Westerngitarre mit PU für die Bühne

von SickSoul, 28.12.06.

  1. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 28.12.06   #1
    Servus!

    Ich suche ne Western mit Tonabnehmer für die Bühne. Sollte nicht zu teuer sein, weiß aber nicht wie viel man mindestens investieren sollte um ne bühnentaugiche Gitarre zu bekommen. Schätze so 400 oder 500€ müssten es sein?
    Farbe ist mir relativ egal. Schwarz oder natur wäre cool, muss aber nicht. Sollte unplugged mittelmäßig laut sein (für unpluggedsachen mit 2ter Gitarre, Bass, E-Piano, Gesang und kleinem Schlagzeug) und angeschlossen ordentlich klingen :)

    Habe bisher nur diese Yamaha gefunden...
    Kennt ihr sonst noch welche (evtl rechtshändergitarren, die es als lefty geben könnte)?

    MfG
     
  2. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 29.12.06   #2
    Ähm... ja...

    Sollte übrigens auch nen Cutaway haben und wie vielleicht schon gemerktauf links :)
    Habe mir jetzt mal noch ein paar Modelle rausgesucht:
    YAMAHA*APX 5 L A Sand Burst Lefthand, Fichtendecke, aktiv PU-System*@*Music Store War oben ja schon. Ist aber mit Rechtshänderbild :confused:
    Musik Produktiv > Westerngitarre Linkshänder Cort MR 710 F Lefthand Recht günstig, aber wenn sie was taugt?
    Musik Produktiv > Westerngitarre Linkshänder Takamine EG 541 CLH sieht nett aus :)
    Musik Produktiv > Westerngitarre Linkshänder Takamine EG 530 SSCL auch fein :)
    https://www.thomann.de/de/takamine_eg531sscl_bk.htm


    Kennt jemand eine von denen als Rechtshänderversion und kann dazu etwas sagen?

    MfG
     
  3. messi

    messi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    187
    Erstellt: 29.12.06   #3
    Wenn du dir die "alte" Yamaha APX-5 ausgesucht hast, sollte die neue APX-700 dein Fall sein. Sie bietet vor allem das neue ART-Tonabnahme-System, welches die Bühnentauglichkeit nochmal verbessert (hier ein Video dazu). Auch der neue Pre-Amp sollte etwas mehr bieten.
    Allgemein kann ich über die neuen APX-/CPX-Serien vorwiegend gutes sagen. Die Verarbeitung ist in den entsprechenden Preisklassen sehr gut, der Klang gefällt (zumindest mir) und vorallem im On-Stage-Bereicht, beim Proben mit der Band und allgemein beim spielen über PA/Verstärker liefern die Tonabnehmer in Verbindung mit dem Preamp viel Spielraum und auch genügend Druck um sich "bemerkbar" zu machen. Vielleicht solltest du dir dazu auch mein Review (siehe Signatur) durchlesen. Das ist zwar über eine Yamaha CPX geschrieben, aber in den Grundzügen sollte die beiden Gitarren sich doch ähneln.

    Mit den Takamine-Gitarren habe ich bis jetzt auch nur gute Erfahrungen gemacht. Allerdings schätze ich diese Gitarren doch eher im reinen Akustikbetrieb. Hier übertreffen sie die Yamahas der APX/CPX-Reihe doch recht deutlich was Lautstärke und Druck angeht. Die Brillianz ist aber auch etwas zurückhaltender - dass kann man aber natürlich auch mit anderen Saiten wieder etwas zurecht rücken. Dafür sind die Bässe (und auch die Mitten) schön stark und extrem "warm".

    Die Cort kenn ich eher nicht - deswegen bin ich dazu auch ruhig.

    Wenn du also eine pure Bühnengitarre willst würde ich dir in deinem Preisramen zur Yamaha APX-700 raten. Ich denke, dass du mit den beim ART-System verwendeten Kontakt-Mikros eher zufrieden wirst, als mit dem herkömmlichen Piezo-Abnehmern.
    Willst du eine Gitarre für verstärkt und unverstärkt dann würde ich abwegen, was du mehr machen wirst. Bei mehr PA-/Verstärkereinsatz würde ich dann trotzdem zum APX greifen (besser wäre hier natürlich eine CPX - aber eine Linkshänder-Ausgabe hab ich leider nicht gefunden) oder halt zu einer Takamine.

    Was mir auch aufgefallen ist: Du hast dir sowohl Dreadnought- als auch Jumbo-Gitarren ausgesucht. Hast du da keine bestimmte Vorstellung oder ist dir das irgendwie unbewusst passiert?
     
  4. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 30.12.06   #4
    Hi!

    Also schon mal vielen Dank für die ausführliche Antwort :)

    Das ist mir unbewusst passiert. Kenne mich mit Akustikgitarren nicht wirklich aus und hab ehrlich gesagt keine Ahnung wo da genau die Unterschiede liegen, außer, dass man ne Dreadnought vielleicht mal leichter wo abstellen kann, da sie nen platten Hintern hat :D
    Aber wenn du, oder jemand anders da noch was zu schreiben könnte(st) wäre ich sehr froh :)

    Werd dann mal schaun ob ich die Yamaha und eine der Takamines gegeneinander testen kann...

    MfG
     
  5. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 27.01.07   #5
    So...
    Ich war neulich mal kurz im Store und habe die APX700 angespielt: Geiler Sound und super bespielbar. Das Griffbrett ist nur etwas schmal... Und evtl etwas leise unplugged. Angeschlossen habe ich sie noch nicht. Kostenpunkt: ca. 489€

    Heute bei Beyers habe ich dann ne etwas teurere Fender angespielt. Die hatte aber ne Saitenlage zum weglaufen und vom Sound her auch nicht das wahre. Da hatte ich die Yamaha viel offener im Gehör. Also relativ schnell weg gestellt und nochmal rumgelaufen, da habe ich dann ne schlichte Yamaha gesehen. Dreadnought, kein Cutaway, keine Tonabnehmer. Angespielt und: Geil! :) Ich glaube diese war's
    Der Verkäufer meinte dann er könnte mir da recht günstig nen Tonabnehmer einbauen (kostet wohl so um die 175€), der noch besser als der vonner APX sein soll und mit Koffer könnte ich sie für 500€ haben.
    Die APX könnte ich bei denen für 555€ bekommen inkl. Koffer, Saitensartz und nen Picolöchen :D

    Naja. Unterm Strich:

    APX700
    +Sound
    +Feeling
    +Tonabnehmer schon drin
    +Cutaway
    +dünner Korpus
    +kann (wahrscheinlich) in schwarz bestellt werden
    -etwas leise
    -etwas sehr schlankes Griffbrett*
    -55€ teurer

    Modifizierte FG
    +Sound
    +Feeling
    +laut genug für unplugged
    +angenehmeres Griffbrett*
    +55€ günstiger
    -dickerer Korpus
    -kein Cutaway
    -muss umgebaut werden
    -Schlagbrett (mag ich nicht so gerne)

    Also rein punktetechnisch hat die APX gewonnen, aber sowas wie Lautstärke wiegt doch etwas mehr als die Farbe von dem Teil...
    *Beim dem Griffbrett bin ich mir nicht ganz sicher ob ich es mir nicht evtl eingeildet habe. hab sie ja nicht am selben Tag, geschweige denn direkt nacheinander gespielt...

    Bin grad etwas ratlos. Was würdet ihr machen?
    Vielleicht fahre ich doch einfach nochmal in den Store und gucke nach der Takamine. die meinte, sie hätten eine im Zentrallager...

    MfG
     
  6. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 27.01.07   #6
    Also wenn sie für die Bühne sein soll und du im Stehen spielst kann ich dir noch Ovations als Anspieltipp nennen. Ich finde den Sound eben nur Mittelmässig laut, aber die Feedback-Resistenz ist natürlich weitaus besser als z.B. bei meiner Taylor. Es kommt eben echt drauf an wie und wofür sie sein soll. Im Sitzen finde ich die Ovations auch schwierig, weil sich der Body aufgrund des Rückens immer "bewegt". Ist meiner Meinung nach sehr rutschig...
     
  7. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 28.01.07   #7
    Öhm... Gibt's die günstigen Ovations auch auf links?
    Muss ich mal nach suchen. Dachte die wären eh viel zu teuer...
    Alles was ich um die 500€ gefunden habe waren Yamaha und Takamine.
    Egal, ich suche mal, danke für den Tipp.

    MfG
     
  8. Scooby

    Scooby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.07   #8
    Ich hatte bis vor ein paar Tagen eine APX-7 (Gott hab sie selig) und war gestern ein paar Stunden im Laden, um wieder etwas Ähnliches zu kaufen. Leider hatten sie keine aus der neuen APX-Serie da. Nachdem ich mich einmal durchs Sortiment gespielt hab, sind mir zwei Gitarren positiv in Erinnerung geblieben:

    https://www.thomann.de/de/ibanez_aw85ece_rlg.htm

    Etwas mehr Brillianz, großer Korpus, sehr geile Optik (z.B. Holzinlays statt Dots), gute Bespielbarkeit, auch verstärkt superschön.

    Mir war sie aber dann in den Höhen zu dominant und außerdem zu groß. Ich wollte wieder was kleineres, eher so wie die APX war, auch weil ich für "laut" noch eine große Dreadnought habe (aber ohne PUs).

    Geworden ist es dann die hier:

    https://www.thomann.de/de/ibanez_ewc30ase_rlg.htm

    Auf den ersten Blick (oder eher "Horch") unauffälliger im Klang, die Bässe fehlen etwas, weil der Korpus doch recht wenig Volumen hat. Aber je länger ich sie gespielt hab, desto runder fand ich das Klangbild, unaufdringlich. Optik ist sicherlich Geschmackssache, ich find´s geil, weil ich auf "nature" stehe. Verstärkt ist der Klang super, B-Band halt.
     
  9. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 29.01.07   #9
    Danke für den Tipp...

    Nur nochmal, falls es übersehen wurde:

    Ich brauche ne Lefty!

    :D Habe die jetzt nicht als Lefty gefunden...

    Naja, werde mal im Store anrufen und nett fragen ob sie ihre Takamine aus'm Lager holen, die nochmal anspielen und dann entweder diese jene nehmen oder eine von den Yamahas von beyer...

    MfG
     
  10. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 30.01.07   #10
    Hi!
    Also ich hab die EG 531. Spielt sich sehr gut, klingt auch über Anlage schön rund. Ist meiner Meinung nach ihr Geld mehr als wert. Probier die einfach mal aus, hab mit der schon teuere Ibanez Gitarren Live sehr alt aussehen lassen.
    Klingt auch akustisch sehr schön rund und warm. Zu den anderen kann ich dir nicht viel sagen, hab sie leider noch nicht in der Hand gehabt.
    Gibts keine Ibanez in der Preisklasse als Lefties? Die AW Modelle klingen nämlich nicht schlecht!
     
Die Seite wird geladen...

mapping