Wheelmaker TWB-5....Teil 1

von Birdy, 07.11.05.

  1. Birdy

    Birdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.10
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 07.11.05   #1
    Hallo Leute,

    heute hats endlich mal geklappt, ich sass tatsächlich an der Orgel, kaum zu glauben ;o)

    Um es gleich vorweg zu nehmen, ich hab sie gekauft, bzw. bestellt, denn es dauert 2 - 3 Wochen bis zur Auslieferung.

    Ich hab nicht die geringste Ahnung, wie man einen Testbericht schreibt und wie man möglichst objektiv urteilt. Aber andererseits denk ich, dass alle Leute, die auf den Sound einer Hammond abfahren doch ein gewisses Grundvokabular gemeinsam haben. Im Vertrauen darauf schreib ich einfach mal wies war...

    Nach zweieinhalb Stunden Fahrt war ich um 14 Uhr endlich in der Nähe einer TWB...
    Hier hat es schon einige Kommentare zu Herrn Radmacher gegeben. Der Mann ist sicher geschäftstüchtig, aber ich kann nicht sagen, dass er einen vollblubbert ohne Ende, wie schon manche Leute den Eindruck hatten. Naja, ich hatte jedenfalls unbegrenzte Zeit, das Ding alleine auszuprobieren. Die Version, auf der ich spielte war mit eingebautem Röhrenvorverstärker ( der, wie ich hier im Board las ein Produkt von Doepfer sein soll), und Federhall, den ich aber abgeschaltet hab. Also nur der serienmässige Digi-Hall.
    Gespielt hab ich erstmal über nen HL 822 Leslie (das ist soweit ich weiss ein 715 in Plastik).
    Das hab ich aber nur paar Sekunden getan, danach hab ich recht nachdrücklich auf einem Kopfhörer, bzw. einem "einfachen" Verstärker bestanden.
    Verstärker war dann irgend son alter Röhren- Bassverstärker. Soweit zur Verstärkung.

    Jetzt zur Haptik:
    Die Tastatur fühlt sich wirklich gut an. Ich hab mich jedenfalls sofort darauf zuhause gefühlt, obwohl ich sonst ein Pf 80 von Yamaha als Master benutze, aber der Druckpunkt bei der Tastatur ist ok, und auch das Repetierverhalten.
    Die Zugriegel arbeiten anstandslos so wie sie sollen.

    Der Sound:
    Hmmm, das ist natürlich immer der Knackpunkt.
    Was mich besonders beeindruckt + und auch bewogen hat die Orgel zu kaufen ist die Art wie das Teil reagiert auf die Zugriegel....
    Wenn ich auf der alten CX-3 die unteren 3 draussen hatte und dann den 1" langsam rauszog, dann hatte ich halt mehr hohe frequenzen, ohne dass sich etwas "substanzielles" tat. Bei der TWB ändert sich sich das gesamte Klangbild, was natürlich auch mit dem Röhrenpreamp zu tun hat.
    Wie Ihr wohl merkt, bin ich ziemlich begeistert von der Perfomance der Orgel.

    Ich wart ab, bis das Ding bei mir zuhause ist, dann kommt Teil 2

    Gruss Udo
     
  2. zuecks

    zuecks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 07.11.05   #2
    Hi Birdy,
    na erstmal herzlichen Glückwunsch, das Verhalten der CX-3 beim rausziehen des 1 er kenne ich. Hast Du die TWB-5 oder die einmanualige TWB-3 gekauft?
    Mich interessiert die Einmanualige und vor allem mal ein paar Bilder der Teile, das Material auf der Wheelmakersite ist ja so nicht aussagekräftig.
    Also viel Spass, da gibts ja nun doch noch vor dem Weihnachtsmann eine große Bescherung.

    Gruss Frank
     
  3. Armin-Orgler

    Armin-Orgler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Oberschwaben
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.11.05   #3
    Hallo Udo,

    freut mich für dich. Mittlerweile war ích auch wieder auf einigen Konzerten und hab unter anderem auch die VK8-M im Live-Einsatz gehört. Die ist ja nicht soooo schlecht - aber als ich dann im Proberaum wieder an meiner eigenen TW-B3 hingehockt war, war mir auf einmal wieder ganz warm ums Herz. Sooo schlecht klingt das alles gar nicht! Eigentlich ist der Sound sogar richtig gut, wenns um fetten coolen Sound geht, dann möchte ich eigentlich nicht wirklich mit einer Roland tauschen - einziges defizit: Leslie-Sim im schnellen Modus. Aber das soll ja bei der größeren TW-B5 eh richtig gut sein....
    Bin jedenfalls ganz gespannt auf deinen zweiten Bericht, sobald du deine Orgel zu Hause hast und in aller Ruhe auf Herz und Nieren prüfen kannst und uns von deinen Erfahrungen in Kenntnis setzen kannst.

    In diesem Sinne, schöne Grüße

    Armin
     
  4. Birdy

    Birdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.10
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 08.11.05   #4
    @ Frank
    Hab die TWB-5 mit den 2 Zugriegelsätzen genommen (im Gegensatz zur der anderen, die hat 4 Sätze aber kein Midi soweit ich weiss, also mehr ne Liveorgel für Jazzer, und der bin ich nicht.)
    Wegen der TWB-3 solltest du Dich an Armin wenden, der hat ja eine. Die Klangerzeugung ist bei beiden gleich, aber die 3 hat offensichtlich eine schlechtere Lesliesimulation.

    @Armin
    Kann im Moment eigentlich nur sagen, dass mir der Leslie- Effekt gefallen hat und auch bei der hohen Geschwindigkeit nicht unangenehm aufgefallen ist. Natürlich kein Vergleich zu nem echten "Soundtwister". Bin schon am Ausschau halten nach nem günstigen....

    Gruss Udo
     
  5. Armin-Orgler

    Armin-Orgler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Oberschwaben
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 14.11.05   #5
    Hi Frank,

    hab mal n paar Fotos gemacht von der "Kleinen"...
    Nur schade, besonders scharf sind die jetzt auch nicht grade geworden (daran muss ich wohl noch ein bisserl feilen...:screwy: )
    Aber etwas mehr als auf dem Original-Foto meine ich ist doch zu sehen.

    Schönen Gruß
    Armin
     

    Anhänge:

  6. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 15.11.05   #6
    Ein Set, was nach Laune aussieht...transportabel und gut!
    Ich hätte nie mein Rhodes verkaufen dürfen...hatte genau das selbe...:cry:
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.11.05   #7
    ja wie geil ist denn des...orgel auf rhodes.
    so wirds bei mir auch bald aussehen. nur dass ich ja eine etwas verbeulte xb-2 hab.

    nur mal so nebenbei: ist auf dem rhodes noch die orginale, runde mark I-abdeckung drauf? hält da die orgel einigermaßen?
    ich bekomm wohl demnächst auch ein mark I und bin da schon dauernd am nachdenken, wie ich das am besten mach.
     
  8. stoennes

    stoennes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 15.11.05   #8
    Hi Birdy,

    wenn das Teil dann da ist, kannst Du vielleicht auch mal ein paar Photos posten, damit man das Gerät mal besser sehen kann?

    Stefan
     
  9. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 15.11.05   #9
    Die Abdeckung des Mark 1 ist recht weich, das biegt sich hin...
     
  10. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.11.05   #10
    gut zu wissen. biegt die sich auch wieder zurück, wenn man die orgel wieder runter nimmt?
     
  11. stoennes

    stoennes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 15.11.05   #11
    Udo,

    welche Version hast Du denn bestellt, die im B3 Look?

    Hat der Wheelmaker die verschiedenen Modelle zum Testen da?

    Stefan
     
  12. Birdy

    Birdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.10
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 15.11.05   #12
    Ja, ist die mit dem Holzkorpus. Allerdings ohne Untergestell, das hol ich mir später mal, wenn mein Finanzen wieder gesundet sind hehe
    Stehen hatte er da die Orgeln die auch auf der Website zu sehen sind, also die TWB-5/2 (die ich gekauft habe), die schwarze TWB-5/4 mit den 4 Zugriegelgruppen und eine TWB-3.

    Gruss Udo
     
  13. Armin-Orgler

    Armin-Orgler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Oberschwaben
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.11.05   #13
    @ andi85

    Ja, da ist die originale Abdeckung vom Mark I drauf. Freilich ist die etwas rundlich, im Gegensatz zu der vom Mark II welche prima flach und eben ist (hatte ich auch schon mal eins, war eigentlich fast geiler im Sound weil fetter, liegt wohl aber auch vor allem daran, wie es eingestellt ist).
    Für die alte CX-3 die früher mal darauf gestanden hatte brauchte ich eine Anti-Rutschmatte unter den Gummipfropfen vom Korg, aber für die TW-B3 brauch ich das nicht mehr, die steht so einwandfrei und stabil. Der Abdeckung macht das überhaupt nichts aus, die verbiegt sich nicht mal im geringsten unter dem Gewicht.

    @ Orgelmensch
    Ja freilich, man ist irgendwann einfach darauf erpicht, den für sich besten Kompromiss aus zufriedenstellendem Sound und dem am leichtesten zu transportierendem Equipment zu finden. Eine echte Hammond ersetzt das natürlich nicht...
    Und jetzt, wo ich den Fender Twin Reverb hab, klingt das Rhodes so, wie ich es gerne hab. Vorher hatte ich einen Jazzchorus - war zwar super sauber und clean und ohne jegliches Rauschen, aber halt auch ziemlich kühl bis kalt. Ich bereue die Kosten für den Twin in keinster Weise.
    ... hättste man nur nicht dein Rhodes verkauft... :)

    Grüßle

    Armin
     
  14. Armin-Orgler

    Armin-Orgler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Oberschwaben
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.11.05   #14
    Nochmal an andi85

    ... XB2 klingt doch auch prima! Der Orgler von der deutschen Hammond-Vertretung hat mir unter anderem auch mal darauf vorgespielt - und das hat wirklich super geklungen. Allerdings hat unter seinen Händen so ziemlich alles super geklungen - der Mann kanns halt!
    Mit einer XB2 kann man jedenfalls recht zufrieden sein, meine ich.

    Schöne Grüße

    Armin
     
  15. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.11.05   #15
    Hallo Armin,

    meinst du den Meister Falkenstein? Ja, der ist schon recht fit :)

    OT:
    Ich bin mit der XB-2 auch recht zufrieden, obwohl mir verschiedene Leute davon abgeraten haben.
    Selbst mit den Synthi-Tasten kann man leben - ich hab Sonntag nacht meinen Lehrer mit der XB-2 unten und einem VK8M über Midi-Controller oben spielen sehen und hören, da hab ich beschlossen, die XB-2 will ich auch. Und wie der auf den beiden Synthi-Tastaturen rumgerast ist...boah. Das muss er mir jetzt alles beibringen :)
    Wenn man noch einen Röhrenvorverstärker davor schaltet und ein externes Leslie verwendet, klingt sie sicher auch nochmal besser. Aber schon so über meine Dynacord AM12 bin ich schon ganz zufrieden.
    Also ich mag sie schon. Vielleicht spendier ich ihr auch eine neue Haut aus Umweltsau-Tropenholz :) :), dann macht sie sich auch besser aufm Rhodes. Da hab ich nämlich grad Bilder bekommen - seitdem bildet sich vom Sabbern eine Pfütze unter mir...
    Das wars mit OT.
     
  16. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 19.11.05   #16
    so und jetzt liegt die xb-2 bei mir auch aufm rhodes drauf :)
     
  17. Armin-Orgler

    Armin-Orgler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Oberschwaben
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 20.11.05   #17
    Herzlichen Glückwunsch!!! :great: :great: :great: :D
     
  18. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 20.11.05   #18
    dankeschön!! :D
    optisch bin ich schon fast wunschlos glücklich.
    ein paar kleinere sachen stehen allerdings noch an. 2 oder 3 tines klingen nicht mehr so schön und ein paar hammergummis dürften mal neu. die tasten dürften etwas gleichmäßiger stehen - es spielt sich aber gut.
    das ding ist seit ´76 wohl nicht viel angerührt worden - was es halt auch schön original macht :)

    achja. ein jazzchorus wäre noch fein. mit meinem aktivmonitor fehlts etwas an der dynamik.
    die xb hält übrigens ohne probleme - hat sogar nur an den gummifüßen mit der abdeckung kontakt, macht also keine kratzer. perfekt. sie sind sogar beide auf 440 gestimmt

    paar bilder müssen noch sein:
     

    Anhänge:

  19. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 21.11.05   #19
    Achja, die Babys sind doch immer wieder einen Hingucker wert :) Glückwunsch !
    Hast du ihm schon einen Namen gegeben ? Bin mir sicher du wirst bald wie jeder echte Rhodes-Besitzer eine sehr persönliche, liebevolle Beziehnung zu dem kleinen Pflegen.

    JC-120's gehen im Moment bei Ebay & co echt billig weg. Ich empfehle dir auf keinen Fall mehr als 350 für einen in gutem Zustand zu bezahlen, dann noch ne schöne Zerre und 2-3 Tretminen davor und du hast ein Biest :)
     
  20. Armin-Orgler

    Armin-Orgler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Oberschwaben
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 21.11.05   #20
    Grüß dich Andi,

    wir sind ja schon seit einiger Zeit off-topic hier .. aber sei' s drum...;)

    Glückwunsch, sieht ja recht schnuckelig aus, das Ganze - recht ähnlich wie bei mir.

    Ein Jazz-Chorus ist ein dankbarer Amp, aber wie schon oben erwähnt doch eher kühl - aber genügend Schalldruck mit dem nötigen Durchsetzungsvermögen bringt der auf jeden Fall mit sich. Der Fender Twin allerdings hat nochmal einiges mehr an Spielfreude (weil Klangerlebnis) am Rhodes rausgeholt.
    Aber ich will dich hier nicht verunsichern. Je nachdem was du für einen Sound machen willst, kannst du dir ja noch überlegen, ob du evtl. noch eine Röhrenzerre per Tretmine zulegst und sie vor den JC klemmst - das bringt noch ein bisschen Tiefe und Ausdruck zusätzlich mit, auch wenn die Transistorstufe im Roland die Zerre wieder etwas glätten dürfte.
    Auf jeden Fall wünsch ich dir erst ma ordentlich viel Spaß beim neuerlichen Abgrooven mit einem super originalen coolen fetten Fender Rhodes:great: :D

    Armin
     
Die Seite wird geladen...

mapping