollte sich auf das konzentrieren was man tut :D
    Und naja, massive Decke wäre für mich eh die Grundanforderung an ein Instrument welches nicht als Reisegitarre oder reine Lagerfeuergitarre dienen soll.
     
  12. JachiroZ

    JachiroZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    27.09.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.06.16   #12
    Die Epiphone kommt mir aber auch suspekt vor. Gibt's eig. nen großen Unterschied zwischen einer massiven oder laminierten?
     
  13. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.484
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.128
    Kekse:
    14.059
    Erstellt: 02.06.16   #13
    Ja, ab FG700 "aufwärts"
    Trotzdem: Ob sie Dir gefällt, ist noch mal eine andere Sache. Aber wozu gibt es "30 Tage Money Back"?
    Zum Cutaway: Wie oft spielst Du denn auf einer Westerngitarre ab dem 12. Bund?
    Tonabnehmer: Wie oben schon geschrieben in der Preisklasse eher nicht so dolle und auch live macht ein Kleinmembranmikro einen guten Job.
    Grüße
    Markus
     
  14. JachiroZ

    JachiroZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    27.09.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.06.16   #14
  15. Definder

    Definder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.16
    Zuletzt hier:
    30.03.17
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.06.16   #15
    Laminierte Decken sind der günstige Einstieg in die Gitarrenwelt, jedoch konnte ich bisher persönlich keine Gitarre im Preisbereich zwischen 200-400 € finden die sich für mich gut angehört hat und schwingungsfreudig war. Es soll gute Gitarren mit laminierte Decke geben, die sind jedoch auch meistens nicht im unteren Preisbereich angesiedelt.
    Daher meinte ich ja, Grundanforderung ist die massive Decke und da du bei Thomann bestellen willst eine geringe Serienstreuung und in dem Bereich sind da wie schon genannt, die Baton Rouge, Sigma und Cort die untere Preisgrenze. Ich bin der Meinung man hat von einem guten Instrument (simple Dreadnought, kein Cutaway und Tonabnehmer) langfristig mehr als jetzt zu einer Fender oder Epiphone zu greifen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.484
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.128
    Kekse:
    14.059
  17. Hendock

    Hendock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.13
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    578
    Kekse:
    3.111
    Erstellt: 02.06.16   #17
    Mein Vorschlag wäre auch Yamaha, z.B. die


    Die habe ich selber und finde die sehr gut.

    Wenn du irgendwann mal einen Tonabnehmer brauchst, kannst du ihn auch nachrüsten, z.B. sowas:

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. JachiroZ

    JachiroZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    27.09.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.06.16   #18
    Ich würde eher ungerne an einem Instrument rumschrauben. Werde wohl nichts finden in diesem Preissegment :/ , mit meinen Anforderungen.
    Dann begnüge ich mich wohl erstmal mit meiner Konzergitarre :) Trotzdem danke an alle.
    Falls ihr noch weiter Vorschläge, lese ich sie trotzdem gerne.
     
  19. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.484
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.128
    Kekse:
    14.059
    Erstellt: 02.06.16   #19
    Schön die BRS :great:
     
  20. JachiroZ

    JachiroZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    27.09.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.06.16   #20
Die Seite wird geladen...

mapping