westerngitarre mit verzerrer ????

von jezebel, 22.07.06.

  1. jezebel

    jezebel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    12
    Ort:
    rhein-neckar-kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.06   #1
    ok. ich nehme in kauf, dass ich einige oberschenkelklatscher :confused: :screwy: hervorrufe aber ich frage trotzdem mal:
    wir spielen als akustikgitarrenduo und bei einigen stücken / passagen, wäre es gut, einen verzerrten sound zu haben.
    gibt es eine einigermaßen gut klingende möglichkeit, mittels akustikgitarre und der verwendung irgendeines wunderkistchens mit dieser klampfe einen entsprechenden sound zu erzeugen?
    danke für eure nachsicht !!
     
  2. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 22.07.06   #2
    klar. hör dir mal vom Nirvana Unplugged das Bowie-Cover von The Man Who Sold The World an, dass ist auch verzerrt.
     
  3. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 22.07.06   #3
    Geht du brauchst halt nur Piezo-Pickup und Verstärker und eben den Verzerrer. Damit es nicht gar so "heftig" wird würde ich einfach ein leichtes Overdrive nehmen z.B. TS-7 von Ibanez (preis etwa 50€).

    Gruß
     
  4. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 22.07.06   #4
    wenn dus über einen akustik-gitarren-amp laufen lässt wirds aber grausam klingen, da bräuchtest du wohl noch eine gitarrenspeaker-simulation dazwischen. die musst du dann noch in einen looper hängen, weil du sie beim normalen sound ja nicht drin haben willst
    mitm Tech21 Sansamp müsstes aber auch einfacher gehen.

    hier mal skizzen:
     

    Anhänge:

  5. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 22.07.06   #5
    Also wenn ich meine Western bei meinem E-Gitarren Equipment einstoepsel, funktioniert sie recht gut mit meinem Womanizer. So gut wie mit der E-Gitarre klingt es nicht, aber schon ganz ordentlich. Wenn ich dann in den Leadkanal meines Amps wechsel gibts aber nur noch Pfeifen. Also ein leichter Overdrive oder Tubescreamer klappt schon ganz gut. Wie es sich mit einem Akkustik Verstaerker vertraegt, weiss ich allerdings nicht...
     
  6. jezebel

    jezebel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    12
    Ort:
    rhein-neckar-kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.06   #6
    danke erst mal für die tipps. es sieht wohl so aus, dass die lösung nur über eine speaker-simulation läuft. ich probier das mal aus.
     
  7. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 27.07.06   #7
    Macht schon richtig Spaß, verzerrt zu spielen... da bekommt "Metal auf Akustikgitarre" eine ganz neue Bedeutung... :D
    Aber wenn, dann würde ich sowas auch nur über einen E-Gitarren-Verstärker spielen und man muss halt wegen Feedback aufpassen.
     
  8. Care

    Care Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    14.07.07
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Potsdam und Schwedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.07.06   #8
    joa wenn deine akustik nen tonabnehmer hat, kannst du sie an nen verstärker anschließen der als n effekt verzerrer hat und schon funzt..mach ich mit meiner ibanez ael 40 se rlv und cube 15 auch^^
     
  9. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 27.07.06   #9
    jop..ich spiel meine ael 20 auch ganz gerne ma verzerrt...aber wie schon gesagt...leichter overdrive is da angesagt...im lead gibts bei mir auch kein halten mehr was feedbacks angeht...aber klingt sehr interessant
     
  10. mattzett

    mattzett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    30
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 28.07.06   #10
    Banana Fishbones spielen immer Acousticgitarre mit und ohne Verzerrer.

    Gruß
    Mattzett
     
  11. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 28.07.06   #11
    Sollte man 2 Verstärker zur Verfügung haben (bzw. E-Gitarren-Verstärker und PA), gehts natürlich auch mit nem A/B-Switch. Preisgünstiger ist aber wirklich wohl die Alternative mit Overdrive und DI-Box mit Speaker-Simulation. ;)
     
  12. jezebel

    jezebel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    12
    Ort:
    rhein-neckar-kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.06   #12
    hallo männers,
    nochmal danke für die beiträge.:great:
    ich habe mir jetzt mal die blackbox von m-audio zugelegt und siehe da, für meine zwecke ist das vollkommen ausreichend. ich brauche ja nicht die original-zerre einer e-klampfe und ich bin damit zufrieden. außerdem war das auch eine recht preiswerte lösung.
     
  13. jezebel

    jezebel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    12
    Ort:
    rhein-neckar-kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #13
    Nur zurE rklärung: Ich spiele eine Variax Accoustic und damit funktioniert die Blackbox als Verzerrerteilchen prima. Für eine "normale" Akustikklampfe ist die Blackbox natürlich nicht zu empfehlen. Dies nur noch als Anmerkung, damit sich kein Akustikklampfenbesitzer die Blackbox zulegt und unnötig Geld ausgibt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping