Westerngitarre bis ca. 300€

von Yondaitachi, 19.09.16.

  1. Yondaitachi

    Yondaitachi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.16
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.09.16   #1
    Hi,
    ich habe vor mir eine neue Westerngitarre zu kaufen. Ich habe in meiner Jugend nen bisschen auf einer Konzertgitarre gespielt und möchte jetzt wieder anfangen regelmäßig zu spielen, wahrscheinlich so 70-80 % Fingerstyle. Das Forum habe ich schon durchstöbert und lese oft, dass man für den Preis bei einer Yamaha, Sigma, Cort, Baton Rouge etwas Brauchbares finden kann. Leider gibt es da ganz schön viele Modelle. Kann mir jemanden bestimmte Modelle in dieser Preisklasse empfehlen?

    (1) Wie hoch ist das (eingeplante) Budget? Wo liegt die finanzielle Grenze, die auf keinen Fall überschritten werden soll?

    300€. Wenn man für 50€ mehr eine viel Bessere bekommt ist 350€ auch ok.

    (2) Soll es eine Westerngitarre, Klassische Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein? (Informationen hierzu: https://www.musiker-board.de/wester...schiede-zwischen-konzert-westerngitarren.html )

    Westerngitarre

    (3) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf? Internet- oder Ladenkauf? In letzterem Falle: Möchtest du eine Empfehlung für ein Fachgeschäft? Wenn ja, welche Gegend?

    Neu, Laden oder Internet

    (4) Wo setzt du das Instrument primär ein (Zu Hause, Bühne, Studio?) und wie groß ist deine Erfahrung mit akustischen Gitarren?

    Zu Hause

    (5) Suchst du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ?

    Überwiegend Fingerstyle

    (6) Welche Korpustypen / Korpusgrößen kommen für dich in Frage? (Informationen hierzu: https://www.musiker-board.de/wester...m-pickups-bei-akustikgitarren.html#post651036 )

    ?

    (7) Welche Sattelbreite würdest du bevorzugen? Gibt es Vorlieben zu Halsdicke oder -form?

    ?

    (8) Welche Features sind dir besonders wichtig?
    [] Massive Decke
    [] Massiver Boden und Zargen
    [] Cutaway
    [] Tonabnehmer

    Massive Decke wenn möglich.

    (9) Hast du Wünsche bezüglich der Holzsorten?

    Decke:
    Boden & Zargen:

    Nein

    (10) Weitere Wünsche wie Optik, klangliche Eigenschaften (mit Vergleich?) oder sonstiges:

    Die hellen Gitarren gefallen mir am meisten.

    Besten Dank
     
  2. jerosguitar

    jerosguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Pinsdorf
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    354
    Erstellt: 22.09.16   #2
    Hy!

    Gitarren würde ich prinzipiell immer persönlich antesten, also würde ich die Internet-Variante eher ausschließen.

    Mittlerweise sind die günstigeren Gitarren ganz ok; also insbesondere hatte ich gute Erfahrungen mit Ibanez, Sigma und Duke (vom Preis-Leistungsverhältnis sehr gut!)

    Harley Benton bietet zwar auch günstige Modelle an, jedoch müsstest du die persönlich ausprobieren.

    Am Meisten kannst du mit einem geringeren Budget eher im Gebraucht-Sektor erreichen, außer du bestehst auf ein neues Instrument.

    LG Manuel
     
  3. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    848
    Kekse:
    4.389
    Erstellt: 22.09.16   #3
    Cort ist in diesem Preissegment eine sichere Bank, da sollte es doch schon eine Orchestra oder Grand Auditorium (zwecks Fingerstyle) geben für das Geld.
    Sigma sind auch gut, sind oft so gut wie identisch mit den Corts-werden wohl bei Cort gebaut.

    Bernie
     
  4. Hendock

    Hendock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    839
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    531
    Kekse:
    2.568
    Erstellt: 22.09.16   #4
    Yamaha hat auch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.
     
  5. schnitzolaus

    schnitzolaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    808
    Erstellt: 22.09.16   #5
    Ich schließe mich der Frage hier an, denn ich suche auch eine Western-Gitarre. Hätte einer konkrete Beispiele für ein gebrauchtes Modell? Aktuell gucke ich eher auf Sigma, bin aber nicht festgelegt.
     
  6. Bolek

    Bolek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.16
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.09.16   #6
    Ich war letztes Wochenende auf einem Workshop mit diesem Modell: https://www.thomann.de/de/fender_cf140sce_na.htm

    Die Kollegen mir den über 2000€ Geräten waren ziemlich beeindruckt vom Sound und Finish der Gitarre.......für den Preis bekommt man mächtig viel Gitarre....
     
  7. zwetsche

    zwetsche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.09
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    1.181
    Kekse:
    10.961
    Erstellt: 22.09.16   #7
  8. Ellijah

    Ellijah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.16
    Zuletzt hier:
    13.09.17
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.09.16   #8
    Hallo@Zwetsche! Hab grad deinen Tipp bzgl.der eingangs gestellten Frage gegoogelt.
    Kaum zu glauben- eine Breedlove zu diesem Kurs? Frage dazu: was hat diese Breedlove für einen Hals...schmal? Eher dicker?
    Danke,VG, Ellijah
     
  9. Blackisback

    Blackisback Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.14
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    12
    Erstellt: 30.09.16   #9
    Bei Thomann gibt es die Cort Earth 300V (ohne TA) im Moment für 299,- €, normalerweise 445,- €. Mein ist gestern gekommen und ich muss sagen das diese Gitarre verarbeitungstechnisch der Hammer ist. Ich habe sie mit der Lupe inspiziert und nicht den geringsten Verarbeitungsmangel gesehen. Die Bundstäbchen sind perfekt geschliffen. Ein sehr schöner warmer Sound, nicht zu Basslastig auf den Basssaiten und transparent Brilliant auf den Diskantsaiten. Ab Werk mit D'addarrio EXP16 ausgestattet aber mit besseren Saiten ist bestimmt noch mehr herauszuholen.
     
  10. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    350
    Erstellt: 30.09.16   #10
    Wie Jerosguitar schon geschrieben hat, würde ich immer selbst anspielen. Eine aus dem Inernet bestellte Gitarre mag ja für den jeweiligen Käufer gut klingen, nur fehlen ihm im Regelfall die Vergleichsmöglichkeiten, wodurch sich der Eindruck ggf. relativieren würde.
    Zudem ist Holz ein Naturwerkstoff und selbst baugleiche Gitarren müssen nicht gleich klingen. Habe ich selbst extrem bei zwei Cort Parkwood (vollmassiv, seinerzeit um 400,-€) erlebt. Eine klang vollkommen okay, während die andere wirklich Klasse klang. Die erste habe ich schnell wieder hingehängt, bei der zweiten habe ich längere Zeit geklimpert und konnte nur mit Mühe einen GAS-Anfall verhindern :tongue: :D Im Internet kannst du sowas nicht feststellen.
    Blackisblack ist von der Cort angetan, aber er hatte zunächst Yamaha auf dem Schirm. Vielleicht hätte im die Yamaha doch besser gefallen? Oder eine andere? Kann er nicht wissen. Jeder hat ja seinen persönlichen Geschmack. Aus meiner Sicht sollte man, wenn man nicht genau weiß, welche Gitarre man will, die Finger vom Inet-Kauf lassen. Zudem kann einem der örtliche Händler bei Einstellungen helfen und bei Reklamationen gibt es kurze Wege.
    Marken wie Cort, Yamha, Sigma (ich empfehle die 28-er Reihe,z.Bsp. : https://www.session.de/SIGMA-DR-28H-NT-B-WARE.html Die würde ich subjektiv einer Cort vorziehen, ist aber mein Geschmack) oder auch Baton Rouge. Die o.g. Fender wäre die erste, die für mich gerade in der Preisklasse auch nur halbwegs gut klingt. Deswegen habe ich da etwas Zweifel an der Aussage.
    Hatte dieser Tage ein längeres Gespräch miteinem Händler, der - ohne das ich meine Meinung zuvor geäußert hatte - das u.a. Fender und Ibanez einfach keine Akustik können. Vlt.hier und da mal was für die Bühne, ber mehr nicht. Nach meinen bisherigen Eindrücken kann ich das nur bestätigen. Zum Hintergrund: Hatte selbst eine Iba, mein Schwiegersohn eine Fender (das Ding verstaubt in der Ecke) und in Läden spiele ich auch immer solche Marken an. Man kann ja nie wissen... :tongue:;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping