what pickup + preamp?

von rock4XP, 30.11.04.

  1. rock4XP

    rock4XP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.04   #1
    hi.

    ich würd gern in meine neue akkustik (handgebaut aus tschechien - echt geil!) einen pickup einbauen. und zwar einen der den vollen, satten asugewogenen und runden klang von der gitarre voll rüberbringt...
    ich kenn mich da aber noch nicht so wirklich aus was akkustik pickups betrifft, rein rational überlegt würd ich aber eher zum piezo greifen als magnet oder mikro (der piezo klingt doch am natürlichsten und "akkustischsten", oder täusch ich mich da?) was habts ihr für pickups? vor/nachteile...? unterschiede?

    da mir an der gitarre aber auch jedes stück holz heilig ist möcht ich auch keinen preampeinbauen lassen: sprich, ich brauch einen externen... was empfiehlt man da?? von fishman hab ich viel gutes gehört... was kann ich von euch hören?

    any comments welcomed.
    mfg
     
  2. Sonntagsfahrer

    Sonntagsfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    9.01.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.04   #2
    Wie schon in anderen Threads genannt:

    Akustik PU

    Den kann ich dir empfehlen, der klingt im Gegensatz zu Fishman und Konsorten wirklich natuerlich. Anbei bemerkt: der ist zwar aktiv und mit preamp, aber ausser der Bohrung fuer die Buchse wird nichts am Holz gemacht!
     
  3. Picker

    Picker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 03.12.04   #3
    ...also ich hab in meiner lakewood M-14 einen b-band A6 Preamp eingebaut, mit einem Tonabnehmer unter dem sattel und einem der an der decke klebt...

    wenn du keine besonders hohen lautstärken brauchst wäre vielleicht auch eine kombination aus dem deckentonabnehmer und einem mikrofon interessant.

    da du aber keine preamp in die zarge einsetzen willst(obwohl man das echt machen kann...), wäre es wohl sinnvoll den b-band A2 zu nehmen. da braucht man nichts in die zarge einbauen und er hat den vorteil, dass die beiden signale durch ein stereokabel raus kommen, sodass du sie dann getrennt bearbeiten kannst....

    ich bin mit meinem kram(incl. dieser unglaublich geilen gitarre natürlich...) eigentlich recht zufrieden...
     
Die Seite wird geladen...

mapping